George Mann Osiris Ritual

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(10)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Osiris Ritual“ von George Mann

Das erfolgreichste Ermittlerduo der Krone, Sir Maurice Newbury und Veronica Hobbes, hat einen neuen Auftrag, denn London wird von mysteriösen Todesfällen heimgesucht: Junge Frauen verschwinden spurlos, nachdem sie die Show eines berühmten Zauberkünstlers besucht haben. Und ein bedeutender Kunstmäzen wird nach der öffentlichen Präsentation einer echten Mumie brutal ermordet. Während Newbury das Geheimnis der Mumie zu ergründen versucht, verstrickt er sich in okkulte Intrigen, die ihn in die tiefsten Tiefen der menschlichen Natur führen. Und dann gerät auch noch seine Assistentin Hobbes in höchste Gefahr, als sie die doppelte Falltür des Illusionisten durchschaut. Kann Newbury gleichzeitig London und seine Assistentin retten? Oder wird das Osiris-Ritual alles vernichten? ... Eine atemlose Jagd durch das viktorianische London.

Stöbern in Fantasy

Nebeljäger

Was ein Finale!

Serkalow

Der Anfang von alledem

Faszinierend!

TheBookAndTheOwl

Der Dunkle Turm – Schwarz

eine zähe Geschichte mit vielen Fragen und wenigen Antworten

Anneja

Bird and Sword

Band 2!!!! Sofort!

Haihappen_Uhaha

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Man spürt nicht so viel von Zamonien. Vieles erinnert mehr an unsere Welt, aber das tut einem wie immer brillanten Moers keinen Abbruch.

MaiMer

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Meine Büchseele liebt jede Seite, jede Zeile und jedes einzelne Wort!

buecherherzrausch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr erwartet - langatmig

    Osiris Ritual

    Leseherz

    24. November 2017 um 06:23

    George Purefoy, ein Reporter der Times, ist aufgeregt. Das Museum eröffnet einer der wenigen Ereignisse – ein Sarkophag aus dem alten Ägypten! Doch irgendwas stimmt nicht. Er geht dem ganzen auf die Spur. Währenddessen macht sich Veronica Hobbes Gedanken um all die vermissten Frauen, während Newbury seinen eigenen Gedanken nachging. Ein charmanter Mann, der die Arbeit von ihr und ihrer Kollegin wertschätzt! Doch dann, als sie eine Vorstellung besuchten, kippte die Stimmung! Eine Frau verschwindet, als Ashford seine Zauberkünste an ihr praktizierte. Wenig später fanden Hobbes und Newbury die Frau völlig verstört in einer Gasse. Mutig wie Hobbes ist, war sie die Nächste und fand sich unter der Bühne wieder –  fest gekettet.Wenige Meter von sich entfernt findet sie einen Berg Leichen – die verschwundenen Frauen! Newbury versucht das Leben seiner Kollegin zu retten und kam beinahe zu spät.   (Ziemlich langatmig und leider fesselt es nicht…)

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Leserunde zu "Rauhnacht: Ein Anabelle-Talleyrand-Roman" von Tanja Meurer

    Rauhnacht

    Luca-Seraphin

    Steampunk, Krimi, Mystery und eine außergewöhnliche, verbotene Liebe 1876 - Ein eisiger Winter hält London fest im Griff. Die Temperaturen fallen stetig, Erfrierungsopfer stehen auf der Tagesordnung. Doch die Leiche, die Anabelle in Augenschein nehmen soll, sieht aus, als sei sie zu Tode erschreckt worden. Blankes Entsetzen steht ihr ins Gesicht geschrieben. Als Anabelle von einem körperlosen Geschöpf aus Wind und Eis angegriffen wird und die Tote sich erhebt, ist klar: Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu. Zusammen mit ihrer Freundin Zaida, einer begabten Magierin, geht sie den mysteriösen Vorkommnissen auf den Grund und stößt dabei auf eine alte Sagengestalt aus Russland. .... Rauhnacht ist der Beginn einer Steampunk-Reihe um zwei außergewöhnliche Damen: Anabelle Talleyrand, einer französischen Wissenschaftlerin, die nicht mehr viel Menschliches an sich hat und der angolanischen Magierin "Madame Zaida". Beide Damen verbindet mehr als nur die Arbeit an unheimlichen Fällen ... Die Novelle Rauhnacht ist im vergangenen November beim Weltenschmiede Verlag erschienen. Die Novelle umfasst 164 Seiten. Jeder Interessent ist gern eingeladen Teilzunehmen und sich dafür zu bewerben. Ihr seid frei ein wenig mitzurätseln und euch ein paar Gedanken über das Winterwesen zu machen Bis zum 28.03. könnt ihr euch zur Leserunde bewerben. Der Weltenschmiede Verlag verlost 10 Büchern als eBook. Die Formate epub und mobi stehen zur Verfügung. Da es dieses Mal keine Printausgabe gibt, bekommt jeder Teilnehmer (von mir) das Poster "Die Nacht der Schwäne". Natürlich sind die beiden Damen - Anabelle und Zaida - darauf abgebildet. Es ist eine von vielen Illustrationen rund um die beiden Damen.

    Mehr
    • 154
  • Osiris Ritual - Eine gelungene Fortsetzung der Steampunk - Reihe

    Osiris Ritual

    Legeia

    25. March 2013 um 20:26

    Eine atemlose Jagd über die Dächer Londons im dichten Nebel, unerbittliche Degenkämpfe und gnadenlose Wettrennen durch den Untergrund: Wer »Affinity Bridge« verschlungen hat, wird »Osiris Ritual« lieben! Das erfolgreichste Ermittlerduo der Krone, Sir Maurice Newbury und Veronica Hobbes, hat einen neuen Auftrag, denn London wird von mysteriösen Todesfällen heimgesucht: Junge Frauen verschwinden spurlos, nachdem sie die Show eines berühmten Zauberkünstlers besucht haben. Und ein bedeutender Kunstmäzen wird nach der öffentlichen Präsentation einer echten Mumie brutal ermordet. Während Newbury das Geheimnis der Mumie zu ergründen versucht, verstrickt er sich in okkulte Intrigen, die ihn in die tiefsten Tiefen der menschlichen Natur führen. Und dann gerät auch noch seine Assistentin Hobbes in höchste Gefahr, als sie die doppelte Falltür des Illusionisten durchschaut. Kann Newbury gleichzeitig London und seine Assistentin retten? Oder wird das Osiris-Ritual alles vernichten? Ich bin hin und weg von dem Buch. Schon der erste Band, "Affinity Bridge" hat mir ausgesprochen gut gefallen. George Mann hat mit seinem Ermittlerduo Sir Maurice Newbury und Miss Veronica Hobbes ein sympathisches Team geschaffen, das diesmal getrennt voneinander agiert. Dies tut der Geschichte keinerlei Abbruch, zumal die beiden Erzählstränge absolut spannend dargestellt werden. Man fühlt sich augenblicklich in das viktorianische England mit Dampfmaschinen, Luftschiffen und viel Nebel jenseits der Themse versetzt. George Mann besitzt einen mitreißenden Schreibstil, der es einem unmöglich macht, das Buch aus der Hand zu legen. Wunderbar versteht er es, am Ende Lösungen aufzuzeigen, die man nachvollziehen kann und ein Schuss Action darf natürlich auch nicht fehlen. Steampunk vom Feinsten!

    Mehr
  • Rezension zu "Osiris Ritual" von George Mann

    Osiris Ritual

    Ines_Mueller

    13. November 2012 um 01:26

    "Mit gerümpfter Nase trat Veronika zu Newbury und blickte ebenfalls in den verlassenen Raum. Im schwachen Licht glänzten ihre Augen. Sie war voller Energie und Lebendigkeit und bereit, sich völlig in ein neues Abenteuer zu stürzen. Newbury musste lächeln. Das Jagdfieber hatte sie gepackt." . Bei George Manns Reihe um den Detektiv Newbury und seine Assistentin Viktoria Hobbes handelt es sich um Steampunk-Krimis, mit denen man mehr als einige Stunden vergnüglicher Lesezeit verbringen kann. So auch in dem zweiten Teil "Osiris Ritual". Dieses Mal steht eine ägyptische Mumie im Mittelpunkt, sowie die Ermordung ihres Entdeckers. Für mich als größer Ägypten Fan konnte der Autor sich somit schon ein paar Pluspunkte ergattern. Gekonnt werden Neburys und Viktorias Recherchen beschrieben, die zuletzt ihre Gemeinsamkeit entblößen. Dabei erleben beide mehrere spannende Abenteuer, die mich an den Fingernägeln kauen ließen und dieses Buch damit in einen Pageturner verwandelten. Dabei gelang es George Mann mich bis zuletzt ahnungslos zu lassen, bloß um mich umso mehr zu überraschen. Auch der kleine Cliffhanger am Ende des Buches lässt mich gespannt auf den nächsten und dritten Teil warten. Fazit Spannender Krimi im Steampunk Mantel.

    Mehr
  • Rezension zu "Osiris Ritual" von George Mann

    Osiris Ritual

    Marie1990

    14. July 2012 um 14:28

    Das erfolgreichste Ermittlerduo der Krone, Sir Maurice Newbury und Veronica Hobbes, hat einen neuen Auftrag, denn London wird von mysteriösen Todesfällen heimgesucht: Junge Frauen verschwinden spurlos, nachdem sie die Show eines berühmten Zauberkünstlers besucht haben. Und ein bedeutender Kunstmäzen wird nach der öffentlichen Präsentation einer echten Mumie brutal ermordet. Während Newbury das Geheimnis der Mumie zu ergründen versucht, verstrickt er sich in okkulte Intrigen, die ihn in die tiefsten Tiefen der menschlichen Natur führen. Und dann gerät auch noch seine Assistentin Hobbes in höchste Gefahr, als sie die doppelte Falltür des Illusionisten durchschaut. Kann Newbury gleichzeitig London und seine Assistentin retten? Oder wird das Osiris-Ritual alles vernichten? "Osiris Ritual" ist der zweite Band um das Ermittlerduo "Newbury & Hobbes". Mit viel Spannung und etlichen Geheimnissen wartet dieses Buch auf und begleitet den Leser in die Welt des Steampunk. Ab der ersten Seite wird der Leser direkt ins Geschehen geworfen und verfolgt die Ermittlungen der beiden Hauptprotagonisten selbst dann noch mit Begeisterung, wenn auch dem letzten klar sein dürfte, was hinter alldem steckt. Im Vergleich zu "Affinity Bridge" besitzt "Osiris Ritual" noch den letzten Schuss gewissem Etwas, der mir im ersten Band gefehlt hat. Dadurch bekommt die Handlung noch einen besonderen Schliff und schafft eine Geschichte, die für jeden Steampunk- Fan ein wahres Muss ist. Über allem scheint stets eine düstere und geheimnisvolle Atmosphäre zu schweben, die zusätzlich durch so einige morbide Taten unterstützt wird. Das viktorianische Zeitalter wurde anschaulich dargestellt und fügt sich perfekt in die Handlung ein und spielt eine elementare Rolle. In einem rasanten Tempo schreitet die Handlung voran und schafft es keinerlei Langeweile aufkommen zu lassen. Die komplette Handlung ist dabei schlüssig erzählt und löst alle Geheimnisse zufriedenstellend auf. Dabei macht "Osiris Ritual" viel Lust auf weitere Bände dieser tollen Reihe, deren dritter Band, Immorality Engine, schon in den Startlöchern steht (ET September 2012). Die Charakter werden in ihren Verhaltensmustern weiter bestärkt. Sie erhalten noch mehr Facetten und dadurch noch mehr Lebendigkeit. Sie sind dabei keinesfalls die strahlenden Helden; so hat jeder einzelne sein Päckchen zu tragen und hütet so einige Geheimnisse. George Mann besitzt einen sehr angenehmen Schreibstil, der zwar gewählt, dabei aber nicht zu hochgestochen auftritt. Die Sprachwahl ist der damaligen Zeit angemessen und stets verständlich. Durch Beschreibungen, die sich an den richtigen Stellen in die Handlung mit einfügen, entsteht ein lebendiges Bild und angenehme Unterhaltung in der Welt des Steampunks. Das Cover spiegelt den Steampunk- Charakter treffend wieder. Auch die anderen Details des Covers ergeben sich innerhalb des Lesens. Es ist somit durchweg treffend gestaltet und ist auch ein Hingucker, der das Geheimnisvolle sehr gut widerspiegelt.

    Mehr
  • Rezension zu "Osiris Ritual" von George Mann

    Osiris Ritual

    lalibertad

    24. May 2012 um 20:35

    Im zweiten Teil der Reihe um das Ermittler-Duo Newbury und Hobbes stellt George Mann seine Protagonisten sowie seine Leser vor ein unheimliches Mysterium. Der Forscher und Philantrop Lord Henry Winthrop kehrt von seiner Ägyptenreise mit einer aufsehenerregenden Entdeckung zurück: ein Sakrophag mit fragwürdigen Hyroglyphen, die auch die Experten vor ein großes Rätsel stellen. Kurz nach der öffentlichen Freilegung der Mumie, einem Mann, der anscheinend bei lebendigem Leib einbalsamiert wurde, wird Lord Winthrop tot aufgefunden. Doch was hat der Mord mit Newburys Auftrag zu tun, einen ehemaligen Agenten der Krone zu suchen, der angeblich seit fünf Jahren tot ist? Mitreißend erzählt Mann von actionreichen Verfolgungsjagden und guter, alter Polizeiarbeit, die im verregneten, nebligen London zwischen dampfenden Motoren, Luftschiffen und Pferdekutschen eine wundervolle, mystische Kulisse finden. Wo in 'Affinity Bridge' Roboter mit menschlichen Gehirnen auftauchten, wird der Leser nun vor vermehrt vor die Frage gestellt, wie es möglich ist, dass zum Beispiel Queen Victoria nur noch von Maschinen am Leben erhalten wird. Zwar wird der Arzt, der diese Wunder vollbringt, Dr. Lucius Fabian, erwähnt, aber leider wird das Rätsel noch nichteinmal in Ansätzen gelöst. Auch Newburys Assistentin Veronica Hobbes lebt nicht ungefährlich: auf eigene Faust ermittelt sie mit viel Herzblut den Fall verschwundener Frauen und gerät dabei selbst immer wieder in Gefahr. So fiebert man als Leser mit, hofft das alles ein gutes Ende findet und erfährt nebenbei noch das ein oder andere pikante Geheimnis, das ihre Freundschaft zu Newbury gefährdet. Durch geschickte Erzählweise schafft der Autor es immer wieder, den Leser auf die Folter zu spannen. So wechselt er oft in brenzligen Situationen den Schauplatz, auf dem es aber auch hoch her geht. So ist es nahezu unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen. Leider muss ich aber sagen, dass ich von 'Osiris Ritual' mehr erwartet habe. Die Ergebnisse der Ermittlungen sind eher ernüchternd und das Ritual nicht so spektakulär, wie es im Verlauf der Geschichte angedeuted wird. Viele Dinge werden leider nur oberflächlich angerissen. Wo man bei vielen Büchern gut und gerne 100 Seiten streichen könnte, wären hier ein paar mehr nicht verkehrt gewesen, denn mit unter 400 Seiten gehört 'Osiris Ritual' noch mit zu den Leichtgewichten. Schön jedoch ist, dass in 'Osiris Ritual' noch mehr auf die Charaktere eingegangen wird. Nicht nur Miss Hobbes Geheimnisse werden teilweise gelüftet, auch in Newburys Abgründe bekommt der Leser einen guten Einblick und fängt an, um das Wohl des Ermittlers zu bangen. Insgesamt hat mir der Roman aber trotz der kleinen Schwachstellen sehr gefallen, auch wenn er mit 'Affinity Bridge' nicht mithalten kann. Er vereint Steampunk, mitreißende Verfolgungsjagden und Polizeiarbeit, die leicht an Sherlock Holmes erinnert, zu einem spannenden Krimi. Und zum Schluss des Buches keimte sogar die Hoffnung in mir auf, dass wir im nächsten Teil mehr über den geheimnisvollen Dr. Fabian erfahren werden...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks