Georg Kövary Ein Ungar kommt selten allein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Ungar kommt selten allein“ von Georg Kövary

Die Neuauflage des Bestsellers der erheiternden Pflichtlektüre… nicht nur für Ungarn, sondern für alle, die auf höchst amüsante Weise alles Wichtige über dieses Land und seine Menschen erfahren wollen. Der Autor und Landsmann Professor Georg Kövary vermittelt selbstironisch dem Leser alles Wissenswerte über Ungarn und seine Geschichte. Er gewährt Einblicke über die vorzügliche „Besonderheit“ des ungarischen Volkes und besticht dabei den Leser mit unglaublichem Charme und Humor… Eine liebevolle Hommage mit der Quintessenz EXTRA HUNGARIAM NON EST VITA.

Stöbern in Romane

Winterengel

Liebenswerte Geschichte mit Protagonisten die man einfach gerne haben muss :).

H.C.Hopes_Lesezeichen

Leere Herzen

Konnte mich nicht überzeugen

dartmaus

Die Lichter von Paris

Ganz nett, aber mehr nicht.

sanrafael

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Mitreißendes Buch über Rassismus.

EmmaBunny

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Zutiefst menschlich sind diese tollen Erzählungen, die einen inne halten lassen.

talisha

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Ungar kommt selten allein" von Georg Kövary

    Ein Ungar kommt selten allein

    Jari

    14. October 2009 um 02:21

    In diesem unterhaltsam geschriebenen Buch bietet Georg Kövary einen Einblick in die Seele der Ungarn. Er erklärt, warum dieses Volk so ist, wie es ist, warum sich Ungarn im Quadrat vermehren und was alles ins Herz eines Ungarn passt. Kövary beschreibt die Geschichte Ungarns, die berühmtesten Vertreter und die Mentalität dieses Volkes, das man einfach gerne haben muss. Der Autor weiss, wovon er schreibt, ist er doch selber ein Ungare. Das Buch ist in seiner leicht ironischen und doch liebevollen Art sehr unterhaltsam zu lesen, doch stolpert man ab und zu über komplizierte Sätze und Wörter. Leider hält Kövary das Unterhaltungsniveau nicht bis zum Schluss durch und wird ab der Mitte nur noch informativ, den Witz und Humor findet man im ersten Teil des Buches. Denoch sollten sich Ungaren und jeder, der einen Ungaren kennt (was man bestimmt tut, denn die Ungaren verstecken sich überall), dieses Buch zu Gemüte führen, denn dieses Werk bietet alle Informationen, die es braucht, um dieses Volk zu verstehen. Belesene Touristen sollten sich das Buch ebenfalls mal näher ansehen. Trotz des Humors eignet sich das Buch weniger für ungeübte Leser, da Kövary, wie schon erwähnt, ab und zu sehr ausschweifend erzählt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks