George Herman Die Strasse der Gaukler. Ein Roman aus der italienischen Renaissance.

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Strasse der Gaukler. Ein Roman aus der italienischen Renaissance.“ von George Herman

Der amerikanische Schriftsteller, Regisseur und erfolgreiche Bühnenautor George Herman führt den Leser in seinem opulenten historischen Roman direkt in das Jahr 1502. Es ist die Blütezeit der italienischen Renaissance und ehe man sich versieht, befindet man sich mittendrin im Ränkespiel des Cesare Borgia und seiner Schwester Lucretia, der Gonzaga und des Papstes Alexander VI. Es wuchern überall Skandale, Intrigen und Ausschweifungen, während die Humanisten ein neues Weltbild prägen und Leonardo seine Meisterwerke schafft.
Vor dieser Kulisse trifft sich auf einer der staubigen Landstraßen, die alle doch immer wieder nach Rom führen, eine kleine, sehr illustre Gruppe von Menschen. Da sind die beiden ungeschickten Taschendiebe, Scapino und Pantalone, denen kein Beutel fest genug hängt, und die doch immer wieder bei ihren Diebereien erwischt werden. Oder die alternde Dirne Colombina, die endlich einen Lehrmeister findet, der sie lesen, schreiben und noch so manch andere wichtige Nebensächlickeiten lehrt. Alle miteinander sind sie auf der Flucht und beschließen, ein Bündnis gegen alle Widrigkeiten, die ihren Weg kreuzen, einzugehen.
George Herman legt mit diesem Roman ein prall gefülltes Schelmenstück vor, das den Witz und die Schlauheit der Narren auf das Trefflichste einfängt und den Leser auf die Bühne des Welttheaters entführt zu einem bunten Karneval der Diebe, Heiligen und Huren. --Manuela Haselberger

Ein wunderbarer historischer Roman über das damalige Leben, die Kriegswirren und ein Leben in einer freundschaftlichen Gemeinschaft.

— kassandra1010
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was aus Freundschaft werden kann!

    Die Strasse der Gaukler. Ein Roman aus der italienischen Renaissance.

    kassandra1010

    07. December 2016 um 23:08

    Wir befinden uns als Leser im Jahr 1502. Italien ist am Höhepunkt der Renaissance. Colombina ist wie immer auf der Suche nach Geld und einer anderen Arbeit als Prostituierte zu arbeiten.Zu Colombina stöst Arlecchio dazu und wenig später dan auch noch ein Pärchen Taschendiebe.Sie finden gemeinsam die Stärke, die ihnen als Einzelne fehlt und reisen in diesem Trupp quer durch Italien.Um ihr Überleben zu sichern beschließen alle gemeinsam eine Theatergruppe zu gründen und es lohnt sich für alle gemeinsam.Ein wunderbarer historischer Roman über das damalige Leben, die Kriegswirren und ein Leben in einer freundschaftlichen Gemeinschaft.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks