Georg Klein

(77)

Lovelybooks Bewertung

  • 127 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 8 Rezensionen
(23)
(28)
(17)
(6)
(3)

Lebenslauf von Georg Klein

Ausbruch aus den gängigen Erzählverfahren: Georg Klein, 1953 in Augsburg geboren, studiert dort und in München Germanistik, Geschichte und Soziologie. Ab 1984 veröffentlicht er erste Erzählungen in Zeitschriften, 1998 erscheint sein erster Roman »Libidissi«, der als eines der besten Bücher des Jahres gehandelt wird. Im Jahr darauf erhält das Buch den Brüder-Grimm-Preis und 2000 wird Klein mit dem Bachmann-Preis ausgezeichnet. Mit seinem »Roman unserer Kindheit« hat Georg Klein 2010 den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen. 2018 ist er mit »Miakro« erneut nominiert. In dem Buch stellt Klein die Grenzen zwischen Innen- und Außenwelt, zwischen dem Phantastischem und dem zu Erwartenden auf die Probe. Der Autor lebt mit seiner Frau, der Schriftstellerin Katrin de Vries, und zwei Söhnen in Ostfriesland und ist aktives Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Deutscher Buchpreis 2018 bei LovelyBooks

    Deutscher Buchpreis 2018

    JohannaLuisa

    zu Buchtitel "Deutscher Buchpreis 2018" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen, ihr Lesebegeisterten und Literaturkritiker!  Der Deutsche Buchpreis wird dieses Jahr am 8. Oktober verliehen. Im August erscheint die Longlist mit den 20 Nominierten aus den 165 eingereichten Romanen. Die jährlich wechselnde Jury aus Literaturkritikern und Journalisten wählt daraus dann die sechs Titel für die Shortlist. Wir von LovelyBooks verlosen zusammen mit dem Deutschen Buchpreis bis zum 15. August 30 Exemplare der heiß begehrten Longlist-Leseproben. Das heißt für euch, dass ihr mit diesem Gewinn in ...

    Mehr
    • 246
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3024
  • Hin und wieder zurück

    Die Zukunft des Mars

    Traeumerin109

    05. January 2017 um 22:10 Rezension zu "Die Zukunft des Mars" von Georg Klein

    Kolonisten unserer Erde leben nun auf einem anderen Planeten, der ganz anders ist als alles was wir kennen. Von dem, was sie einst mit der Erde verbunden hat, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Auch die Fähigkeit der Schrift ist den meisten verloren gegangen. Parallel dazu hat sich auch im Freigebiet Germania einiges verändert. Könnte dies unsere Zukunft sein? Für mich war es das erste Buch des Autors, von dem ich vorher auch noch nie etwas gehört hatte. Nach der Lektüre habe ich mich ernsthaft gefragt, warum das so ist. Ich ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Zukunft des Mars" von Georg Klein

    Die Zukunft des Mars

    lesestunden

    17. December 2015 um 12:08 zu Buchtitel "Die Zukunft des Mars" von Georg Klein

    Mein Blog feiert seinen ersten Geburtstag. Und es gibt dieses wunderbare Buch zu verlosen. Macht jetzt mit: Ein Jahr Lesestunden, ein Rückblick, Ausblick und Gewinnspiel

  • Dieses optisch wunderschöne Buch ist ein Meisterwerk der Buchkunst.

    Die Zukunft des Mars

    lesestunden

    22. November 2015 um 09:31 Rezension zu "Die Zukunft des Mars" von Georg Klein

    Dieses optisch wunderschöne Buch ist ein Meisterwerk der Buchkunst. Gestaltung, Farbe, Schriftart und Covergestaltung harmonieren mit dem Inhalt und spiegeln ihn auf kunstvolle Art und Weise wieder. Inhaltlich wird hier eine angenehm zu lesende Dystopie geboten, die mit einer ganz eigenen Stimmung aufwartet, die irgendwie postapokalyptisch, gemütlich, unwirtlich, bedrohlich und versöhnlich ist. Kleins Erzählstil ist verwinkelt, langsam und erzeugt aus einer an den Charakteren ausgerichteten Perspektive eine unwahrscheinliche, ...

    Mehr
  • merkwürdig

    Roman unserer Kindheit

    dominona

    19. October 2014 um 15:55 Rezension zu "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein

    Da wir alle mal Kinder waren, findet man sich recht schnell in die Erzählweise, aber mich persönlich hat es nicht gepackt. Irgendwann wirkt der Stil so, wie jemand, der einen dämlich von der Seite anmacht und plötzlich wird aus der Geschichte über ein paar Kinder eine Art Krimi, da habe ich mich gefragt: habe ich es hier mit "5 Freunde" für Erwachsene zu tun? Im weitesten Sinne ja und das macht alles merkwürdig surreal, sehr schade.

  • Als Science Fiction belanglos

    Die Zukunft des Mars

    ralf_boldt

    16. October 2014 um 21:07 Rezension zu "Die Zukunft des Mars" von Georg Klein

    Der Roman erzählt von einem Leben auf dem Mars. Der Mars ist von Menschen besiedelt worden und diese haben sich auf dem kargen Planeten eingerichtet. Es ist eine neue eigentümliche Gesellschaft entstanden, die letztendlich das einfache Leben sichert. Technologie wird nur in niedriger Ausprägung verwendet, halt das, was von der Erde einmal mitgenommen worden ist. Es werden dazu handwerklich nicht sonderlich anspruchsvolle Gerätschaften aus den Rohstoffen und Materialien des roten Planeten geschaffen. Das Miteinander der ehemaligen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein

    Roman unserer Kindheit

    Gruenente

    09. September 2012 um 21:06 Rezension zu "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein

    Die langen Sommerferien liegen vor den Kindern der „neuen Siedlung“ Die Gruppe besteht aus dem Älteren Bruder, dem Schniefer, der Schicken Sibylle, deren Kleiner Schwester, den Witzigen Zwillingen und dem Wolfskopf. Immer bereit zu neuen Abenteuern. Am Anfang steht ein Fahrradunfall, der den Älteren Bruder erst mal an selbständiger Fortbewegung hindert. Aber auch dieses Problem wird erfinderisch (typisch für Nachkriegszeit, auch wenn dieser schon fast 20 Jahre beendet ist) gelöst. Außer dieser durch dick und dünn gehenden ...

    Mehr
  • Frage zu "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein

    Roman unserer Kindheit

    Ellispirelli

    09. January 2011 um 16:22 zu Buchtitel "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein

    Nach dem Lesen des Buches "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein bleibt irgendwie immer noch die Frage offen, wer ist der Ich-Erzähler? Habe das schon mit Freunden diskutiert, jeder kommt zu einem anderen Ergebnis. Was meint ihr? Aus wessen Sicht ist das Buch geschrieben? Ich fand es toll, werde es bestimmt wieder lesen.

    • 2
  • Rezension zu "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein

    Roman unserer Kindheit

    FlorianTietgen

    15. July 2010 um 10:18 Rezension zu "Roman unserer Kindheit" von Georg Klein

    Ich mag Bücher über eine Periode der Kindheit, in der sich etwas ändert, ich mag sogenannte "Coming of Age" Geschichten und ich mag auch an diesem Buch dieses Flirren zwischen kindlicher Fantasie und kindlichem Erleben, bei dem man nie weiß, was gerade passiert und was die Fantasie daraus macht. Ich mag an diesem Bich die Zeichnung der Figuren, die Zahnräder der Entwicklungen, die ineinandergreifen. Das Buch hätte also alle Chance bei mir gehabt. Leider hat es mich fast nur genervt. In einer Sprache, die mit Wortschatz bestechen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.