George P. Pelecanos King Suckerman

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „King Suckerman“ von George P. Pelecanos

Washington 1976: ›King Suckerman‹ heißt der Kultfilm um einen schwarzen Zuhälter. Drogen beherrschen die Ghettos. Es sind die Tage vor der amerikanischen Zweihundertjahrfeier. Die große Party steigt, mittendrin zwei alte Freunde: Der Kleinkriminelle Dimitri Karras und Marcus Clay, in dessen Plattenladen die Soul Music gefeiert wird. Bei Drogendeals kommen sie Wilton Cooper und seinem irren Partner in die Quere: Dem einen nehmen sie einen Haufen Geld ab, dem anderen die hübsche chinesische Freundin – und betreten damit eine Welt, in der gnadenlose Grausamkeit das Einzige ist, auf das man sich verlassen kann.

Steht dem ersten Teil der Washington-Noir-Reihe in nichts nach

— Medienjournal
Medienjournal

Stöbern in Krimi & Thriller

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine fesselnde Geschichte darüber, wie eine psychische Krankheit eine ganze Familie zerstören kann und einen an sich selbst zweifeln lässt.

TouchTheSky

Geständnisse

Leider nicht mein Fall...

TuffyDrops

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Review: King Suckerman

    King Suckerman
    Medienjournal

    Medienjournal

    18. October 2016 um 13:57

    Wieder einmal gelingt es George P. Pelecanos mit King Suckerman auf nicht einmal 300 Seiten eine unglaublich dichte, eng miteinander verwobene Geschichte unterschiedlichster Protagonisten in den von Um- und Aufbruch geprägten siebziger Jahren zu erzählen, die dem ersten Teil der Washington-Noir-Reihe in nichts nachsteht und deutlich macht, wieso er gerne als Erfinder des historischen Noir-Romans gehandelt wird. Mehr gibt es unter: http://medienjournal-blog.de/2014/08/review-king-suckerman-george-p-pelecanos-buch/

    Mehr