Genovefa Adams Mafia & Amore

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mafia & Amore“ von Genovefa Adams

Als ihr Freund Massimo ankündigt, ihr eine wichtige Frage stellen zu wollen, rechnet Emma mit einem Heiratsantrag – stattdessen lädt er sie ein, den Sommer bei seiner Familie auf Sizilien zu verbringen. Gemeinsam mit seinen Eltern fahren sie zu viert in einem Auto auf einem 24-Stunden-Horrortrip nach Catania. Doch das ist noch längst nicht das Schlimmste. Erst auf Sizilien erfährt Emma, dass vor einem Monat Massimos bester Freund Salvatore von der Mafia erschossen wurde. Außerdem hat er ständig streng geheime Familienangelegenheiten zu regeln, über die sie nichts erfahren darf… genovefaadams.wix.com/start Genovefa Adams ist bei Facebook: fb.com/genovefaadams
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig...

    Mafia & Amore

    AprilsBuecher

    21. October 2017 um 13:13

    Dies ist schon ein älteres Buch von Genovefa und trotzdem ist darin ihr unverkennbarer Schreibstil zu erkennen. Erneut konnte ich es nicht weglegen. Wollte wissen, warum Emma so ist. Mit ihr hatte ich etwas meine Schwierigkeiten, aber, je mehr ich las, desto mehr fand ich zu ihr. Ihre Protagonisten sind auch hier gut ausgearbeitet. Es macht Spaß diese Geschichte zu lesen. Für mich ein weiteres Lesevergnügen von Genovefa.

    Mehr
  • Ein unerwartetes Ende ...

    Mafia & Amore

    Julia_Eberle

    13. October 2017 um 22:09

    Das Cover passt super zur Geschichte und der Schreibstil ist gut zu lesen. Ich persönlich hatte Schwierigkeiten die Geschichte zu lesen, weil ich Emma nicht verstehen konnte, wie sie es mit Massimoausgehalten hat. Ich finde so behandelt man keine Frau. Mir tat Emma sehrleid, dass sie ständig angelogen wurde und Verbote bekommen hat. Das Buch war flüssig geschrieben. Es gab kein schönes Happy End was ich sehrschade fand. Die zwei Personen Emma und Massimo haben mir gar nicht gefallen, da ich Massimo für einen aggroanten Italiener gehalten habe. Er hat Emma alles verboten, sie schlecht im Urlaub behandeltund sie nur angelogen. Ich konnte mich nicht in Emma hinein versetzten,weil sie alles mit sich machen lassen hat. Vielleicht war sie einfach blind vor Liebe aber meine persönliche Meinung ist, da war kaum Liebe von Massimo. Aber die Autorin hat sehr gute Bücher raus gebracht, wie die FC Düsseldorf Reihe oder Richard with Love. Die Geschichte hat mir nicht gefallen aber jeder empfindet ein Buch anders also liest es und macht eure eigene Meinung .

    Mehr
  • Sehr vorhersehbar aber auch sehr humorvoll

    Mafia & Amore

    BeckyHH

    31. December 2014 um 15:50

    Die meiste Zeit über schwankte ich beim Lesen zwischen Mitleid und Ungläubigkeit was die Hauptprotagonistin Emma angeht. Mitleid dafür, dass ihr Massimos Familie ganz schön zusetzt und sie über sehr vieles im Unklaren lässt. Ungläubigkeit über Emmas Naivität, die sich beinahe bis zum Schluss durchzieht. Sie ist eigentlich eine herzensgute und liebenswürdige Persönlichkeit, die sich ziemlich in etwas verrannt hat. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und die Ich-Erzählperspektive hat mir sehr gut gefallen. Auch das Cover passt gut zur Geschichte und rundet alles noch ein bisschen ab. Doch leider habe ich auch Kritikpunkte, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Beinahe der gesamte Inhalt des Buchs wurde immer wieder durch Zwischensequenzen verraten, die dann mit „dazu kommen wir noch“ oder ähnlichem abgeschnitten wurden. So wusste ich eigentlich immer schon von vornherein, was als nächstes passiert. Das gab mir das Gefühl, dass sich die Autorin in ihre Geschichte nicht fallen lassen konnte. Vielmehr schien es so, als wären gerade diese Szenen notwendig um den Verlauf der Geschichte von vornherein festzuhalten. Das Ende des Buchs war ungewohnt ernst, wohingegen die restliche Geschichte amüsant bis romantisch war. Natürlich muss ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass meine Kritik reine Geschmackssache ist, die nicht daran hindern soll, dieses Buch zu lesen. Denn trotz allem hatte ich meinen Spaß beim Lesen und konnte einige Male herzlich lachen. Copyright © 2014 by Rebecca H.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks