Georg Bollenbeck Tradition, Avantgarde, Reaktion

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tradition, Avantgarde, Reaktion“ von Georg Bollenbeck

Angriffe auf die Avantgarden und Abgrenzung gegenüber den Populärkünsten gehören zum Erscheinungsbild aller europäischen Bildungsschichten. Doch in Deutschland fielen die Kontroversen um die künstlerische und kulturelle Moderne besonders heftig und vor allem politisch folgenreich aus. Georg Bollenbeck führt diesen deutschen Sonderweg im Umgang mit den Künsten eindrucksvoll vor Augen. Er verfolgt den Bedeutungswandel bildungsbürgerlicher Argumentationsfiguren, in deren Zentrum die Ausrichtung an einer nationalen Tradition, die Betonung der bildenden Funktion und die Beschwörung des schönen Kunst-scheins stehen: Profilierungen eines Bürgertums, das politisch nur langsam reüssierte, sich dafür aber über Kunst und Kultur - als Wahrer der "idealen Habe" - definierte. Die Berufung auf die "deutsche Kunst" wurde dabei vorerst noch nicht aggressiv-ausschließend verwendet. Doch mit der zunehmenden Verunsicherung des Bildungsbürgertums, das seine kulturelle Definitionsmacht angesichts der moder nen Kunst und der aufstrebenden Massenkünste schwinden sieht, verschärfen sich die Töne. Ein radikaler Kunstnationalismus erodiert die liberalen Leitvorstellungen von der Autonomie der Künste. Daran können die Nationalsozialisten letztlich mühelos anschließen, um sich als Retter und Bewahrer der "deutschen Kunst" zu profilieren und gleichzeitig die Massenkünste in eine durchaus moderne und politisch effiziente Verwaltung zu nehmen.§Das Buch erschließt eine Fülle von Quellen und gibt zum ersten Mal eine geschlossene Darstellung der Auseinandersetzungen um die modernen Künste und der mit ihnen einhergehenden politischen Polarisierungen in Deutschland. So erhalten auch heutige kulturkritische Positionen und Debatten ihren historischen Hintergrund.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen