Georg August Band sieben sollte man lieben

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Band sieben sollte man lieben“ von Georg August

Kleine Reime, früher für Kollegen zum Julklapp, später als Urlaubs- oder Geburtstagsgrüße, sind seit eh und je eins meiner Hobbys. Nach meinen ersten beiden Büchern mit Gedichten über Knut und Teddys und im Urlaub auf dem Darß entstandenen Gedichten, ließ mich die Reimerei nicht mehr zur Ruhe kommen. Ich fiel in einen Reim-, Schüttel- und Dichtrausch. Viele werden das kennen, wenn man eine Zeit lang die Worte verdreht, also schüttelt, kommen einem nach einiger Zeit ganz ungewollt geschüttelte Worte über die Lippen. Die Folge davon ist der mittlerweile hier vorliegende, jetzt siebente umfangreiche Gedichtband. Auch dessen Inhalt ist wieder eine bunte Mischung aus vielen Bereichen. Viele Nonsens-Gedichte, kurze, witzige Doppelreime, ähnlich Schüttelreimen, sind wieder vertreten.

Stöbern in Gedichte & Drama

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen