George Orwell Meistererzählungen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meistererzählungen“ von George Orwell

Dieser Band enthält: Ein Hamlet ohne Poesie? / Einen Elefanten erschießen / Einen Mann hängen / Als Tellerwäscher im Grand Hôtel / Erledigt in Paris / Wie die Armen sterben / Hopfenpflücken / Aspidistra / Die glücklichste Kreatur auf Erden / Rache ist sauer

Stöbern in Klassiker

Der Kleine Prinz

Eine Geschichte über von Herzen kommende Liebe und tiefe Freundschaft :)

EsAndy

Der gute Mensch von Sezuan

Ein Lese-MUSS!

Fantasia08

Ein Sommernachtstraum

Witzig, klassisch, Shakespeare!

Fantasia08

Emma

Emma, eine starke Frau, erfährt, dass Hochmut vor dem Fall kommt - ein wunderschön geschriebenes Buch zum Mitfiebern!

Siri_quergetipptblog

Meine Cousine Rachel

Gut geschriebener Roman mit leiser Spannung und einem jungen Mann, bei dem Bewunderung fast zum Wahn wird...

vanessabln

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meistererzählungen" von George Orwell

    Meistererzählungen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. May 2010 um 13:09

    Diese Zusammenstellung einzelner Erzählungen und Erinnerungen Orwells mangelt es leider ein wenig am roten Faden um mich gänzlich zu überzeugen. Jede dieser Geschichte für sich genommen ist gut, aber sie sattelt nicht in einem gemeinsamen Konzept und so ist es schwierig immer wieder, auf den wenigen Seiten, die einem eine Kurzgeschichte lässt, neu hineinzukommen und sich auf die Umstellung, den völlig neuen Ort und Kontext einzulassen. Allerdings sind einige Schmuckstücke unter den Erzählungen und auch den Reportagen und Tagebuchtexten mangelt es nicht an Intensität. Alles in allem eher ein Problem der Zusammenstellung als der des Autors, den ich besonders eindringlich fand, wenn er die pure Reportage verließ und sich eher der klassischen Erzählung widmete.

    Mehr
  • Rezension zu "Meistererzählungen" von George Orwell

    Meistererzählungen

    Hallogen

    06. January 2010 um 07:13

    Wie so oft bei willkürlichen Zusammenstellungen (wer entscheidet schon allgemeingültig, was meisterhaft ist), wird ein breites Spektrum geboten: Von der inneren Qual eines britischen Polizeioffiziers in Burma über den Gang durch den Todestrakt bis hin zum Tellerwäscherleben in Paris. Psychologisch überzeugend und mit einem Blick für entscheidende Details (wie eine Pfütze) beschreibt Orwell hier oft autobiographisch geprägte Situationen. Bei den Erzählungen aus Burma stören manchmal die vielen Fremdwörter, die unerklärt bleiben, aber man kann sie überlesen. Dasselbe dürfte für die Pariser Geschichten gelten, in denen ganze Sätze französisch formuliert sind. Am beeindruckendsten war die Ausweglosigkeit von "Erledigt in Paris", am schockierendsten "Wie die Armen sterben", am bewegendsten "Aspidistra". Aus deutscher Sicht interessant das Fazit alliierter Soldaten "Rache ist sauer".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks