Gennaro Contaldo

 4,6 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor*in von Pasta Mia!, Gennaros Limoni - Spiegel Bestseller und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Gennaro Contaldo

Gennaro Contaldo wuchs an der Amalfi-Küste in Süditalien auf, mit zwanzig ging er nach Großbritannien und wurde dort als Mentor von Jamie Oliver bekannt. Bei ars vivendi erschienen sind bereits Passione – Die klassische italienische Küche und Pronto! – Die schnelle italienische Küche.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gennaro Contaldo

Cover des Buches Pasta Mia! (ISBN: 9783747201176)

Pasta Mia!

 (4)
Erschienen am 20.05.2020
Cover des Buches Gennaros Limoni - Spiegel Bestseller (ISBN: 9783747203460)

Gennaros Limoni - Spiegel Bestseller

 (2)
Erschienen am 24.02.2022
Cover des Buches Gennaros Passione (ISBN: 9783869139050)

Gennaros Passione

 (1)
Erschienen am 14.08.2018
Cover des Buches Pronto! (ISBN: 9783747200063)

Pronto!

 (1)
Erschienen am 16.05.2019
Cover des Buches Gennaros Pizza, Pane, Panettone (ISBN: 9783747202432)

Gennaros Pizza, Pane, Panettone

 (1)
Erschienen am 18.03.2021
Cover des Buches Trattoria-Küche (ISBN: 9783831021079)

Trattoria-Küche

 (0)
Erschienen am 01.02.2012

Neue Rezensionen zu Gennaro Contaldo

Cover des Buches Gennaros Limoni - Spiegel Bestseller (ISBN: 9783747203460)
Gwhynwhyfars avatar

Rezension zu "Gennaros Limoni - Spiegel Bestseller" von Gennaro Contaldo

Sommerküche pur!
Gwhynwhyfarvor 9 Monaten

«Zitronen liegen mir sehr am Herzen: Sie sind Symbol für mein geliebtes Heimatland, rufen Kindheitserinnerungen hervor und sind unheimlich vielseitig. Sie reinigen, erfrischen, machen haltbar und sind im Haushalt unerlässlich.»


Dieses Kochbuch wird eins meiner Lieblingskochbücher werden. Nicht nur, weil ich ein Zitronenfan bin, sondern weil Gennaro hier eine Menge leckerer Rezepte auftischt, die recht unbekannt sind und typisch italienisch: leicht zuzubereiten sind. Sommerküche pur! Vom Salat über die Pasta zu Fisch und Fleisch bis zum Naschwerk ist hier alles dabei; zum Ende Espresso, Limoncello, Cocktails – für Zitronenfans eine wahre Wundertüte für Kulinarisches.


Gennaro Contaldo ist an der Amalfiküste geboren; und hier hantiert man in der Küche gern mit Limoni. Was mir besonders gut gefällt ist die Vielfalt der recht unbekannten Rezepte, die einem beim Blättern das Wasser im Munde laufen lassen lässt. Das liegt einerseits an der Zusammenstellung der frischen Gerichte, aber David Loftus hat sie großformatig in bestechend gute Fotos gesetzt. Zwischendurch immer wieder Aufnahmen von der Amalfiküste – da mag man sofort die Koffer packen ... 


Die Rezepte beginnen mit kleinen Gerichten und Pasta wie: Insalata di finocchio e mela con ragu caldo agli agrumi – Fenchel-Apfel-Salat mit warmem Zitrusdressing; Kichererbsensalat; Zitronen mit Thunfischfüllung; Käsespieße mit in Zitronenblätter gewickeltem Scamorza, Polpettine al tonno e limone – Thunfisch-Zitronen-Bällchen; Salat von Meeresfrüchten, Zitronige Pizza mit Wurst, Mozzarella und Rucola; Bruschetta mit Räucherlachs und Zitronen-Mascarpone, Zucchini-Lasagne mit Zitronen-Béchamelsauce, Farfalle mit Kapern und Zitrone, Linguine mit Zitronen-Auberginen-Pesto; Sautierte grüne Bohnen mit Semmelbröseln und Zitrone; Frittata al limone – Zitronenfrittata. Mezzelune mit Zitronen-Ricotta-Füllung: Das sind gefüllte Nudeln mit regionalem Ricotta und Zitrone, an der Amalfiküste ein beliebtes Gericht. Mezzelune bedeutet Halbmond, und diese kleinen Teigtaschen werden in cremig-buttriger Zitronensauce serviert. 


Die Fischgerichte haben mir besonders gut gefallen: L’insalata di Merluzzo di Mamma – Kabeljausalat à la Mamma oder eine Variante vom Seehecht mit Kräuter-Zitronen-Kruste; Linguine mit Pistazienpesto und Thunfisch; Auch die Fleischgerichte können sich sehen lassen, z.B.: Lammeintopf mit Eiern und Zitrone. Saucen, Salatsoßen wie Zitronenmayo; Zitronen-Béchamelsauce werden am Ende vorgestellt.


Bekannte Gerichte sind natürlich auch dabei, wie Tagliatelle mit Zitronen; Fenchel-Zitronen-Risotto; Zitronenrisotto; Gefüllte Zucchiniblüten; Spaghetti mit Anchovis, Walnüssen und Zitronensaft; Seehecht mit Butter und Zitrone; Piccatina al limone – Kalbsschnitzel mit Butter und Zitrone; Involtini di pollo alla Siciliana – Hähnchenrouladen nach sizilianischer Art; Zitronenhähnchen.


Am Ende geht es in die süße Abteilung: Biscotti morbidi al limone – Zitronenkekse; Cremige Zitronentorte; Zitronentarte; und eine interessante Variante von Eis: Parmesan-Zitronen-Eiscreme; Zitronen-Mandel-Kuchen; Italienisches Schokoladen-Zitronen-Trifle; Zitronenpudding; Espresso-Zitronen-Semifreddo. Nicht fehlen darf ein Rezept zu Limoncello. Und zum Abschluss empfehle ich einen Espresso mit Zitrone.


Gennaro Contaldo hat mit diesem Kochbuch eine kulinarische Hommage an die Zitrone geschaffen. Rezepte von der Amalfiküste, die das Herz aufgehen lassen. Eine Bereicherung für die Mittelmeerküche im Regal der Kochbücher!



Gennaro Contaldo wurde an der Amalfiküste geboren. Im Alter von 20 Jahren ging er nach England und wurde dort zum Mentor von Jamie Oliver und Tim Mälzer. Außerdem wurde er als Fernsehkoch berühmt.

https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/gennaros-limoni-von-gennaro-contaldo.html

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Gennaros Limoni - Spiegel Bestseller (ISBN: 9783747203460)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Gennaros Limoni - Spiegel Bestseller" von Gennaro Contaldo

Leckere Gerichte mit Pfiff und dem gewissen Etwas
katikatharinenhofvor einem Jahr

Gennaro Contaldo ist an der Amalfiküste geboren, liebt seine Heimat, die italienische Küche und eine ganz besondere Zutat, die nie fehlen darf: die Zitrone.

Die kleine gelbe Frucht ist ein echter Allrounder, wenn es um ihren Einsatz in der Küche geht und verleiht der mediterranen Gerichten ein ganz besonderes Aroma. Ein Spritzer Zitronensaft ist oft das Tüpfelchen auf dem i und sorgt für das gewisse Etwas.

In "Limoni" hat der Koch köstliche Rezepte zusammengetragen, die nicht nur den Geschmack von Zitronen auf der Zunge tanzen lassen, sondern die Leser:innen dazu verführen, sich in den Gedanken an die Amalfiküste zu träumen, wenn sie die unwiderstehlichen Gerichte genießen.

Die praktischen Zutaten- & Lebensmittellisten helfen bei der Planung, sind im Rezept sehr übersichtlich gegliedert und so ist auf den ersten Blick zu erfassen, was benötigt wird. Die abwechslungsreichen Rezeptideen sind leicht verständlich erklärt, sodass Kochvirtuosen wie Küchenneulinge bei der Umsetzung direkt loslegen und die Gerichte nachkochen können.

Gefüllte Zucchiniblüten, Seehecht mit Butter und Zitrone, Mezzelune mit Zitronen-Ricotta-Füllung oder zitronige Putenfleischburger sind nur einige wenige Gerichte, die die bunte Vielfalt an leckeren Köstlichkeiten zeigen, die das Beste der Zitrone zum Vorschein bringen. Süßschnäbel geraten bei Zitronenkeksen, Zitronentiramisu und Zitronenmarmelade ins Schwärmen. Selbstverständlich ist auch ein Rezept für den berühmten Zitronenlikör Limoncello im Buch zu finden.

Die wunderschönen Fotos von den Gerichten und der Gegend rund um die Amalfiküste lassen von Urlaubstagen unter südlicher Sonne träumen, an denen die Leser:innen mit Genuss die köstlichen Gerichte genießen.

Semplicemente meraviglioso !

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Gennaros Pizza, Pane, Panettone (ISBN: 9783747202432)
Haverss avatar

Rezension zu "Gennaros Pizza, Pane, Panettone" von Gennaro Contaldo

Bleibt leider hinter meinen Erwartungen zurück
Haversvor 2 Jahren

Gennaro Contaldo hätte ich nach seinen Auftritten in den Jamie Oliver Kochsendungen nur bedingt mit ambitioniertem Backen in Verbindung gebracht. Pizza, Foccacia und Brote, ja, das passt, aber raffinierte Kuchen oder Kleingebäck? Ist ja auch nichts, wofür die italienischen Bäcker und Konditoren bekannt wären. Beim ersten Durchblättern lassen die zahlreichen Fotos eher Rustikales erwarten, und dieser Eindruck bestätigt sich auch bei genauerem Hinsehen. Es sind, wie Gennaro in der Einleitung schreibt, seine Lieblingsrezepte, meist aus der traditionellen Ecke. Außergewöhnliches oder moderne Variationen habe ich leider kaum gefunden.

Zu Beginn listet er verschiedene Typenbezeichnungen auf, die sich auf die bekannten Ausmahlgrade des Weizenmehls beziehen und gibt Hinweise zu deren Verwendung. Zusätzlich erwähnt werden das kleberstarke Manitoba-Mehl sowie Semola di grano duro rimacinata (Hartweizengrieß), letzteres unverzichtbar für die rustikalen italienischen Brote aus Apulien, Pane Pugliese und Altamura. Als Triebmittel wird in den Rezepten ausschließlich Hefe aus der Packung eingesetzt, keine Erwähnung der italienischen Mutterhefe Lievito madre, was ich eigentlich erwartet hätte.

Die Aufteilung zwischen salzig und süß ist ca. halb/halb, wobei Pizzen zwar den Großteil des Buches ausmachen, sich aber nur durch die unterschiedlichen Beläge unterscheiden. Macht für mich wenig Sinn. Und auch wer außergewöhnliche Rezepte zu Kuchen, Kleingebäck oder Torten sucht, wird nur sehr eingeschränkt fündig. Pan dolci, Crostate, Biscotti, Torte – alles vertreten, aber wenig raffiniert, da überwiegend Mehl und Marmelade die Hauptzutaten sind.

Das Backbuch bietet mit seinen Rezepten einen interessanten Querschnitt durch die italienischen Provinzen. Allerdings ähneln sich diese dann doch sehr, zeichnen sich nicht durch besondere Vielfalt aus und sind meiner Meinung nach lediglich für den Alltag geeignet.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt Gennaro Contaldo?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks