Georg Glonner Ist die Kirche am Ende?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ist die Kirche am Ende?“ von Georg Glonner

Unsere Gesellschaft hat so ihre ganz eigenen Ansichten über „die Kirche“. Einig sind sich viele, dass es sie nicht mehr lange geben wird. In dieser Untersuchung wird zuerst die Perspektive entfaltet, aus der man heute die Kirche üblicherweise betrachtet, ehe sie der Frage nachgeht, was eigentlich unter „Kirche“ zu verstehen ist. Die gegenwärtig oft verlangten „dringend erforderlichen Reformen“ werden kritisch hinterfragt und den eigentlichen Ursachen der Kirchenkrise gegenübergestellt. Dabei werden auch die „Konkretionen“ ins Visier genommen, die Kardinal Reinhard Marx bei seinem Antritt in München und Freising 2008 zur Ertüchtigung der Kirche formuliert hatte. Es mag den Leser überraschen, welche Kräfte diese Gemeinschaft auch heute noch zu entfalten imstande ist und wem das nicht gefällt. Die Kirche lebt schließlich ganz wesentlich davon, wie Glaube praktiziert und weitergegeben wird – privat oder über den Religionsunterricht, der heute oft genug das einzige Medium ist, durch das Schüler noch mit der Kirche in Berührung kommen.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen