Georg Milzner

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Wir sind überall, nur nicht bei uns

Bei diesen Partnern bestellen:

Digitale Hysterie

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwischen Wartburg und Wewelsburg

Bei diesen Partnern bestellen:

Die amerikanische Krankheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Jenseits des Wahnsinns

Bei diesen Partnern bestellen:

tango mit mir

Bei diesen Partnern bestellen:

liebeshändel

Bei diesen Partnern bestellen:

Klassizismus und der Abschied davon

Bei diesen Partnern bestellen:

Theorie und Transfer

Bei diesen Partnern bestellen:

Ophelias

Bei diesen Partnern bestellen:

Ericksons Söhne

Bei diesen Partnern bestellen:

Religion und Gehirn

Bei diesen Partnern bestellen:

Schmerz und Trance, 2 Bde.

Bei diesen Partnern bestellen:

Fallgeschichten und Interventionen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Poesie der Psychosen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Eindruck

    Digitale Hysterie
    Ghostreader

    Ghostreader

    06. July 2016 um 09:30 Rezension zu "Digitale Hysterie" von Georg Milzner

    Das Buch von Georg Milzner versucht auf über 250 Seiten und 10 Kapiteln, den Beweis anzutreten, das der Computer, oder der Umgang mit dem PC, die Beschäftigung damit, unsere Kinder weder krank noch dumm machen soll. In seiner Einleitung will er Antworten auf die Computerisierung der Kinder und Jugendlichen geben und uns Eltern die Angst vor der Technisierung und die Veränderungen die bereits vor unserer Tür stehen, nehmen. Die Sorgen der Eltern, warum die Kids einen so hohen Zeitaufwand für Computerspiele und Facebook unterwegs ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die amerikanische Krankheit" von Georg Milzner

    Die amerikanische Krankheit
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    15. June 2012 um 13:38 Rezension zu "Die amerikanische Krankheit" von Georg Milzner

    Fast haben wir uns als Öffentlichkeit schon daran gewöhnt. ln bestimmten Abständen überraschen uns Sondermeldungen, dass irgendwo in Deutschland, häufiger noch in Amerika, aber das berührt uns ja nicht besonders, wieder ein junger Mann schwer bewaffnet in eine Schule eingedrungen ist und viele Menschen mit sich in den Tod gerissen hat. Die mediale Hype ist dann gewaltig, Sondersendung reiht sich an Sondersendung, Politiker reden in Talkshows ihre alten Formeln herunter, Fachleute und solche, die es sein wollen, versuchen das ...

    Mehr