Genovefa Adams Volltreffer

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(15)
(6)
(4)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Volltreffer“ von Genovefa Adams

Als Helena sich in Tom verliebt, hat sie keine Ahnung, dass er der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf ist. Auch von seiner Freundin Larissa erzählt er ihr vorerst nichts. Weil Helena nichts mehr verabscheut als Lügen, bricht sie den Kontakt zu ihm ab, als sie die Wahrheit erfährt. Doch Tom trennt sich von Larissa und kämpft um Helenas Liebe. Eine Spielerfrau werden möchte Helena aber eigentlich auf keinen Fall... Dieser Roman ist der erste Teil der Reihe "Der FC Düsseldorf und die Liebe". Die Romane sind in sich abgeschlossen und können einzeln gelesen werden. In der Reihe bereits erschienen sind: "Volltreffer" (Teil 1, September 2013) "Elfmeter" (Teil 2, Juni 2014) "Herzschlagfinale" (Teil 3, Juli 2014) Genovefa Adams ist bei Facebook: fb.com/genovefaadams

Bei mir wird es bei diesem Band bleiben, da mir einfach zu viele Tipp-/Wortfehler enthalten sind. Die Geschichte an sich ist schön zu lesen.

— Lesesumm
Lesesumm

Eine echt lustige Geschichte

— RickysBuchgeplauder
RickysBuchgeplauder

Ein super Roman für zwischendurch! Schnell zu lesen,einfache Geschichte und trotzdem wunderschön und witzig:)

— Jana123456
Jana123456

Charme, Fußball,Witz und viel Liebe erwarten euch!

— Daisy89
Daisy89

303 Seiten, die niemals langweilig werden, denn sie erzählen eine rasante, einfallsreiche Liebesgeschichte, mit all ihren Höhe- und Tiefpunk

— snoopy55
snoopy55

Leider hat der Schreibstil mich immer wieder aus der Geschichte herausketapultiert.

— Buchbahnhof
Buchbahnhof

sooooooo genial!!!

— Tamy_s
Tamy_s

Stöbern in Liebesromane

Nachtblumen

Eine kurzweilige Geschichte über zwei verlorene Seelen, die aber mit den vorherigen Büchern der Autorin nicht mithalten kann!

JulieMalie

Endlich dein

guter Start, langweiliger Mittelteil, überraschendes Ende - hm...

MareikeUnfabulous

Ivy und Abe

Nach erster Verwirrung einfach nur noch schön!

Faltine

The One

Eine Geschichte über die große Liebe und die großen Verluste des Lebens ist, die es lohnt gelesen zu werden.

Osilla

Liebe findet uns

Es war gut zu lesen und die Idee war sehr gut, allerdings war mir die Geschichte zu langatmig. Es wurde alles zu sehr ausgeschmückt.

bookpaw

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

feurig , frech , romantisch und liebevoll ♥

NinaGrey

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fußballfieber

    Volltreffer
    AprilsBuecher

    AprilsBuecher

    09. September 2017 um 16:12

    Wer mich kennt, weiß das mein Herz für den Fußball schlägt. Umso mehr war ich durch die Hidden Treasure Challange auf diese Reihe sehr gespannt. Und was soll ich nur sagen? Freches Mundwerk, witziger Schreibstil und eine Geschichte,  die mich überzeugt hat.Schon allein der Grundgedanke für diese Geschichte ist gut gewählt. Ja, warum lügen Männer gerne mal? Hmmm, gute Frage … Zum Glück hat Tom die Kurve bekommen.Aber will Helena eine Spielerfrau werden? Mitten in der Presse stehen? Zielscheibe für Gerüchte, Lügen und Intrigen? Man merkt das Genovefa sich mit dem Thema gut auseinander gesetzt hat. Das hat mir besonders gefallen. Auch das Thema Fußball kam nicht zu kurz. Hach … schön … 90 min. Leidenschaft pur … Lesevergnügen. Na, okay, mehr als 90 min. war es schon. Für mich wird es defentiv nicht das letzte Buch von dieser Reihe sein. Ich will mehr. Mehr Fußball. Mehr Leidenschaft. Und ja, mehr sexy Kerle in Shorts, die mich verschwitzt frech angrinsen. Hach … schrecklich, dieses Kopfkino … Fazit: Fusball, Leidenschaft Pur für jede Frau oder auch Mann??

    Mehr
  • Volltreffer

    Volltreffer
    Chrisi3006

    Chrisi3006

    04. March 2017 um 20:34

    Es ist zwar eigentlich für mich der falsche Verein, da ich aus Rheinland-Pfalz komme und daher Mainz oder Kaiserslautern meine favorisierten Vereine sind. Doch die Jungs vom FC Düsseldorf haben sich in mein Herz gespielt. Den Anfang machen Helena und ihre beste Freundin Fabiana und die besten Freunde Tom und Nick. Helena hat mit Fussball so gar nichts am Hut und deshalb erkennt sie Tom auch gar nicht als sie sich im Supermarkt begegnen. Für Tom eine neue Erfahrung. Durch Tom und Helena lernen sich auch Fabiana und Nick kennen.Ich finde die beiden Paare sehr amüsant, ihr Schlagabtausch und vor allem Helena mit ihrem unkontolliertem Geplapper. Freu mich auf Teil 2 der Reihe.

    Mehr
  • Ein Volltreffer für mich

    Volltreffer
    RickysBuchgeplauder

    RickysBuchgeplauder

    28. December 2016 um 23:19

    RezensionVolltrefferGenre: LiebesromanSeiten: 284Verlag: CreateSpace Independent Publishing PlatformKlappentext:Als Helena sich in Tom verliebt, hat sie keine Ahnung, dass er der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf ist. Auch von seiner Freundin Larissa erzählt er ihr vorerst nichts. Weil Helena nichts mehr verabscheut als Lügen, bricht sie den Kontakt zu ihm ab, als sie die Wahrheit erfährt. Doch Tom trennt sich von Larissa und kämpft um Helenas Liebe. Eine Spielerfrau werden möchte Helena aber eigentlich auf keinen Fall... Meine Meinung:Geschichte:Eigentlich bin ich ja nicht so der Fußball- Fan aber ich dachte mir man muss auch mal was neues ausprobieren. Zum Glück habe ich mich getraut. Das Buch ist so lustig geschrieben. Der Schreibstil ist was ganz besonderes und hat mich total überzeugt. Die Geschichte ist zwar ein wenig kitschig und typisch Liebesroman aber durch des Schreibstil der Autorin super verpackt. Ich hab echt sehr oft gelacht.Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – PunktenCharaktere:Die Charaktere fand ich klasse. Sie waren wie aus dem Leben gegriffen und sehr realistisch. Ich habe mit ihnen gefiebert und getrauert als wären sie echt. Besonders Helena ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie ist eine klasse Persönlichkeit und ihre tollpatschige Art macht sie aus. Hier gibt es ganze 2 von 2 Hufflepuff – PunktenGänsehautmomente:Gänsehaut hatte ich hin und wieder. Allerdings musste ich echt viel lachen und ich finde es sehr wichtig, dass man mal Lachen kann.Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – PunktenAufmachung/ Design:Ein schönes Cover, das sehr themenbezogen ist. Es passt sehr gutHier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – PunktenFazit:Ich freue mich sehr auf die anderen Teile dieser Reihe. Wenn der Schreibstil so bleibt, hat es durchaus Potenzial eine meiner Lieblingsreihen zu werden.Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

    Mehr
  • Volltreffer

    Volltreffer
    Leseglueck

    Leseglueck

    19. May 2016 um 14:28

    Erster Satz "Arvid, jetzt komm da endlich raus!" Cover Das Cover gefällt mir und was würde besser zur Geschichte passen als ein Fußballplatz. Meinung Volltreffer von Genovefa Adams ist der erste Band der Reihe Der FC Düsseldorf und die Liebe und auch mein erstes Buch der Autorin das ich gelesen habe. Der Schreibstil ist flüssig und locker. Volltreffer ist auch das erste Buch das ich gelesen habe mit einer auktorialen Erzählperspektive. Der Erzähler blickt von außen auf die Geschichte und berichtet was die Charaktere denken und fühlen was mir gefallen hat. Helena ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch und ein Charakter den man nur ins Herz schließen kann. Sie arbeitet in einer Physiotherapie und wohnt mit ihrem Bruder und einem Freund zusammen. Helena ist nett, hilfsbereit und auf dem Boden geblieben. Eine ganz normale junge Frau mit Träumen und nicht allzu vielen Mitteln. Sie wirkt auf mich sehr sympathisch und ich denke jede Frau findet etwas an Helena was sie auch von sich selber kennt. Ich habe mir sehr gewünscht dass Helena glücklich wird und die richtigen Entscheidungen trifft. Tom ist spielt beim FC Düsseldorf und ist kurz davor zum Kapitän ernannt zu werden. Mit seiner Freundin Larissa scheint er eine ziemlich oberflächliche Beziehung zu führen. Als er Helena kennenlernt ändert sich plötzlich alles für ihn. Mit einer Frau wie Helena könnte er sich seine Zukunft vorstellen und so kommt was kommen muss. Er trennt sich von seiner hübschen pressegeilen Larissa und will Helena beweisen das er es ernst mit ihr meint. Tom ist mehr als der Star der Fußballmannschaft denn er hat sein Herz am rechten Fleck und scheint der Traummann zu sein.  Natürlich ist einem als Leser sofort klar dass es Tom durch seine Ex-Freundin und die Presse nicht leicht haben wird. Immer wieder tauchen Gerüchte in der Presse auf die Helena weiter von Tom entfernen. Es werden viele Klischees bedient und man kann sich oft schon vorstellen wie alles enden wird aber trotzdem hat mir das Buch richtig gut gefallen. Es ist eben ein typischer Liebesroman der aber durch den FC Düsseldorf doch etwas anders verpackt wird. In dem Buch gibt es viele Stellen zum Lachen sowie Herzschmerz. Die anderen Charaktere wie Fabiana und Nick haben mir auch gefallen und jeder davon hat so seine Macken was viele davon sympathisch macht. Fazit Volltreffer ist ein gelungener Start dieser Buchreiche und konnte mich gut unterhalten. Ich vergebe 4 von 5 Sterne und bin gespannt wie es mit Helena, Tom und allen anderen Charakteren aus diesem Buch weiter geht.

    Mehr
  • Charme, Fußball,Witz und viel Liebe erwarten euch!

    Volltreffer
    Daisy89

    Daisy89

    02. December 2015 um 14:22

    Darum geht es? Als Helena sich in Tom verliebt, hat sie keine Ahnung, dass er der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf ist. Auch von seiner Freundin Larissa erzählt er ihr vorerst nichts. Weil Helena nichts mehr verabscheut als Lügen, bricht sie den Kontakt zu ihm ab, als sie die Wahrheit erfährt. Doch Tom trennt sich von Larissa und kämpft um Helenas Liebe. Eine Spielerfrau werden möchte Helena aber eigentlich auf keinen Fall... Mein Fazit: Das Cover ist schlicht und einfach gehalten, was mir persönlich zur Story passend, am besten gefällt! Man erkennt sofort, ohne Klapptext das es um Fußball und Liebe geht, daher ist es perfekt getroffen! Jetzt zur Story, klar ist die Idee bestimmt nicht neu, aber das bringt dem Lesespaß keinen Abbruch. Ich habe bei diesem Buch herzlichst gelacht und auch den Kopf geschüttelt, wegen Unverständniss! Es ist so süß wie Helena, so überhaupt kein Verständniss für Fußball hat und Tomkann ich gut verstehen, dass er am Anfang verheimlicht wer er ist! Also wer eine Liebesgeschichte mit Witz,Charme und viel Liebe lesen will,ist bei Volltreffer richtig gelandet! Der Schreibstil ist sehr angenehm und es liest sich super flüssig, alle Protas haben ihren Charme und wachsen einem ans Herz! Fantastische 5 Sterne für den erste Teil der FC Reihe

    Mehr
  • Gelungener Auftakt :)

    Volltreffer
    Peanuts1973

    Peanuts1973

    23. June 2015 um 18:26

    Der Auftakt der FCD-Reihe ist eine unterhaltsam geschriebene Lovestory, mit tollen, sympatischen Protagonisten und einer in sich nachvollziehbaren Handlung. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich leicht lesen. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, habe mehr als einmal Lachen müssen. Kann die Geschichte, die in sich abgeschlossen ist, auf jeden Fall weiterempfehlen. 

  • schöner Liebesroman

    Volltreffer
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    13. June 2015 um 16:15

    Die Serie:  Dieser Roman ist der erste Teil der Reihe "Der FC Düsseldorf und die Liebe". Die Romane sind in sich abgeschlossen und können einzeln gelesen werden. In der Reihe bereits erschienen sind: "Volltreffer" (Teil 1, September 2013) "Elfmeter" (Teil 2, Juni 2014) "Herzschlagfinale" (Teil 3, Juli 2014) "Glückstreffer" (Teil 4, September 2014) "Rot wie die Liebe" (Teil 5, Oktober 2014) "Liebe in der Winterpause" (Teil 6, Dezember 2014) "Meister der Herzen" (Teil 7, April 2015) Meine Meinung:  Spielerfrauen haben es wirklich nicht leicht, zumal wenn man noch gar keine richtige Spielerfrau ist. Nachdem Helena im Supermarkt mit dem Topspieler des FC Düsseldorfs Tom Kunze zusammenstößt und ihn nicht erkennt, weiß sie gar nicht welch eine Lawine sie losgetreten hat. Tom ist der gefeierte Star beim Düsseldorfer Verein und ihm stehen alle Türen offen. Mit seiner Freundin Larissa ist er schon lange nicht mehr glücklich und als er Helena kennen lernt, sieht er in ihr die Frau seiner Träume. Das Helena aus der Zeitung erfahren muss wer er ist und dass er eine Freundin hat, enttäuscht Helena sehr und sie bricht die Beziehung und den Kontakt zu Tom ab. Ein auf und ab beginnt. Auch sein Fußballkollege Nick hat es erwischt und dann auch noch ausgerechnet mit einer Frau, die so gar nicht in sein Muster passt. Ein Wirrwarr der Gefühle beginnt. Helena ist verzweifelt und Tom tot unglücklich. Als sie sich dann doch zusammenraufen und miteinander sprechen, alles in Ordnung zu sein scheint, kommt die nächste Katastrophe. Ob die Beziehung zwischen Helena und Tom noch eine letzte Chance bekommt und was mit Nick und Fabiana passiert, war sehr interessant zu erfahren. Die Autorin hat mich mit "Volltreffer" super unterhalten. Ihr Schreibstil ist klasse und es war schön mal aus den verschiedenen Perspektiven die Geschichte zu lesen. Mit FC Düsseldorf verbinde ich eigentlich nur "Die toten Hosen", aber jetzt fand verbinde ich auch diese Serie damit. Fazit:  Ein schöner Liebesroman, den ich in einem Rutsch gelesen habe. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Ich hätte mir mehr Liebesszenen gewünscht bzw. intensivere. Aber alles in allem ein Buch, dass ich jedem empfehlen kann, auch für diejenigen, die nichts mit Fußball am Hut haben. Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Es lohnt es sich „Volltreffer“ zu lesen - auch für Leser, die nicht ganz so fußballbegeistert sind.

    Volltreffer
    SelectionBooks

    SelectionBooks

    06. June 2015 um 19:27

    Gastrezension von Alina auf Selection Books - Nalas Bücherblog: Der Roman "Volltreffer - Der FC Düsseldorf und die Liebe" von Genovefa Adams hat mir sehr gut gefallen, was zum einem daran liegt, dass man das Buch wunderbar flüssig lesen kann und zum anderen daran, dass die Handlung auch ziemlich spannend ist und man unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht. Besonders schön fand ich, dass die Handlung den Alltag in Helenas und Toms Leben mit all seinen Facetten darstellt. Zudem gibt es relativ viele und unterschiedliche Charaktere, die alle ihre kleinen Macken haben und dadurch sehr authentisch wirken, da man meint so eine Person mit ähnlichen Charakterzügen zu kennen. Eine ganz große Rolle spielen auch viele witzige Situationen, die einen schmunzeln lassen. Diese sind zum Teil zwar ziemlich absurd und schon fast klischeehaft, was der Erzähler durch seine Kommentare jedoch wieder ausgleicht und dadurch wieder außergewöhnlich macht. Die Handlung an sich ist sehr romantisch und entspricht voll meinen Erwartungen an einen Liebesroman. Zudem hat das Buch einen großen Bezug zum Fußball, wie schon das Cover erahnen lässt und auch zu der schönen Stadt Düsseldorf. Fazit Ich als Fußballfan und Fan von Düsseldorf kann „Volltreffer“ nur gut finden, da man sich vorstellen kann, dass die Geschichte so passiert sein könnte. Doch hierbei liegt auch mein einziger Kritikpunkt. Jemand der sich nicht so für Fußball oder Düsseldorf begeistern kann, könnte teilweise das Interesse an dem Buch verlieren. Doch trotzdem lohnt es sich „Volltreffer“ zu lesen, auch für die, die nicht ganz so fußballbegeistert sind.

    Mehr
  • Eine tolle und humorreiche Liebesgeschichte

    Volltreffer
    Taya

    Taya

    26. May 2015 um 11:31

    Zum Cover ist eigentlich nicht viel zu sagen. Im ersten Moment sieht man einfach Grün. Ein Fußballfeld ist es, doch der MIttelkreis ist kein Kreis sondern ein Herz. Eine wirklich tolle Idee mit der Story des Buches. PAssend und auffallend - gefällt mir. Der Einstieg in die Geschichte ist wunderbar einfach verlaufen. Und schon mit den ersten Seiten war man in dieser Geschichte voll und ganz gefangen. Helena kennenzulernen und ihre Freunde und Kollegen. Es hat von anfang an Spaß gemacht, sie zu begleiten. Helena ist einfach ein wunderbarer Charakter. Herrlich niedlich, wenn sie nervös ist. Besonders schön und zum schmunzeln brachte es mich, als sie ihrem Traumprinzen begegnete. Wer träumt nicht davon, in einem Supermarkt mit jemandem zusammen zu stossen und dann zu reden. Wobei der Redeschwall eher von ihr ausging, als von dem unbekannten Traummann. Doch so unbekannt ist er gar nicht. Er ist der Star-Stürmer des FC Düsseldorf. Jeder erkennt ihn, nur Helena nicht so richtig. AUch wenn ihr Bruder ein riesen Fan vom FC ist, kann sie diesen jungen Mann einfach nicht zuordnen. Anfangs glaubt Tom noch, dass Helena ihn einfach nur rumkriegen will, mit dieser Masche, aber als er dann erzählt, dass er Tischler ist und sie voll drauf eingeht, fängt er an zu glauben, dass sie wirklich nicht weiß, wer er ist. Und genau dieses geniesst er voll und ganz und so treffen die beiden sich auch ziemlich bald. Erst durch ihre beste Freundin Fabiana erfährt Helena überhaupt erst, wen sie da überhaupt kennengelernt hat und in wen sie sich verliebt hat. Aber natürlich bleibt es nicht so einfach für die Beiden. Tom verlässt für sie seine aktuelle Freundin Larissa, diese kommt jedoch absolut nicht damit klar und macht alles, um Tom in der Öffentlichkeit fertig zu machen. Alles was Helena von Tom liest, lässt sie skeptisch werden. Wieso auch sollte sich ein Traummann wie Tom sich ausgerechnet in sie verlieben. Doch Larissa und auch der beste Freund und Kollege von Tom - Nick - wollen das nicht einfach so hinnehmen und versuchen den beiden zu helfen. Das dabei natürlich auch einiges schief geht - wenn auch nicht für Tom und Helena, denn die beiden schaffen das allein - ist ja wohl klar und das macht dieses eBook zu einem wirklich sehr vergnüglichen Leseabenteuer. Von mir eine klare Leseempfehlung

    Mehr
  • Ein wunderschönes, modernes Märchen

    Volltreffer
    ilona89

    ilona89

    19. May 2015 um 20:55

    Ilona von Ilys Bücherblog Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe: 24.11.2013 Aktuelle Ausgabe (eBook): 24.11.2013 Aktuelle Ausgabe (Taschenbuch): 5.03.2014 Verlag: Create Space Independent Publishing Platform Seiten: 302 Band: 01 / 07 (dabei spielt die Reihenfolge keine Rolle, da jeder Roman in sich abgeschlossen ist) Genre: New Adult Preis: 3,49 Euro (eBook) 9, 99 Euro (Taschenbuch) Klappentext: Als Helena sich in Tom verliebt, hat sie keine Ahnung, dass er der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf ist. Auch von seiner Freundin Larissa erzählt er ihr vorerst nichts. Weil Helena nichts mehr verabscheut als Lügen, bricht sie den Kontakt zu ihm ab, als sie die Wahrheit erfährt. Doch Tom trennt sich von Larissa und kämpft um Helenas Liebe. Eine Spielerfrau werden möchte Helena aber eigentlich auf keinen Fall... Erster Satz: "Arvid, jetzt komm da endlich raus!" Inhalt: Helena ist eine junge 27-jährige Frau, die im Leben auf eigenen Beinen steht. Zwar ist sie selbstständig, aber für ihr Alter immer noch etwas naiv und gutgläubig. Dafür hat sie ein sehr großes Herz und einen liebenswürdigen Charakter. Als sie eines Tages auf den gut aussehenden Tom trifft, fühlt sie sich zu ihm gleich hingezogen. Doch Tom ist nicht der, der er vorgibt zu sein und lügt Helena solange an, bis sie sich langsam näher kommen. Als die Protagonistin plötzlich wie aus heiterem Himmel die Wahrheit über ihn herausfindet, ist sie am Boden zerstört und fühlt sich hintergangen und zu Recht angelogen. Was Tom ihr die ganze Zeit verheimlicht hat, ist für die schüchterne Helena unglaublich- er ist nämlich kein Tischler, sondern der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf. Doch das ist noch nicht alles. Denn schon bald kommen weitere kontroverse und schockierende Informationen über Tom ans Licht. Wird ihre Liebe an all den Lügen und Intrigen zerbrechen oder finden die beiden noch zueinander? Meine Meinung: Ich bin schon früher mal über diese Reihe gestolpert und wollte sie mir damals auch evtl. kaufen, aber da ich mir den Titel nicht aufgeschrieben hatte, habe ich die Bücher leider einfach vergessen. Deshalb habe ich mich sehr darüber gefreut, als die sympathische Autorin mich letzte Woche gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte, den ersten Band ihrer Reihe zu lesen & zu rezensieren. An dieser Stelle noch ein mal einen lieben Dank dafür! Der Einstieg in das Buch fiel mir relativ leicht, da der Schreibstil einfach sehr locker - leicht und flüssig ist. Der Leser lernt schnell alle wichtigen Charaktere kennen und weil das Buch aus vielen Perspektiven geschrieben ist, versteht man die Handlung und die Denkweise der Figuren auch wirklich bestens. Zu den Protagonisten muss ich sagen, dass sie wirklich alle sehr facettenreich und vielseitig sind und auf mich kein bisschen oberflächlich wirkten. Den Hauptcharakter Helena habe ich gleich ins Herz geschlossen, denn sie ist einfach so lieb und ehrlich. Für ihr Alter ist sie jedoch noch ziemlich naiv und gutgläubig, sodass ich sie oft wachrütteln oder gar beschützen wollte. Dass sie auf Toms Lüge hereingefallen ist und seine Geschichte nie hinterfragt hat, habe ich ihr gleich abgenommen, da das daran lag, dass sie sich, genauso wie ich, nicht für Fußball interessiert. Tom Kunze ist ein gefeierter Star, der eine brillante Zukunft vor sich hat. Schon jetzt ist er extrem reich und die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen. Doch der Ruhm ist ihm tatsächlich nicht zu Kopf gestiegen, er ist sehr mitfühlend und eig. aufrichtig. Dass er Helena angelogen hat, war eher unüberlegt und er handelte aus dem Impuls heraus. Er konnte es schlichtweg nicht glauben, dass es jemanden in Düsseldorf gibt, der ihn nicht kennt. Fabiana ist Helenas beste Freundin. Sie ist eine heißblütige und sehr humorvolle Italienerin mit Temperament. Sie flucht die meisten Zeit in ihrer Muttersprache und ist etwas oberflächlich, da sie sich im Gegensatz zu Helena viel aus Mode und Jungs ausmacht. Auch träumt sie natürlich davon, eine Spielerfrau und reich zu werden. Doch irgendwann hat sie mich sehr überrascht, da ich eine andere, so selbstlose und verletzliche Seite bei ihr nicht vermutet hätte. Nick ist Toms bester Freund und ein typischer Macho. Er lebt sein Leben als Star in vollen Zügen aus und genießt es sichtlich, von allen Frauen umschwärmt zu werden. Doch auch in ihm steckt eine verletzliche Seite, von der nicht mal Tom etwas ahnt. All die anderen Nebencharaktere, wie z.B. Helenas begeisterter Fußballfan - Bruder oder Toms Freundin Larissa haben die Geschichte mit ihrem Charme, Humor oder einfach der zickigen Art perfekt abgerundet. Die Geschichte hat also tolle und sympathische Charaktere zu bieten sowie natürlich viel Spannung. Da all die Dialoge und Ereignisse relativ kurz gehalten werden, kommt niemals Langweile auf. Der Nachteil ist leider, dass mir persönlich oft einfach ein paar Sätze gefehlt haben, die man in das Buch noch hineinfügen sollte um vor allem z.B. die Liebesgeschichte zwischen Tom und Helena noch glaubwürdiger zu machen. Ich fand sie wirklich schön, aber es ging alles sehr schnell und beide sprachen von der großen Liebe obwohl sie sich doch erst kennen gelernt haben. Auch bestimmte Szenen, wie z.B. den ersten Kuss, könnte man ein bisschen noch in die Länge ziehen und etwas gefühlvoller beschreiben, was in den beiden gerade vorgeht. Wie gesagt, ich fand, dass viele schöne Momente einfach etwas zu schnell abgehackt wurden und ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin mehr auf die Emotionen zwischen den Protagonisten eingegangen wäre. Dafür ist es der Schriftstellerin hervorragend gelungen, viele spannende und vielseitige Geschichten in das Buch einzubauen. So handelt der Roman zwar in erster Linie von der Beziehung zwischen Tom und Helena, aber es gibt auf der anderen Seite Intrigen, die hinter ihrem Rücken passieren, eine andere zarte Liebesgeschichte entwickelt sich oder die Wahrheit über Toms Vater kommt ans Licht... Ich fand, dass die Autorin wahnsinnig viele Ideen in das Buch hineinfließen ließ, die die Geschichte damit unglaublich interessant und spannend gestaltet haben. Für mich ist diese Geschichte das perfekte Buch für den Sommer. Es ist einfach locker - leicht, sehr angenehm zu lesen und man fliegt nur so über die Seiten. Zitat: Selbstverständlich würde er sie nicht anrufen. Dass er nach ihrer Nummer gefragt hatte, war eine Kurzschlussreaktion gewesen. Er wusste selbst nicht mehr, was ihn da geritten hatte. Helena anzurufen wäre albern und unvernünftig. Sie war nicht einmal sein Typ. Überhaupt, er hatte schließlich eine Freundin, auch wenn Larissa nicht gerade seine große Liebe war. Cover: Dieses Cover passt perfekt zum Inhalt. Zu sehen ist ein grünes Fußballfeld und in dessen Mitte ein Herz. Fazit: Es ist auf jeden Fall ein toller Auftakt einer vielversprechenden Reihe mit viel Potenzial. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, sympathisch und facettenreich. Ich habe mich mit ihnen gefreut, mitgelitten und mitgefiebert. Die Handlung ist sehr spannend, es passiert unglaublich vieles, sodass sich kein Kapitel und keine einzige Seite in die Länge zieht. Das Buch ist ein traumhaft schönes modernes Märchen, das durch den luftig - lockeren Schreibstil ein Muss für den kommenden Sommer ist! Für so viel Lesevergnügen vergebe ich 5 von 5 möglichen Sternen!

    Mehr
  • Ein wunderschönes, modernes Märchen

    Volltreffer
    ilona89

    ilona89

    19. May 2015 um 20:51

    Ilona von Ilys Bücherblog Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe: 24.11.2013 Aktuelle Ausgabe (eBook): 24.11.2013 Aktuelle Ausgabe (Taschenbuch): 5.03.2014 Verlag: Create Space Independent Publishing Platform Seiten: 302 Band: 01 / 07 (dabei spielt die Reihenfolge keine Rolle, da jeder Roman in sich abgeschlossen ist) Genre: New Adult Preis: 3,49 Euro (eBook) 9, 99 Euro (Taschenbuch) Klappentext: Als Helena sich in Tom verliebt, hat sie keine Ahnung, dass er der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf ist. Auch von seiner Freundin Larissa erzählt er ihr vorerst nichts. Weil Helena nichts mehr verabscheut als Lügen, bricht sie den Kontakt zu ihm ab, als sie die Wahrheit erfährt. Doch Tom trennt sich von Larissa und kämpft um Helenas Liebe. Eine Spielerfrau werden möchte Helena aber eigentlich auf keinen Fall... Erster Satz: "Arvid, jetzt komm da endlich raus!" Inhalt: Helena ist eine junge 27-jährige Frau, die im Leben auf eigenen Beinen steht. Zwar ist sie selbstständig, aber für ihr Alter immer noch etwas naiv und gutgläubig. Dafür hat sie ein sehr großes Herz und einen liebenswürdigen Charakter. Als sie eines Tages auf den gut aussehenden Tom trifft, fühlt sie sich zu ihm gleich hingezogen. Doch Tom ist nicht der, der er vorgibt zu sein und lügt Helena solange an, bis sie sich langsam näher kommen. Als die Protagonistin plötzlich wie aus heiterem Himmel die Wahrheit über ihn herausfindet, ist sie am Boden zerstört und fühlt sich hintergangen und zu Recht angelogen. Was Tom ihr die ganze Zeit verheimlicht hat, ist für die schüchterne Helena unglaublich- er ist nämlich kein Tischler, sondern der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf. Doch das ist noch nicht alles. Denn schon bald kommen weitere kontroverse und schockierende Informationen über Tom ans Licht. Wird ihre Liebe an all den Lügen und Intrigen zerbrechen oder finden die beiden noch zueinander? Meine Meinung: Ich bin schon früher mal über diese Reihe gestolpert und wollte sie mir damals auch evtl. kaufen, aber da ich mir den Titel nicht aufgeschrieben hatte, habe ich die Bücher leider einfach vergessen. Deshalb habe ich mich sehr darüber gefreut, als die sympathische Autorin mich letzte Woche gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte, den ersten Band ihrer Reihe zu lesen & zu rezensieren. An dieser Stelle noch ein mal einen lieben Dank dafür! Der Einstieg in das Buch fiel mir relativ leicht, da der Schreibstil einfach sehr locker - leicht und flüssig ist. Der Leser lernt schnell alle wichtigen Charaktere kennen und weil das Buch aus vielen Perspektiven geschrieben ist, versteht man die Handlung und die Denkweise der Figuren auch wirklich bestens. Zu den Protagonisten muss ich sagen, dass sie wirklich alle sehr facettenreich und vielseitig sind und auf mich kein bisschen oberflächlich wirkten. Den Hauptcharakter Helena habe ich gleich ins Herz geschlossen, denn sie ist einfach so lieb und ehrlich. Für ihr Alter ist sie jedoch noch ziemlich naiv und gutgläubig, sodass ich sie oft wachrütteln oder gar beschützen wollte. Dass sie auf Toms Lüge hereingefallen ist und seine Geschichte nie hinterfragt hat, habe ich ihr gleich abgenommen, da das daran lag, dass sie sich, genauso wie ich, nicht für Fußball interessiert. Tom Kunze ist ein gefeierter Star, der eine brillante Zukunft vor sich hat. Schon jetzt ist er extrem reich und die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen. Doch der Ruhm ist ihm tatsächlich nicht zu Kopf gestiegen, er ist sehr mitfühlend und eig. aufrichtig. Dass er Helena angelogen hat, war eher unüberlegt und er handelte aus dem Impuls heraus. Er konnte es schlichtweg nicht glauben, dass es jemanden in Düsseldorf gibt, der ihn nicht kennt. Fabiana ist Helenas beste Freundin. Sie ist eine heißblütige und sehr humorvolle Italienerin mit Temperament. Sie flucht die meisten Zeit in ihrer Muttersprache und ist etwas oberflächlich, da sie sich im Gegensatz zu Helena viel aus Mode und Jungs ausmacht. Auch träumt sie natürlich davon, eine Spielerfrau und reich zu werden. Doch irgendwann hat sie mich sehr überrascht, da ich eine andere, so selbstlose und verletzliche Seite bei ihr nicht vermutet hätte. Nick ist Toms bester Freund und ein typischer Macho. Er lebt sein Leben als Star in vollen Zügen aus und genießt es sichtlich, von allen Frauen umschwärmt zu werden. Doch auch in ihm steckt eine verletzliche Seite, von der nicht mal Tom etwas ahnt. All die anderen Nebencharaktere, wie z.B. Helenas begeisterter Fußballfan - Bruder oder Toms Freundin Larissa haben die Geschichte mit ihrem Charme, Humor oder einfach der zickigen Art perfekt abgerundet. Die Geschichte hat also tolle und sympathische Charaktere zu bieten sowie natürlich viel Spannung. Da all die Dialoge und Ereignisse relativ kurz gehalten werden, kommt niemals Langweile auf. Der Nachteil ist leider, dass mir persönlich oft einfach ein paar Sätze gefehlt haben, die man in das Buch noch hineinfügen sollte um vor allem z.B. die Liebesgeschichte zwischen Tom und Helena noch glaubwürdiger zu machen. Ich fand sie wirklich schön, aber es ging alles sehr schnell und beide sprachen von der großen Liebe obwohl sie sich doch erst kennen gelernt haben. Auch bestimmte Szenen, wie z.B. den ersten Kuss, könnte man ein bisschen noch in die Länge ziehen und etwas gefühlvoller beschreiben, was in den beiden gerade vorgeht. Wie gesagt, ich fand, dass viele schöne Momente einfach etwas zu schnell abgehackt wurden und ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin mehr auf die Emotionen zwischen den Protagonisten eingegangen wäre. Dafür ist es der Schriftstellerin hervorragend gelungen, viele spannende und vielseitige Geschichten in das Buch einzubauen. So handelt der Roman zwar in erster Linie von der Beziehung zwischen Tom und Helena, aber es gibt auf der anderen Seite Intrigen, die hinter ihrem Rücken passieren, eine andere zarte Liebesgeschichte entwickelt sich oder die Wahrheit über Toms Vater kommt ans Licht... Ich fand, dass die Autorin wahnsinnig viele Ideen in das Buch hineinfließen ließ, die die Geschichte damit unglaublich interessant und spannend gestaltet haben. Für mich ist diese Geschichte das perfekte Buch für den Sommer. Es ist einfach locker - leicht, sehr angenehm zu lesen und man fliegt nur so über die Seiten. Zitat: Selbstverständlich würde er sie nicht anrufen. Dass er nach ihrer Nummer gefragt hatte, war eine Kurzschlussreaktion gewesen. Er wusste selbst nicht mehr, was ihn da geritten hatte. Helena anzurufen wäre albern und unvernünftig. Sie war nicht einmal sein Typ. Überhaupt, er hatte schließlich eine Freundin, auch wenn Larissa nicht gerade seine große Liebe war. Cover: Dieses Cover passt perfekt zum Inhalt. Zu sehen ist ein grünes Fußballfeld und in dessen Mitte ein Herz. Fazit: Es ist auf jeden Fall ein toller Auftakt einer vielversprechenden Reihe mit viel Potenzial. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, sympathisch und facettenreich. Ich habe mich mit ihnen gefreut, mitgelitten und mitgefiebert. Die Handlung ist sehr spannend, es passiert unglaublich vieles, sodass sich kein Kapitel und keine einzige Seite in die Länge zieht. Das Buch ist ein traumhaft schönes modernes Märchen, das durch den luftig - lockeren Schreibstil ein Muss für den kommenden Sommer ist! Für so viel Lesevergnügen vergebe ich 5 von 5 möglichen Sternen!

    Mehr
  • Wo die Liebe hinfällt

    Volltreffer
    snoopy55

    snoopy55

    Was verbindet eine schüchterne, leicht tollpatschige Frau mit einem Fußballprofi? Nun, wer das herausfinden will, der muss wohl Volltreffer von Genovefa Adams lesen! Bei diesem Buch handelt es sich um eine rasante Liebesgeschichte, bei der niemals Langeweile aufkommt. Wie auch? Die Liebe ist schließlich himmlisch, wunderschön und, nun ja, in erster Linie: nicht ganz einfach – Da muss natürlich auch so einiges geschehen! Und so stolpert die liebenswerte Protagonistin von einem Fettnäpfchen ins nächste, wobei sie es schafft dem Leser ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Da die Geschichte von einem auktorialen Erzähler erzählt wird, weiß man als Leser natürlich bereits viel mehr als die Heldin so, dass man ihr manchmal gerne sagen würde: Schau doch, er liebt dich wirklich! Dies wiederum ist ein tolles Zeichen, denn wenn ein geschriebener Text es schafft in einem Leser Gefühle auszulösen, dann ist es ein toller Text! Die Erzählperspektive bleibt zwar die gleiche, doch teilweise erfährt man Dinge auch aus der Sicht von anderen Personen und man wird auch direkt vom Erzähler angesprochen. Dies ist ein sehr außergewöhnlicher und recht neuartiger Stil, der an sich gut ist. Jedoch führt er dazu, dass man ein wenig aus der Geschichte gerissen wird. Dies verzeiht man der Autorin jedoch gerne, denn Volltreffer macht wirklich Lust auf mehr und zum Glück gibt es noch ein paar weitere Bücher in der Reihe rund um den FC Düsseldorf. Hierfür gibt es sehr gute 4,5 Sterne :)

    Mehr
    • 2
  • Volltreffer!

    Volltreffer
    Cuty

    Cuty

    16. April 2015 um 16:35

    Angefangen vom ersten Eindruck des Buches, war ich Anfangs skeptisch, da mir das Thema Fußball (genau wie der Protagonistin Helena) mehr oder weniger egal ist. Helena kam mir total sympatisch daher, mit ihrer roten Mähne und den Sommersprossen, entsprach sie nicht dem typischen Style der heutigen Frauen Welt, oder viel mehr, dass was heute angesagt ist. Ihre beste Freundin Fabiana ist rassige Italienerin und verliert das ein oder andere mal deftige Schimpfwörter, wie zb. Vaffancullo die mir aber im Zusammenhang des Textes nicht immer ganz sinnvoll eingesetzt vor gekommen sind. Aber rassige Italienische Frauen und weiß Gott JA, ich hatte auch schon einige Bekanntschaften mit Italienerinnen, verwenden meist ihre Schimpfwörter in den absurdesten Zusammenhängen, das kann man dann wohl auf das Temperament schließen. Jedenfalls wohnt Helena in einer WG mit Martin und Arvid, und ihrer Katze Mimi, nicht zu vergessen ihre zahlreichen G’s (die Günthers, ihre Grünpflanzen).

    Mehr
  • eine tolle Story, mit hohem Lesespaßfaktor

    Volltreffer
    Bibilotta

    Bibilotta

    28. October 2014 um 09:35

    Meine Meinung: Ich musste ja erstmal schon zu Beginn Schmunzeln. Immerhin geht es hier um den 1. FC Düsseldorf und ich wohne in Köln … wo das ja gerne was hochgeschaukelt wird *lach* … somit hat mein Mann mich auch schon schräg angeschaut, was ich mir da nun zum Lesen geschnappt hatte …. was aber im endefekt hier nichts zur Sache tut *lach* Ich habe mich also ins Leseabenteuer gestürzt und war sofort hin und weg. Die einfache und lockere Story hat mir wunderschöne unterhaltsame und lustige Lesestunden bereitet. Ich musste an mehreren Stellen schmunzeln und hab die Protagonisten alle ins Herz geschlossen. Auch wenn ich das ein oder andere mal über recht naive Reaktionen den Kopf geschüttelt hatte, so war die Geschichte irgendwie voll aus dem Leben gegriffen. Das hätte jeder von uns sein können, das ein oder andere hätte jeden von uns so gehen können … das machte das ganze zu einem wirklich tollen Lesegenuss. Ein Bezug zur Realitiät, wie wenn nebenan genau diese Story gerade gelaufen wäre. Und sowas lieb ich ja. Ich bin schon ganz gespannt auf die weiteren 3 Bücher von Genovefa Adams und freue mich euch dann darüber berichten zu dürfen.   Mein Fazit: Ein Roman, wie er einfach sein muss … lustig, unterhaltsam, naiv und mit viel Herz … da macht das Lesen riesen Spaß. Somit gibt es hier von mir volle 5 von 5 Schmetterlingen.

    Mehr
  • ein toller Roman, mit viel Schmunzelfaktor ;)

    Volltreffer
    Bibilotta

    Bibilotta

    11. October 2014 um 22:00

    Meine Meinung: Ich musste ja erstmal schon zu Beginn Schmunzeln. Immerhin geht es hier um den 1. FC Düsseldorf und ich wohne in Köln … wo das ja gerne was hochgeschaukelt wird *lach* … somit hat mein Mann mich auch schon schräg angeschaut, was ich mir da nun zum Lesen geschnappt hatte …. was aber im endefekt hier nichts zur Sache tut *lach* Ich habe mich also ins Leseabenteuer gestürzt und war sofort hin und weg. Die einfache und lockere Story hat mir wunderschöne unterhaltsame und lustige Lesestunden bereitet. Ich musste an mehreren Stellen schmunzeln und hab die Protagonisten alle ins Herz geschlossen. Auch wenn ich das ein oder andere mal über recht naive Reaktionen den Kopf geschüttelt hatte, so war die Geschichte irgendwie voll aus dem Leben gegriffen. Das hätte jeder von uns sein können, das ein oder andere hätte jeden von uns so gehen können … das machte das ganze zu einem wirklich tollen Lesegenuss. Ein Bezug zur Realitiät, wie wenn nebenan genau diese Story gerade gelaufen wäre. Und sowas lieb ich ja. Ich bin schon ganz gespannt auf die weiteren 3 Bücher von Genovefa Adams und freue mich euch dann darüber berichten zu dürfen.  

    Mehr
  • weitere