Georg Frhr. von Gayl , Christa Brand Die geheimen Gärten von Berlin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die geheimen Gärten von Berlin“ von Georg Frhr. von Gayl

Berlins faszinierende Gärten erlebenSo vielseitig wie die Bewohner der Hauptstadt sind auch ihre Gärten. Was aber haben alle Gartenbesitzer in dieser Stadt gemeinsam? Sie alle eint ihre Liebe und ihr Enthusiasmus zu ihren Pflanzen und ihrem Garten, dessen Schönheit zumeist die Belohnung einer langjährigen Pflege und intensiven Zuwendung ist. Über 20 ausgefallene Privatgärten innerhalb der Stadtgrenze stellt dieser prächtige Bildband den Lesern vor, für welche die Besitzer ihre sonst verschlossenen Gartenpforten einmal öffnen. Wer in Berlin erfolgreich gärtnert, muss Lösungen für die meist schwierigen Klima- und Bodenbedingungen finden. Vom „Laubenpieper-Garten“ in Charlottenburg über Haus- und Villengärten in Dahlem mit üppigen Stauden- und Rosenpflanzungen, städtischen Innenhöfen, bis hin zu luxuriösen Parkgärten an der Havel und Siedlungen am Müggelsee zeigt dieses Buch das breite Spektrum einer privaten Gartenkultur in der Metropole.- Die Metropole Berlin von ihrer grünen Seite - Mehr als 20 bisher meist unveröffentlichte Gärten vom Schreberparadies bis zum Villenpark- Hervorragende Fotografien und informative Texte zu den Privatgärten

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die geheimen Gärten von Berlin: Refugien in der Metropole" von Christa Brand

    Die geheimen Gärten von Berlin
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    02. October 2012 um 12:48

    Das vorliegende Buch über die „geheimen Gärten von Berlin“ ist eines der schönsten Gartenbücher, das ich in den letzten Jahren in den Händen hatte. Der Gartenfreund Georg von Gayl hat in Zusammenarbeit mit der Fotografin Christa Brand mitten in der deutschen Hauptstadt und europäischen Metropole Berlin Refugien gefunden, die man dort nicht vermutet hätte. Zwanzig private Gärten haben die beiden besucht und mit den Besitzern der Gärten ausführliche Gespräche geführt über ihre Gartenphilosophie und die Geschichte der dokumentierten Gärten. Romantische kleine Gärten sind dabei, versteckte Gärten am Wasser, große und repräsentative Gärten meistens um große herrschaftliche Anwesen herum, auch kleine Gärten mitten in der Stadt sind dabei, etwa ein schöner Reihenhausgarten oder ein Innenhof im italienischen Stil, und zu guter Letzt werden fünf historische Gärten gezeigt. Traumhafte Fotografien laden zum Anschauen und Staunen ein. Es ist schade, dass diese Gärten nicht zugänglich sind. Ihr Besitzer sind zu beneiden.

    Mehr