Georg Siegmund Die Stellung der Frau in der Welt von heute

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Stellung der Frau in der Welt von heute“ von Georg Siegmund

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • angenehm überrascht

    Die Stellung der Frau in der Welt von heute

    Liebes_Buch

    27. July 2017 um 13:18

    Ich bin nicht katholisch, interessiere mich aber immer für Bücher über Frauenbilder in der Gesellschaft. Deshalb habe ich auch dieses katholische Buch gelesen. Auf den ersten Seiten fand ich einige Bemerkungen sehr spiessig- das Buch ist zudem schon alt, von 1981-danach wurde es aber überraschend interessant!Georg Siegmund weist auf die aussergewöhnliche Beziehung zwischen Jesus und Frauen hin, dabei erklärt er Einzelheiten, die ich noch nicht wusste.  Er beleuchtet Unterschiede zwischen dem Christentum und anderen Kulten, die oft Prostitution betrieben oder andere Verehrungen der Sexualität. Dabei musste ich an Camille Paglia denken, die ebenfalls über dieses Thema schrieb. Siegmund vergleicht  das Frauenbild anderer Religionen mit dem christlichen und erwähnt z. B. die Genitalverstümmelung im Islam. Er kritisiert auch eine Herabwürdigung der Frau in der Kirche.Dass in Südamerika oft Frauen die Kirchen am laufen halten, weil es nicht genug Männer gibt, die Priester werden wollen, war mir nicht bekannt. Ebenso bin ich bei Frauenfeindlichkeit unter Philosophen und Psychologen ungebildet. Es hat mir also nicht geschadet, dieses Buch zu lesen und ich würde es weiterempfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks