George Lucas Darth Maul

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einer gegen alle

    Darth Maul
    Stefan83

    Stefan83

    19. November 2011 um 17:58

    Viele Star Wars Fans haben beklagt, dass der Sith-Lord Darth Maul in Episode I nur einen so kurzen Auftritt gehabt und man auch viel zu wenig über ihn und seine Vergangenheit erfahren hat. Mit der Lektüre des achten Dino-Sonderbands "Darth Maul" bietet sich nun die Gelegenheit mehr von dem dunklen Krieger zu sehen. Die Geschichte spielt nur wenige Wochen vor "Episode I" und unmittelbar vor den Ereignissen des Romans "Darth Maul - Der Schattenjäger". Darth Maul befindet sich auf Coruscant, trainiert in einem geheimen unterirdischen Versteck seine Kampffertigkeiten gegen eine Horde Killer-Droiden. Eine Aufwärmübung, die erwartungsgemäß schnell vom Sith-Lord erledigt und von seinem Meister Darth Sidious mit Wohlfallen beobachtet wird. Dieser setzt ihn davon in Kenntnis, dass nun alle Figuren für die geplante Blockade des Planeten Naboo in Position gebracht und die Neimodianer durch Sidious instruiert worden sind. Allein ein Hindernis gilt es jetzt noch aus dem Weg zu räumen. Damit die "Schwarze Sonne" die Sith nicht an der Ausführung ihrer Pläne hindern kann, soll Darth Maul nun ausziehen, um die galaxisweit operierende Verbrecherorganisation zu schwächen und für längere Zeit außer Gefecht zu setzen. Für die Ausübung des Auftrags steht dem Sith-Schüler dabei der Sith-Infiltrator zu Verfügung. Ein ehemaliges Kurierschiff, zu dessen Spezifikationen neben Speeder Bike und Suchdroiden auch eine hervorragende Tarnvorrichtung gehört. Derart ausgestattet greift Maul nun die Vigos, die System-Oberhäupter der "Schwarzen Sonne", nacheinander an, um die Meute aufzuscheuchen und den Sitz des geheimen Hauptquartiers in Erfahrung zu bringen. Dort kommt es schließlich zum finalen Kampf: Ein Mann gegen ein ganzes Heer von Attentätern, Verbrechern und Killermaschinen. Keine Herausforderung für einen Sith... Um es gleich vorneweg zu sagen: Wer bei Comics hochintelligente Dialoge, inhaltliche Tiefe und einen extrem verwinkelten Plot für den Lesespaß voraussetzt, braucht sich "Darth Maul" erst gar nicht anzuschaffen, denn dieser Sonderband ist pures Adrenalin und knallharte Action in Papierformat. Zeichnerisch umgesetzt von Jan Duursema, die hier wohl ihr erstes Meisterstück abliefert. In jeder einzelnen, detailliert dargestellten Szene passiert dermaßen viel, dass man einzelne Details und versteckte Anspielungen erst auf den zweiten Blick erkennt. So weist unter anderem die Art und Weise, wie die dunkle Hexe von Dathomir ihr Ende findet, gewollt Parallelen zu dem Tod eines gewissen Sith-Lords auf. Und selbst wer solche augenzwinkernden Hinweise nicht entdeckt, wird dennoch aufs Beste unterhalten. Es ist schlichtweg eine Augenweide mit anzusehen, wie Maul seine Gegner mit dem Lichtschwert ins Jenseits schickt. Endlich erlebt man einen Sith mal voll in Aktion und in Benutzung all seiner Fähigkeiten. Autor Ron Marz deutet damit auch an, welche Rolle Sidious für seinen Schüler vorgesehen hat. Keinen Nachfolger, sondern einen willigen Befehlsempfänger und Vollstrecker, ein Wesen der Vernichtung, das einzig und allein dem Zweck dient, alle Feinde der Sith aus dem Weg zu schaffen. Insgesamt ist "Darth Maul" ein hervorragender Sonderband, der durch knackige Dialoge und geniale Illustrationen überzeugt, und EU-Fans wie Neueinsteiger gleichermaßen beeindruckt. Für alle Anhänger Darth Mauls ein absolutes Muss. Kleine Info am Schluss: Wer wissen möchte, was mit Oolth und dem Neimoidianer Hath Monchar geschieht, die am Ende beide Mauls Feldzug überleben, sollte den inhaltlich an den Comic anknüpfenden Roman "Darth Maul - Der Schattenjäger" lesen.

    Mehr