Georg Gracher Kuckucksküken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kuckucksküken“ von Georg Gracher

Selbst in den Alpen ist es ungewöhnlich, aus zweitausend Metern Höhe abzustürzen. Dem Hotelier Alarich Rexeisen ist es dennoch passiert, und nun liegt er tot auf einem Parkplatz in Bad Hofgastein. Gendarmeriemajor Oskar Jacobi ermittelt, dass Rexeisen aus dem Korb eines Heißluftballons geworfen wurde. Der Kreis der Verdächtigen ist also beschränkt. Doch vier der Mitfahrer schwören Stein und Bein, während der Fahrt bewusstlos gewesen zu sein, und der fünfte Passagier ist wie vom Erdboden
verschwunden …

Erinnert ein bisschen an Agatha Christis "Mord im Orientexpress" - knifflige Aufgabe für Major Jacobi und sein Six-Pack.

— Bellis-Perennis

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

SOG

Spannender Thriller, der bis zur letzten Seite Überraschungen bereithält. Toller 2. Teil um Huldar & Freya!

portobello13

Durst

Spannender Cliffhanger am Schluss...

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Selfies

Ich bin ein großer Adler Olsen Fan, daher war ich besonders begeistern von dem Buch. Ein definitives Must-have im Bücherherbst!

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer warf Alarich Rexeisen aus seinem Kuckucksnest?

    Kuckucksküken

    Bellis-Perennis

    24. January 2016 um 11:10

    Ausgangslage:  Drei Männer und drei Frauen steigen in einen Heißluftballon des „Balloonig Escorts“ um einen Action reichen Tag im schönen Gasteiner Tal zu verbringen. Bei der Zwischenlandung auf einem Berggipfel wirken die drei Frauen benommen und zwei Männer fehlen. Lars Viebich und der nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt und als großes Ekel bekannte Hotelier Alarich Rexeisen. Rexeisen ist aus großer Höhe aus dem Ballon geworfen worden. Auf dem Parkplatz der Talstation Schlossalmbahn ist er unsanft aufgeschlagen. Niemand, die Witwe eingeschlossen, weint dem sexbesessenen, machthungrigen Rexeisen auch nur eine Träne nach. Ein kniffliger Fall für das legendäre „Sixpack“ rund um Major Oskar Jacobi des Landesgendarmeriekommandos Salzburg. Als Täter oder Täterin kommen ja nur die Teilnehmer dieser Ballonfahrt in Frage, oder? Ist der Abgängige wirklich der Täter? Ein bisschen erinnert mich dieser Krimi an Agatha Christies „Mord im Orientexpress“. Mörder und Opfer sind auf kleinstem Raum zusammen. Das Opfer ist klar, der Täter muss erst (mühsam) ermittelt werden. Die Metapher „Kuckucksküken“ gefällt mir auch sehr gut. Das, in ein fremdes Nest gelegte Ei des Kuckucks, wirft nach dem Schlüpfen die anderen Vogeljungen aus dem Nest um möglichst ungeteilte Aufmerksamkeit der „Pflegeeltern“ zu erhalten. Eine Bemerkung an das Lektorat/Verlag: Es wird hier mehrmals vom „Rautengriff“ geschrieben. Hat nichts mit Angela Merkels „Raute“ zu tun. Die korrekte Bezeichnung ist „Rautek-(Rettungs)Griff“. Dieser spezielle Bergegriff ist nach dem österr. Jiu-Jitsu-Meister Franz Rautek (1902-1989) benannt. Auch beim DRK so genannt und beschrieben (www.drk.de) „Rettungsgriff um einen Betroffenen aus akuter Notlage zu bringen.“ . 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks