George Orwell Road to Wigan Pier

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Road to Wigan Pier“ von George Orwell

A frank account of George Orwell's personal experiences of working-class life in Yorkshire and Lancashire, 'The Road to Wigan Pier' is a brilliant and bitter polemic that has lost none of its political impact over the decades. In the bleak industrial heartlands of the north, Orwell was faced with the horror of the class system, of slum conditions, of squalor and hunger, and he writes of them with a blend of compassion and fury. (Quelle:'Audio-Kassette/01.06.1997')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Road to Wigan Pier" von George Orwell

    Road to Wigan Pier

    BuchWolf

    04. July 2008 um 08:43

    In einem ersten Teil beschreibt Orwell, basierend auf seinen eigenen Erlebnissen, das Leben in den Arbietervierteln Nordenglands in den 30er Jahren. Dieser Teil ähnelt stilistisch Orwells Bericht über den Spansichen Bürgerkrieg (Homage to Catalonia). Im zweiten Teil stellt er dann allgemeinere Überlegungen an. Das Ganze steht unter einer Art Motto: "Wie ist diese Welt noch zu retten". In typischer Orwell-Manier macht er sich seine ganz eigenen Gedanken über Sozialismus, Fortschritt und die Gefahr des Faschismus und entwickelt schon hier seine Schlüsselbegriffe wie "common decency". Wer Orwell kennt und verstehen will, muss es gelesen haben! Als Einstieg würde ich aber vielleicht eher einen seiner bekannteren Klassiker (1984 oder Animal Farm) empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks