Georg Koytek , Lizl Stein Wien kann sehr kalt sein

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wien kann sehr kalt sein“ von Georg Koytek

Wien in der Weihnachtszeit: Am Burgtheater wird eine modernistische Hamlet-Inszenierung gegeben. Als der Claudius-Darsteller blutüberströmt von Lanzen aufgespießt wird, klatscht das Publikum Beifall, doch der bekannte Burgschauspieler Meersburg stirbt tatsächlich einen grausamen Tod auf der Bühne. Nach einer kurzen Untersuchung durch die Behörden wird verkündet, dass er Opfer eines tragischen Unfalls wurde. Paula Kisch von der Wiener Kripo hat allerdings ihre Zweifel und bittet ihren Ex-Kollegen, Privatdetektiv Conrad Orsini, zu ermitteln. Als Komparse »undercover« eingeschleust, erkennt Orsini schnell: Neid und Missgunst vergiften das Klima auf allen Ebenen, vom Bühnenarbeiter bis zum Direktorium. Und dann gibt es einen zweiten Toten.

Mord im Burgtheater Drama vor und hinter den Kulissen und sehr viel Wiener Flair

— ulrikerabe

Mord im Burgtheater und ein spannendes Geflecht von Intrigen in der großen "Burgtheater-Familie"

— Bellis-Perennis

Die Idee des Buchs verdient mehr als 3 Sterne,die Umsetzung eher weniger-im Mittel also 3 Sterne für ein Wien, das sehr langatmig sein kann.

— Caillean79

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mord im Wiener Burgtheater

    Wien kann sehr kalt sein

    ulrikerabe

    05. August 2017 um 09:41

    Ein wirklich toter Hamlet während einer Aufführung am Wiener Burgtheater sorgt für Schlagzeilen. Conrad Orsini, ehemaliger Kriminalpolizist und jetzt Privatdetektiv, wird als Komparse eingeschleust um die Vorgänge in der Wiener Künstlerwelt zu untersuchen.Mit Wien kann sehr kalt sein liegt nun das dritte Buch um den Ermittler Conrad Orsini vor. Wieder schafft das Krimiteam Koytek & Stein eine dichte Schilderung der kriminellen Machenschaften in Wien, diesmal im Theatermilieu. Und weil Conrad gerne zu Fuß geht, kann man ihn bei seiner Arbeit an ganz viele bekannte Plätze begleiten. Auch die Schilderungen der Theaterwelt sind interessant und scheinen gut recherchiert.Die Auflösung des Dramas vor und hinter den Kulissen war etwas vorhersehbar, tut aber dem Gesamteindruck des Buchs keinen Abbruch. Ich hoffe es wird zu dieser Reihe auch eine Fortsetzung geben. Leider konnte ich dazu nichts herausfinden

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1274
  • "Der Rest ist Schweigen"

    Wien kann sehr kalt sein

    Bellis-Perennis

    13. December 2016 um 08:31

    Wien, Burgtheater - man gibt den "Hamlet", allerdings in einer modernen Fassung, die nicht überall auf Zustimmung stößt. Dann fällt einer der Hauptdarsteller in der 18. Vorstellung einem bedauerlichen Unfall zum Opfer. Paula Kisch, stellvertretende Ermittlerin, glaubt nicht an einen Unfall. Als Wienerin sind ihr die Intrigen sowie Neid und Missgunst in der "Burg", wie das renommierte Theater liebevoll genannt wird, wohl bekannt. Paula schleust Conrad Orsini, Ex-Polizist und nunmehriger Privatermittler, als Komparsen in das Theater ein. Vorsichtig beginnt sich Conrad in der "Burg" umzuhören. Doch nicht alles ist für seine Ohren bestimmt. Illegale Machenschaften, Mobbing sowie der häufige Gebrauch von Suchtmitteln aller Art machen aus der Kulturstätte einen trüben Sumpf. Als dann noch ein Tontechniker von der Beleuchterbühne fällt, ist klar - "hier ist was faul im Staate Dänemark".Werden die beiden die Morde aufklären können? Und wer ist dafür verantwortlich? Meine Meinung:Dieser Krimi gibt die Stimmung an Österreichs bekanntester Bühne sehr gut wieder. Skandal an der Burg sind immer ein Fressen für die Presse.Dieser Krimi ist ein ruhiger, manche Leser würden ihn vielleicht sogar als langweilig bezeichnen, doch lebt er von den vielen Zwischentönen. Wer sich in Wiens Theaterlandschaft ein wenig auskennt, wird den einen oder anderen Seitenhieb erkennen.  Gut kommt der ewige Konflikt "allein erziehende, berufstätige Mutter" heraus. Paula hat nicht nur in der Dienststelle und im Kindergarten ihre Probleme, nein auch ihre Mutter nervt gewaltig. Und das alles rund um Weihnachten, dem Fest der Familie und der Liebe. Apropos Liebe - welche Rolle spielt Conrad in Paulas Leben?Interessanterweise nehmen die Autoren das Finanzdebakel des letzten (männlichen) Direktors und die nunmehr weibliche Leitung des Hauses vorweg. Ja, manchmal ist das Leben fantasievoller als die Fiktion. Fazit:Ein vielschichtiger, manchmal bösartiger Krimi aus der Feder von Georg Koytek und Lizl Stein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks