George Mann Immorality Engine: Roman

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Immorality Engine: Roman“ von George Mann

London wird von einer unheimlichen Einbruchsserie heimgesucht. Der vermeintliche Täter kann die Verbrechen jedoch nicht begangen haben - denn er ist bereits tot. Hier hilft nur der Spürsinn des genialen Ermittlerduos Newbury und Hobbes.
Das dritte Abenteuer des Ermittlerduos der Krone, Sir Maurice Newbury und Veronica Hobbes, führt den Leser in ein düsteres, magisches London. Denn ein schier unlösbares Rätsel hält die beiden in Atem: Einer der berüchtigtsten Kriminellen wird tot aufgefunden - doch jüngste Einbrüche tragen seine Handschrift! Auf ihrer Suche nach dem wahren Schuldigen durchqueren Sir Maurice Newbury und Veronica Hobbes verrufene Opiumhöhlen, dunkle Lei chen hallen und das neblige London - und ihr Weg führt sie direkt zu dem undurchschaubaren Leibarzt der Königin, Dr. Lucius Fabian. Was hat er mit der Sache zu tun? Und warum hegt er so großes Interesse an Veronicas hellsichtiger Schwester? (Quelle:'Fester Einband/10.09.2012')

Stöbern in Fantasy

Die Hexe von Maine

Viel Magie und Hexerei, etwas Spannung und leider noch zu wenig Shifter Cops

kabig

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Wieder einmal mehr hat Cassandra Clare mich nach Hause gebacht. Es ist grandios!!!

Bookalicious8

Bird and Sword

Ich würde liebend gern mehr als 5 Sterne geben. <3 Eine Liebe auf den ersten Leseproben Blick. Freue mich sehr auf den 2. Teil der ...

Buch_Versum

Löwentochter

Hat den Erwartungen mehr als entsprochen

Arianes-Fantasy-Buecher

Spur des Feuers

Absolut gelungene Fortsetzung

Brivulet

Die Blutkönigin

Ein Auftakt, der einfach gelesen werden muss! Ich bin immer noch hin und weg!

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Rauhnacht: Ein Anabelle-Talleyrand-Roman" von Tanja Meurer

    Rauhnacht

    Luca-Seraphin

    Steampunk, Krimi, Mystery und eine außergewöhnliche, verbotene Liebe 1876 - Ein eisiger Winter hält London fest im Griff. Die Temperaturen fallen stetig, Erfrierungsopfer stehen auf der Tagesordnung. Doch die Leiche, die Anabelle in Augenschein nehmen soll, sieht aus, als sei sie zu Tode erschreckt worden. Blankes Entsetzen steht ihr ins Gesicht geschrieben. Als Anabelle von einem körperlosen Geschöpf aus Wind und Eis angegriffen wird und die Tote sich erhebt, ist klar: Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu. Zusammen mit ihrer Freundin Zaida, einer begabten Magierin, geht sie den mysteriösen Vorkommnissen auf den Grund und stößt dabei auf eine alte Sagengestalt aus Russland. .... Rauhnacht ist der Beginn einer Steampunk-Reihe um zwei außergewöhnliche Damen: Anabelle Talleyrand, einer französischen Wissenschaftlerin, die nicht mehr viel Menschliches an sich hat und der angolanischen Magierin "Madame Zaida". Beide Damen verbindet mehr als nur die Arbeit an unheimlichen Fällen ... Die Novelle Rauhnacht ist im vergangenen November beim Weltenschmiede Verlag erschienen. Die Novelle umfasst 164 Seiten. Jeder Interessent ist gern eingeladen Teilzunehmen und sich dafür zu bewerben. Ihr seid frei ein wenig mitzurätseln und euch ein paar Gedanken über das Winterwesen zu machen Bis zum 28.03. könnt ihr euch zur Leserunde bewerben. Der Weltenschmiede Verlag verlost 10 Büchern als eBook. Die Formate epub und mobi stehen zur Verfügung. Da es dieses Mal keine Printausgabe gibt, bekommt jeder Teilnehmer (von mir) das Poster "Die Nacht der Schwäne". Natürlich sind die beiden Damen - Anabelle und Zaida - darauf abgebildet. Es ist eine von vielen Illustrationen rund um die beiden Damen.

    Mehr
    • 154
  • Würdiger Abschluss der Trilogie - viel Fantasie, Londoner Nebel und ein tolles Ermittlerduo

    Immorality Engine: Roman

    Legeia

    25. March 2013 um 20:22

    Mit Begeisterung habe ich diesen 3. und letzten Teil der Trilogie um die beiden Agenten der englischen Krone, Sir Maurice Newbury und Miss Veronica Hobbes, gelesen. Wieder einmal wird man als Fan dieser Steampunk-Reihe nicht im Geringsten enttäuscht. Newbury hat diesmal nicht nur einen bizarren Fall zu lösen, sondern kämpft indessen auch noch an anderer Front: Er ist süchtig nach Opium und Laudanum, muss sich somit also auch seinen eigenen Dämonen stellen. Seine Assistentin Veronica sorgt sich derweilen um ihre kranke Schwester, die in einem mysteriösen Institut behandelt wird und der verboten ist, Besuch zu empfangen. Führt der Leibarzt der Königin, Dr. Lucius Fabian, der diese Klinik leitet, etwas Böses im Schilde? Warum darf Veronica nicht zu ihr? Hat er etwas mit dem neusten Fall zu tun? George Mann entführt den Leser in das nebelige London des Jahres 1902. Hier gibt es Luftschiffe, gefährliche Apparaturen, Okkultismus, schauderhafte Experimente und ein Ermittlerduo, das Seinesgleichen sucht. Veronica Hobbes hält sich nicht an die Regeln der Männerwelt, sondern ist eine Frau, die ihren Weg geht. Newbury ist ein sympathischer und äußerst kämpferischer Agent, der zeigt, dass selbst er Schwächen hat. Mir gefällt der Schreibstil des Autors sehr: Antik und frühzeitlich weiß er den Eindruck zu vermitteln, wie es sich in einem London anfühlen würde, hätte es damals solche technischen Raffinessen bereits gegeben. George Mann driftet dabei aber nie ins Altbackene ab. Ständig ist Bewegung in der Geschichte. Sie ist gespickt mit Spannung, viel Fantasie und einer Prise Dramatik. Wer die beiden vorherigen Teile "Affinity Bridge" und "Osiris Ritual" noch nicht kennt, sollte sie vorher unbedingt lesen, da es eine Trilogie ist und sich somit vielerlei Andeutungen und Rückblicke besser zuordnen lassen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks