George Dawes Green Die Geschworene

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschworene“ von George Dawes Green

Die Mafia hat einen grausamen Killer auf die Geschworene Anni Laird angesetzt, um den Freispruch des wegen Mordes Angeklagten zu erzwingen. Für die alleinerziehende Anni und ihren zwölfjährigen Sohn scheint es keine Rettung zu geben...

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Geschworene" von George Dawes Green

    Die Geschworene

    Wortklauber

    11. November 2011 um 16:59

    Dass man „ein Buch nicht nach seinem Cover beurteilen soll“, bewahrheitet sich für mich bei diesem Roman. Ein Abklatsch eines Hollywood-Filmes, dachte ich – weit gefehlt! Annie Laird ist Künstlerin. Eine erfolglose allerdings, die sich und ihren Sohn durch einen Job als Datatypistin über Wasser halten muss. Sie wird als Geschworene einberufen, als einem Mafiapaten der Prozess gemacht werden soll. Er wird beschuldigt, den Auftrag zu dem Mord an einem unliebsamen Konkurrenten gegeben zu haben, bei dem auch dessen Enkel zu Tode gekommen ist. Des Kindes willen – und womöglich auch, weil sie hofft, für eine Weile ihrem monotonen Alltag zu entkommen – nimmt sie ihre Berufung an, auch, wenn ihr sogar der Richter freistellt, sich freistellen zu lassen. Sehr schnell soll sie diese Entscheidung jedoch bitter bereuen. Ein Berufskiller wird auf sie angesetzt, um sie zu überzeugen, für „nicht schuldig“ zu stimmen. Dieser Mann, der von allen nur „der Lehrer“ genannt wird, ist ein Psychopath ersten Grades, aber einer, der sich sehr gut verstellen kann. Er ist ein ausgesprochen attraktiver Mann, der offenbar jede Frau um den Finger wickeln kann. Auch Annie Laird hat anfangs eine Schwäche für ihn, als sie noch nicht weiß, wer er wirklich ist und warum er Kontakt zu ihr aufgenommen hat. Sehr schnell macht er ihr klar, dass sie keine andere Wahl hat, als nach seinen Regeln zu spielen. Das macht sie sich nicht leicht, doch das Leben ihres Sohnes und das aller ihr nahe stehenden Personen steht auf dem Spiel. Und dass er nicht blufft, wird sehr schnell klar, als er seinen Worten Taten folgen lässt. Als die Gerichtsverhandlung vorbei ist, hat es noch lange kein Ende für Annie. Der Killer scheint auf fatale Weise fasziniert von dieser Frau zu sein und sucht weiterhin ihre Nähe. Dass sie ihm die Stirn bietet, scheint ihn nur noch mehr zu ihr hinzuziehen. Während sie so weit getrieben wird, ihn ohne mit der Wimper zu zucken umzubringen, wenn er ihr die Gelegenheit dazu böte, weiß sie sich trotzdem in Sicherheit – es ist nicht ihr Leben, nach dem er trachtet, sondern das ihres Sohnes. Aber für ihr Kind wächst Annie über sich selbst hinaus. Ganz unerwartet, entpuppte sich dieser vermeintliche 08/15-Roman für mich als ein hochspannender Thriller. Die Charaktere sind vielschichtig, nur gut oder nur böse ist keiner. Selbst der wahnsinnige Killer und sein tumber Handlanger überraschen. Kaum beiseite legen mochte ich diesen Roman, ein Höhepunkt jagt den nächsten, die gut 400 Seiten waren schnell gelesen. Für mich eine echte Überraschung! PS: Der Roman wurde unter dem Titel "Nicht schuldig" mit Demi Moore und Alec Baldwin in den Hauptrollen verfilmt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks