Neuer Beitrag

GSchattney

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovely-Books-Community,

zunächst einmal freue ich mich, euch heute meinen ersten Roman mit dem Titel "Argentinisches Roulette" vorstellen zu dürfen. Dann möchte ich euch herzlich einladen, euch eines von 20 Rezensionsexemplaren zu sichern, die mir mein Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Bitte schreibt mir bis 8. Mai, ob ihr mitlesen wollt, dann schicke ich die Bücher los. Alternativ bekommt ihr gerne auch ein E-Book für eure Reader. Wer also Lust hat auf ein spannendes Buch zu aktuellen Themen, der wird (so hoffe ich) beim argentinischen Roulette fündig. 

Der Roman ist eine Art "Apocalypse Now" - literarisch neu vertont für unsere Tage und unterlegt mit dem düsteren Soundtrack der Doors. Die Geschichte führt in den Dschungel der Hochfinanz, in dem Länder wie Argentinien oder Griechenland mal eben auf der Strecke bleiben, und beschreibt den Höllenritt von vier gerissenen Börsenprofis durch die Finanzkrisen des neuen Jahrtausends. Packend wie ein Thriller, unterhaltsam wie der frühe Tarantino und faktenreich wie ein Sachbuch. 

Zum Inhalt: Herbst 2001. Nach den Anschlägen des 11. September wird die Börsenaufsicht auf verdächtige Geschäfte aufmerksam. Wollen Terroristen das Weltfinanzsystem destabilisieren? Ein Team aus vier Top-Bankern soll diese Frage klären. Die Jagd auf die Drahtzieher führt sie rund um den Globus - und von der hektischen Welt des schnellen Geldes ins stille Schattenreich der mächtigen Finanzinstitutionen. Sie endet in Buenos Aires - mitten im Chaos der argentinischen Finanzkrise. Spät wird den Bankern klar, dass sie sich auf ein Spiel mit tödlichem Ausgang eingelassen haben: das argentinische Roulette! 

Erste Leserrezensionen findet ihr auf amazon und auf der Webseite zum Roman auch die ersten Rezensionen in Blogs und in der Presse:
http://argentinisches-roulette.de

Ich bin schon sehr gespannt auf meine erste Leserunde auf Lovely Books und euer Feedback. Ich bitte um Verständnis, dass ich aufgrund dreier kleiner Kinder zu Hause und einem ziemlich vollen Schreibtisch im Büro vielleicht nicht jeden Tag für euch da sein kann.

Herzlich
Georg Schattney  

Autor: Georg Schattney
Buch: Argentinisches Roulette

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich mag spannende Bücher zu aktuellen Themen, deshalb würde ich gerne mitlesen.

Magpie

vor 2 Jahren

Das klingt wirklich spannend und aktuell. Auch die Thematik interessiert mich sehr, daher würde ich gerne mitlesen.

Beiträge danach
169 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

GSchattney

vor 2 Jahren

Sonstiges
@smayrhofer

Sorry für die späte Rückmeldung: Ja schick einfach an die Absenderadresse und ich signiere! Claro!

GSchattney

vor 2 Jahren

Fragen an den Autor
Beitrag einblenden
@smayrhofer

Ja, das ist beängstigend. Deutschland steht Kopf wegen der Griechenlandgarantien in Höhe von 70 Milliarden während die Bankenrettung den deutschen Steuerzahler fast 300 Milliarden gekostet hat (nach IWF-Berechnungen, die selbstverständlich bestritten werden). Dazu zwei links:
http://www.mdr.de/mdr-info/griechenland-bilanz100.html
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bericht-des-waehrungsfonds-deutschland-zahlt-ueberdurschnittlich-viel-fuer-bankenrettung-1.1796045

mabuerele

vor 2 Jahren

Kapitel 5 bis Ende (S.280)
Beitrag einblenden
@GSchattney

Ich habe keinen Blog. Wenn du meine Rezi auf deinen Blog verlinken willst, kannst du das selbstverständlich.

easyday

vor 2 Jahren

Sonstiges

GSchattney schreibt:
Sorry für die späte Rückmeldung: Ja schick einfach an die Absenderadresse und ich signiere! Claro!

@smayrhofer:

Kann es sein, dass Dein Vorname Stefan ist?
Ich hab heute nämlich noch ein Argentinisches Roulette mit Widmung bekommen... evtl. hat Georg da die Adressen verwechselt... ;)

SO sehr ich das Buch auch genossen habe, ein Exemplar reicht mir... ;)

LG
Stefan

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Prolog bis Kapitel 4 (S.144)
Beitrag einblenden

Ich habe es nun auch durch den ersten Abschnitt geschafft.
Das Thema ist sehr komplex und wirklich nicht leicht zu verstehen, deshalb kann ich dieses Buch nicht mal eben nebenbei lesen. Aber auch so fällt es mir schwer, einen Zugang zur Geschichte zu finden - denn ehrlich gesagt bekomme ich überhaupt keinen richtigen Bezug zur Hauptfigur und diese Jim Morrison Sache fühlt sich für mich wie ein Fremdkörper an.
Stellenweise finde ich es etwas zu überladen mit Fakten, was den Lesefluss stört - da wäre etwas weniger vielleicht mehr gewesen. Ich werde mich nun an den zweiten Abschnitt machen und mal sehen wie es mit mir und dem Buch weiter geht.

smayrhofer

vor 2 Jahren

Sonstiges
@easyday

Hallo Stefan,
sorry, dass ich mich erst heute melde, wir waren das ganze Wochenende auf Achse. Ja, das wird wohl mein Exemplar sein. Kannst Du es einfach an mich weiterschicken? Adresse folgt per PN.

Vielen Dank vorab und lg
Stefan

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Kapitel 5 bis Ende (S.280)
Beitrag einblenden

Jetzt habe ich es auch bis zum Ende geschafft.
Dieser Abschnitt hat mir wesentlich besser gefallen als der erste, wahrscheinlich deshalb weil der Handlungsort sich nicht ständig verändert hat und ich dadurch einigermaßen in die Geschichte finden konnte.
Ich muss zugeben, dass ich von dem ganzen Finanzthema nicht alles verstanden habe, jedoch genug um die Dramatik des Ganzen zu begreifen. Trotzdem werde ich mich wohl zu einem späteren Zeitpunkt noch mal an das Buch wagen und dann vielleicht einen besseren Zugang bekommen.

Neuer Beitrag