Georg Banek

 4,7 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Georg Banek

Georg Banek setzt seinen fotografischen Schwerpunkt in den Bereichen Porträt, Lifestyle und zufällige Arrangements. Als Unternehmensberater unterstützt er Firmenkunden in Themen der visuellen Außendarstellung und als Fototrainer bringt er anderen das Fotografieren bei. Seit 2009 betreibt er in der Nahe von Mainz eine Fotoschule (www.artepicturaakademie.de). Darüber hinaus ist er als Auftragsfotograf tätig. www.artepictura.de, kontakt@artepictura.de Beide Autoren leben und arbeiten im Großraum Mainz. Sie schreiben seit vielen Jahren zu verschiedenen Themen für Fotofachzeitschriften und Buchverlage. Der direkte Kontakt mit ihren Lesern liegt ihnen sehr am Herzen. Wenn Sie also Nachfragen, Rückmeldungen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu diesem Buch haben, freuen sie sich sehr auf Ihre Nachricht – am besten per E-Mail.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Georg Banek

Cover des Buches Fotografieren lernen (ISBN: 9783864900693)

Fotografieren lernen

 (7)
Erschienen am 01.05.2013
Cover des Buches Blumen kreativ fotografieren (ISBN: 9783864900778)

Blumen kreativ fotografieren

 (3)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Gesichter fotografieren (ISBN: 9783864900761)

Gesichter fotografieren

 (2)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Digitale Fotopraxis. Menschen & Porträt (ISBN: 9783836214919)

Digitale Fotopraxis. Menschen & Porträt

 (2)
Erschienen am 30.03.2010
Cover des Buches Making of... Menschenbilder (ISBN: 9783827331694)

Making of... Menschenbilder

 (2)
Erschienen am 16.03.2012
Cover des Buches Making of... Naturbilder (ISBN: 9783827328823)

Making of... Naturbilder

 (2)
Erschienen am 17.12.2010
Cover des Buches Making of... Kulturbilder (ISBN: 9783827328830)

Making of... Kulturbilder

 (1)
Erschienen am 17.03.2011

Neue Rezensionen zu Georg Banek

Cover des Buches Gesichter fotografieren (ISBN: 9783864900761)Shaylanas avatar

Rezension zu "Gesichter fotografieren" von Georg Banek

Eine prima Weiterbildungsmöglichkeit, die zum nachdenken und ausprobieren anregt!
Shaylanavor 6 Jahren

Cora und Georg Banek sind eine bekannte Größe in der Fotobuchwelt. Eine nicht unerhebliche Menge an Fotobüchern ist durch die Hand der beiden geschrieben worden und es gibt immer wieder etwas Neues zu lesen. 

Das 2013 im dpunkt.verlag erschienene 169 Seiten dicke Buch enthält nicht nur stimmungsvolle Aufnahmen, sondern viele Tipps für die Portraitfotografie. Wer hier Grundeinstellungen wie Blende und Belichtungszeit erwartet, ist mit diesem Buch falsch bedient. Diese Kenntnisse setzt das Buch bereits voraus. Stattdessen werden Themen aufgegriffen wie optische Wahrnehmung des menschlichen Auges und Gehirns, unterschiedliche Gesichtshälften, exaktes Fokussieren, Blickrichtung, Perspektive, Mimik, Profile, Bedeutung von Frisur und Make up, Accessoires, Gestalten mit Licht, Linienführung oder Bildgestaltung. Die 90 kurzen Tipps haben es in sich: Klar verständlich geben sie einem definitiv etwas Neues mit auf dem Weg: Was macht ein Gesicht schön? Wie nimmt das menschliche Auge andere Leute wahr? Wie kann man dieses Wissen auf die Portraitfotografie übertragen? Wie gelingt es den Blick des Betrachters im Bild gefangen zu halten? Wie erzeugt man Emotionen im Gesicht des Models? Wie setzt man gekonnt Frisuren ein um eine Bildaussage zu unterstreichen?

Der Ratgeber ist nicht nur für Fotografen interessant, auch Models können sich hier Wissen aneignen. 

Kommentieren0
7
Teilen
Cover des Buches Sehen lernen (ISBN: 9783864901867)sabatayn76s avatar

Rezension zu "Sehen lernen" von Cora Banek

Hervorragend gestaltete Fotografien mit sehr ausführlichen Erklärungen
sabatayn76vor 7 Jahren

Inhalt:
Bei 'Sehen lernen' handelt es sich um eine Neuzusammenstellung aus drei mittlerweile vergriffenen Einzelbüchern des Fotografen-/Autorenpaares.

Gegliedert ist 'Sehen lernen' in die Kapitel 'Mensch', 'Natur' und 'Stadt', und jedem abgedruckten Bild wird eine Doppelseite gewidmet: rechts die Fotografie, links ausführliche Informationen zur Aufnahme (Kameraeinstellungen, verwendetes Equipment, Aufnahmesituation, Motiv, Bildgestaltung, Licht, Bearbeitung).

Mein Eindruck:
Schon von Anfang an hat mir die 'Philosophie' von Cora und Georg Banek gefallen, denn die beiden sind sehr selbstkritisch und sagen ganz klar, was ihnen an ihren Fotos nicht so gut gefällt oder wenn es sich einen Glückstreffer handelt. Diese Ehrlichkeit in Verbindung mit den meist hervorragend komponierten Fotografien sorgt dafür, dass man als Leser viel dazulernen kann und vor allem mehr Erfahrung bei der Beurteilung gut gestalteter versus weniger gut gestalteter Fotografien bekommt.

Natürlich sind Fotografien stets Geschmackssache, und so ist es klar, dass nicht jedem Betrachter jedes Foto gleich gut gefällt. Insgesamt muss ich aber sagen, dass sich Cora und Georg Banek für 'Sehen lernen' sehr schöne Motive ausgesucht haben, die gestalterisch und technisch sehr gut in Szene gesetzt wurden. Cora Baneks Fotografien gefallen mir dabei allerdings meist besser als die von Georg Banek, der allerdings ein sehr gutes Auge für Licht hat.

Die Informationen über die Entstehung der einzelnen Fotografien sowie die Beschreibungen des Lichtes, der Kameraeinstellungen, der Aufnahmesituation etc. sind sehr detailliert. Diese Ausführlichkeit und Transparenz hilft dem Leser zu verstehen, wieso ein Bild wirkt, und zu lernen, das Gelesene selbst anzuwenden.

Mir hat zudem der logische und extrem strukturierte Aufbau des Buches sehr gut gefallen, denn dies führt dazu, dass man sich sehr schnell zurechtfindet und dass man sofort diejenigen Informationen findet, die für einen selbst am wichtigsten und interessantesten sind.

Mein Resümee:
Hier kann man noch viel über Licht, Komposition und verschiedenes Equipment lernen sowie motiviert und inspiriert werden, das Gelesene und Gesehene bei eigenen Shootings und Fototouren umzusetzen.

Kommentieren0
9
Teilen
Cover des Buches Blumen kreativ fotografieren (ISBN: 9783864900778)S

Rezension zu "Blumen kreativ fotografieren" von Cora Banek

Fotos mit Pep
sab-mzvor 7 Jahren

Cora und Georg Banek arbeiten in der Mainzer Umgebung als Fotografen und haben auch eine Fotoakademie. Seit vielen Jahren schreiben Sie auch Bücher zum Thema Fotografie.
In der "edition espresso", die ich bislang nur aus dem espresso - Newsletter kannte, haben Sie nun ein Buch zum Thema Blumen fotografieren herausgebracht.

Der Untertitel der "edition espresso" ist "kurz,stark,bekömmlich" und genau diesem wird das Buch gerecht.
Es ist kein dicker Wälzer, sondern ein handliches Buch, das sich sehr gut lesen lässt und mit tollen Bildbeispielen angereichert ist.

Die Autoren gehen zunächst einmal auf so grundlegende Überlegungen ein wie ist zuerst die Blume da oder zuerst die Idee für ein Foto.
Ich mache mir das oft nicht so klar, aber mich hat das Buch angeregt darüber nachzudenken. So erleichert man sich den Workflow.
Wenn ich eine bestimmte Blume fotografieren will und diese nun auch noch an der Pflanze ist, habe ich nun mal andere Einflussmöglichkeiten als bei einer Blume, die ich kaufe und nach Belieben arrangieren kann.

Es wird unterschieden nach Fotos draußen und drinnen, auch da unterscheiden sich die Einflussmöglichkeiten des Fotografen sehr.

Viele mögliche Situationen werden im Laufe des Buches vorgstellt und der Leser bekommt die passenden Fotos dazu und jede Menge Tipps.
Ich habe ganz viele Ideen zum Thema Bildgestaltung mitgenommen.
Tipps bekommt man zur Ausstattung mit den verschiedenen Möglichkeiten, z.B. Makroobjektiv, Zwischenring, Nahlinse, usw, jeweils mit Für und Wieder und Auswirkung der Wahl aufs Bild.
Ebenso zur Lichtgestaltung, zu Effekten und zu verschiedenen Themengebieten, z.B. die Jahreszeiten, Landhaus, Vintage, Asien und vieles mehr.

Mein Fazit: ein rundum gelungenes Buch, das Lust und Mut macht das Thema Blume fotografisch auch mal auf andere, als die gewohnte, Art und Weise anzugehen, neue Wege zu beschreiten. Die wundervollen Blumenbilder der Autoren geben ganz viele Denkanstösse. Und vor allem legt das Buch nicht so extremen Wert auf die Technik sondern das Hauptaugenmerk liegt auf der gestalterischen Seite, hier ist die Technik Mittel zum Zweck was sie auch sein sollte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks