Georg Schweisfurth

 4 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Lokal, Bewusst anders und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Georg Schweisfurth

Georg SchweisfurthLokal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lokal
Lokal
 (4)
Erschienen am 17.10.2016
Georg SchweisfurthDer echte Geschmack
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der echte Geschmack
Der echte Geschmack
 (1)
Erschienen am 04.12.2010
Georg SchweisfurthBewusst anders
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bewusst anders
Bewusst anders
 (1)
Erschienen am 01.11.2012
Georg SchweisfurthDie Bio-Revolution
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Bio-Revolution
Die Bio-Revolution
 (0)
Erschienen am 31.01.2014
Georg SchweisfurthNachhaltig leben für alle: Bewusster essen, kaufen, reisen, wohnen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nachhaltig leben für alle: Bewusster essen, kaufen, reisen, wohnen

Neue Rezensionen zu Georg Schweisfurth

Neu
Hexchen123s avatar

Rezension zu "Lokal" von Georg Schweisfurth

Kochen mal anders - Lokal, Saisonal und Nachhaltig
Hexchen123vor einem Jahr

Zwei Freunde und eine Idee! Georg Schweisfurth und Simon Tress wollen nicht nur BIO kochen und leben, nein das ganze soll auch noch auf lokale Lebensmittel ausgeweitet werden. Mit einer Vision und einem guten Salz im Koffer machen sie ein Jahr lang auf die Reise. Von Gammertingen bis nach Wien, von Bremen bis nach Arth um mit lokalen Zutaten schmackhafte Gerichte auf den Tisch zu zaubern.
„Lokal Das Kochexperiment“ ist kein reines Kochbuch. Eigentlich könnte man es eher mit einem Monatsbuch vergleichen. Die Autoren erzählen von ihren Erfahrungen, den Menschen welche sie besucht haben und was sie dabei erlebt haben. Die Zutaten für die Rezepte durften nur aus einem Umkreis von 15 Km stammen. Da kann man sich schon vorstellen, dass es je nach Jahreszeit und Region gar nicht so einfach ist, aus dem gegebenen etwas schmackhaftes zu kreieren.
Dass sie es dennoch geschafft haben sieht man daran, dass etliche Rezepte in diesem Buch aufgeführt sind. Es sind viele Basisrezepte dabei, welcher jeder nachkochen kann, aber auch ein paar exotischere Rezepte. Sehr schön finde ich auch, dass in den Rezepten immer mal wieder Wildkräuter mitverwendet wurden. Denn auch dies ist lokal, nur von den meisten vergessen.
Fazit

Ein sehr schön gestaltetes Buch mit wunderschönen Bildern und interessanten Berichten. Es macht Spaß, immer wieder darin zu lesen und das eine oder andere Rezept auszuprobieren. Trotzdem hätte ich mir ein paar Rezepte mehr gewünscht.

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Lokal" von Georg Schweisfurth

Eine seltsame Mischung aus Erfahrungsbericht, Reiseführer und Kochbuch.
wsnheliosvor 2 Jahren

Die beiden Autoren sind durch den deutschsprachigen Raum gereist und haben versucht an verschiedenen Orten mit lokalen, biologischen Produkten interessante Gerichte zu produzieren. Das klingt alles sehr fein und ist auch eine gute Idee. Vor allem beschreiben sie auch ausführlich, wo man welche Produkte in diesen Orten finden kann. Das Problem liegt nun darin, dass Menschen, die nicht in diesen Orten leben, nicht viel von dem Buch haben werden.
Wo also waren die beiden Köche / Autoren? Gammertingen, Heilbronn, Berlin, Frankfurt, Lech (Österreich), Wien (Österreich), Bremen, Gladbeck, Mühlbach (Südtirol), Arth (Schweiz) und Bischofsheim. Menschen, die in diesen Orten leben, bekommen hier wunderbare Informationen, wo man welche lokalen, biologischen Produkte kaufen kann. Allein deshalb schon ist das Buch empfehlenswert.
Die Rezepte selbst, naja, treffen nicht unbedingt meinen Geschmack. Teilweise sind sie viel zu banal, wie etwa die Forelle in Mühlbach – dafür braucht man kein Kochbuch. Andererseits sind es manchmal gehobene Speisen, die man in Sterne-Restaurants serviert, wie die Tajine in Wien. Aber ja, kulinarische Geschmäcker sind nun mal sehr verschieden.
Fazit: Wenn man nicht in einem dieser Orte wohnt, ist dieses Buch ziemlich sinnlos, ansonsten ist es ein schönes Addendum für die Küchenbibliothek.

>>Hier<< geht es zum Originaltext und weiteren Rezensionen.

Kommentieren0
0
Teilen
wortgeflumselkritzelkrams avatar

Rezension zu "Lokal" von Georg Schweisfurth

Absolute Kaufempfehlung ...
wortgeflumselkritzelkramvor 2 Jahren

„Lokal – Das Kochexperiment“ von Georg Schweisfurth und Simon Tress ist 2016 im Südwest Verlag erschienen.

Zum Inhalt: Georg Schweisfurth ist Metzger und hat mit seinem Freund Simon Tress, Deutschland bekanntestem Bio-Spizenkoch, schon ein gemeinsames Buch („Fleisch“) herausgegeben. Nun wagen die zwei sich an den Begriff „Lokal“, wobei dieser dafür steht, dass sie Lebensmittel beziehen, die lediglich 15 km um den eigenen Lebensmittelpunkt herum produziert werden. Dies verbinden sie mit einer Reise zu elf verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, um echten = lokalen Geschmack zu finden. Verbunden ist diese Reise mit einer Challenge: Außer einem Sack mit gutem Salz haben die beiden Köche nichts dabei und müssen nun mit den gegebenen lokalen Lebensmitteln ein schmackhaftes Gericht kreieren.

Das ist kein Kochbuch, es ist auch kein Reiseführer oder ein Buch über Warenkunde. Es ist eigentlich alles und noch viel mehr.

Die beiden Freunde Schweisfurth und Tress reisen an elf verschiedene Orte und lernen dort die Region und die dort lebenden Menschen kennen. Dies sind bekannte Städte wie z. B. Heilbronn, Wien oder Berlin.

Oder auch Bremen. Hier erfährt man als Leser zunächst ein wenig Geschichtliches über die Stadt und das Umland. Als nächstes begleitet man die zwei Autoren zu den verschiedenen Orten, an denen sie quasi ihre „Lokalitäten“, die sie verarbeiten wollen, sammeln. Das sind in dem Fall eine Gärtnerei, eine Imkerei, eine Hofmolkerei und ein Bio-Hof. Und bei jeder Station lernt man die Menschen kennen, die dort arbeiten und welche Philosophie sie vertreten. Untermalt ist dies von Interviews und wunderschönen Farbfotografien.

Es folgen kurz aufgelistet, welche Produkte die zwei gefunden und verarbeitet haben und schließlich der ausführliche und gut bebilderte Rezeptteil, der mit einer kleinen Waren- und Küchenkunde endet. Die einzelnen Arbeitsschritte sind ausführlich und gut beschrieben. Und vor allem sind die Rezepte nicht zu außergewöhnlich, als dass man sie nicht nachkochen wollte, wie z. B. gesalzenes Honig-Milch-Eis oder Ragout vom Lamm mit Kartoffel-Steinpilz-Stampf oder kalte Kartoffel-Meerrettich-Suppe.

Die Idee, die hinter diesem Buch steht, finde ich grandios. Warum immer in die Ferne schweifen und Lebensmittel aus fernen Ländern nutzen? Sinniger und sinnvoll ist das Nutzen der „lokalen“ Lebensmittel – das ist echte Regionalität!

Den beiden Freunden Schweisfurth und Tress ist hier ein ganz wundervolles Buch gelungen, das durch seine Vielfalt nicht nur zum Nachkochen anregt, sondern auch zum Blättern und Schmökern verführt. Und es lädt vor allem den Leser dazu ein, mit alten Koch- und Einkaufsgewohnheiten zu brechen und „Lokal“ zu denken!

Eine absolute Kaufempfehlung!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks