Georg Hermann

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Jettchen Gebert

Bei diesen Partnern bestellen:

Jettchen Gebert / Henriette Jacoby

Bei diesen Partnern bestellen:

Einen Sommer lang

Bei diesen Partnern bestellen:

Werkausgabe / Heinrich Schön jun.

Bei diesen Partnern bestellen:

Einen Sommer lang

Bei diesen Partnern bestellen:

Werkausgabe / November achtzehn

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine Zeit stirbt

Bei diesen Partnern bestellen:

Werkausgabe / Der kleine Gast

Bei diesen Partnern bestellen:

Ruths schwere Stunde

Bei diesen Partnern bestellen:

Spielkinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Kubinke

Bei diesen Partnern bestellen:

Doktor Herzfeld

Bei diesen Partnern bestellen:

Henriette Jacoby

Bei diesen Partnern bestellen:

Grenadier Wordelmann

Bei diesen Partnern bestellen:

November achtzehn

Bei diesen Partnern bestellen:

Grenadier Wordelmann

Bei diesen Partnern bestellen:

Spaziergang in Potsdam

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Spielkinder" von Georg Hermann

    Spielkinder
    Huebner

    Huebner

    01. January 2011 um 10:58 Rezension zu "Spielkinder" von Georg Hermann

    Georg Hermann "Spielkinder" Band 1 der großen Georg-Hermann Romane- und Romanfragmente verspricht mehr als ein Spätrealistisch- bzw. frühnaturalistisches Abbild der Ständegesellschaft im Berlin vor 1900. Georg Hermann besticht in seinen Charakterdarstellung durch gnadenlose Ehrlichkeit und eine überraschend nüchterne Sprache, die man von seinen Zeitgenossen eben nicht erwarten würde. Seine leichte Sprache würde genausogut ins 21.Jh. passen, zeitlos, könnte man meinen. Und doch geht es um seine Kindheitserinnerungen in einem von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kubinke" von Georg Hermann

    Kubinke
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. May 2009 um 16:25 Rezension zu "Kubinke" von Georg Hermann

    In Berlin, Anfang des 20. Jahrunderts, beginnt die Geschichte um Emil Kubinke. Der 20 Jährige ist auf der Suche nach Nähe,Liebe und Geborgenheit stolpert aber, durch seine Naiviät und Unerfahrenheit, ständig in die aufgestellten Fallen der ihm überlegenen Frauen. Georg Hermann erzählt vom Berliner Milieu in der Willhelminischen Zeit und deckt die Zwänge der Gesellschaft auf und das Menschen wie Kubinke nur verlieren können. Ein interessanter Roman der kleine längen durch (für meinen Geschmack) zu detailierte Naturbeobachtungen ...

    Mehr