George R. R. Martin Die Herren von Winterfell

(4.734)

Lovelybooks Bewertung

  • 2265 Bibliotheken
  • 78 Follower
  • 217 Leser
  • 268 Rezensionen
(2846)
(1299)
(445)
(97)
(47)

Inhaltsangabe zu „Die Herren von Winterfell“ von George R. R. Martin

Die größte Fantasy-Saga unserer Zeit in vollständig überarbeiteter Neuausgabe! Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!

Ihr habt die GOT-Serie gesehen und die Bücher 'braucht' ihr somit nicht lesen? Ein Fehler! Unbedingt die Bücher lesen, Lesegenuß pur!

— Alju
Alju

Ich hätte nie gedacht, dass es einmal eine Reihe geben wird, die ich über Harry Potter stellen würde. Aber das ist George Martin gelungen.

— Niggls_
Niggls_

Ein sehr gelungener Einstieg in eine unserer beliebtesten Fantasy Romanreihen unserer Zeit. Macht Lust auf mehr!

— ReadingFay
ReadingFay

Ein Lese-Vergnügen für alle, die Fantasy und das Mittelalter lieben!

— HappyEverAfter
HappyEverAfter

Chaos! Im allgemeinen Durcheinander gelegentlich etwas Spannung und ein Ende im Nichts

— joerg_gschaider
joerg_gschaider

Großartige Fantasyliteratur, ich bin total begeistert!

— leserattebremen
leserattebremen

Ein grandioser Auftakt in eine riesige Welt und eine Geschichte, die einen einfach nur fesselt!

— MadameLoup
MadameLoup

Genialer Einstieg

— degaret
degaret

Einstieg in eine ganz eigene Welt - bislang mit erstaunlich wenig Toten!

— Lovely90
Lovely90

Leider an manchen Stellen etwas langatmig. Aber für jeden Game of Thrones Fan sehr interessant

— Rain698
Rain698

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Es geht weiter mit Peter Grant Reihe - einfach nur zu empfehlen.

Odenwaldwurm

Smoke

Düster, verworren und irgendwie faszinierend

bibibuecherverliebt

Der letzte Schwur

Ein gelunges Finale dieser Reihe. Ich freue mich schon auf mehr von Nalini Singh

TatjanaVB

Falkenmädchen

Ich liebe das Buch!😍 Hat die 5 Sterne mehr als verdient!

Kristja

Die Krone der Sterne

Ich mochte die Charaktere sehr gerne, die Handlung gefiel mir nicht ganz so gut.

mirilovesbooks

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Schade; dieses Buch hatte viel Potenzial. Ich hoffe Teil Zwei kann mich mehr begeistern.

annaleeliest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abenteuer-Lesemarathon in Panem

    Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Special Edition, 2 DVDs
    Luftpost

    Luftpost

    Dies ist ein Abenteuer-Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge-Gruppe "Zukunft vs Vergangenheit".______________________________________Sehr verehrte Einwohner von Panem! Es ist mir eine Freude, euch begrüßen zu dürfen! Dieses Jahr finden die ersten Lesespiele statt und die Distrikte müssen ihre Tribute in die Arena schicken. Es beginnen nun also die Vorbereitung für diese grandiosen Spiele und wenn ihr für euer Distrikt antreten wollt, dann meldet euch ab sofort im Thema "Ich melde mich freiwillig". Zur Einschreibung als Tribut ist zudem euer voraussichtliches Leseziel anzugeben. Dies ist bei diesen Lesespielen so wichtig wie noch nie - solltet ihr dies versäumen, dann kann ich leider für nichts garantieren und euch könnte es zum Nachteil werden! Bitte erstellt zudem noch KEINEN Sammelbeitrag. - Präsident Blue ************************************************************ Es sind keine Kenntnisse zu den Büchern "Die Tribute von Panem" notwendig, um an diesem Lesemarathon teilzunehmen, auch wenn es euch eventuell einen kleinen Vorteil verschafft. Zu unseren Werwolfrunden hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Größtenteils wird es thematisch um "Die Tribute von Panem" gehen, weil dies das Thema unserer kommenden Werwolfrunde ist.Die Wahl euer Lektüre ist absolut euch selbst überlassen und wird nicht vorgegeben. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen.************************************************************ ✨ DIE REGELN ✨Wie vielen wahrscheinlich schon von den letzten Lesemarathons bekannt ist, sind unsere Marathons wahrlich abenteuerlich. Und auch diesmal haben wir uns wieder etwas Spannendes ausgedacht. Bitte gebt unbedigt bei eurer Bewerbung an, wie viel ihr vorraussichtlich lesen werdet, da es für uns diesmal planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung enorm). In den nächsten Tagen werden wir eine Liste mit Waffen in einem Extra-Thread veröffentlichen. Bis Mittwochabend um 21:00 Uhr müsst ihr euch eine von denen ausgesucht haben. Hierbei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht gewählt hat, bekommt zufällig eine Waffe von uns ausgelost. Was ihr für eure gelesenen Seiten erhaltet und welche Auswirkungen es hat, erfahrt ihr allerdings erst später. ✨ DAS ENDE ✨Es kann nur einen geben! (Nein, moment - falscher Film ^^) Aber auch hier gilt: Es gibt nur einen Sieger der Lesespiele. Wie ihr dieser Sieger werdet, erfahrt ihr später. ✨ DER SHOP ✨Auch dieses Mal wird es einen Shop geben, der allerdings nicht immer geöffnet ist. Die genauen Öffnungszeiten und die Bedingungen zum Kauf der angebotenen Ware stehen dann im Startbeitrag des Shops. ✨ FRAGEN ✨Solltet ihr Fragen haben, so schaut doch zunächst im entsprechenden Unterthema nach. Dort könnt ihr eure Fragen, sofern sie noch nicht beantwortet sind, stellen und wir bemühen uns, sie schnellstmöglich zu beantworten.Das FAQ wird zudem regelmäßig geupdatet. Es kann passieren, dass wichtige Infos erst nachträglich dort erscheinen. ************************************************************************Es sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.✨ WANN STARTEN WIR? ✨Der Marathon startet am Donnerstag, dem 25.5.2017 um 10:00 Uhr und endet am Sonntag, den 28.5. um 24:00 Uhr. (Bis wann die gelesenen Seiten gezählt werde wird ebenfalls später noch einmal spezifiziert).Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt.In regelmäßigen Abständen werden wir euch Aufgaben und Rätsel stellen, die ihr beantworten könnt und euch somit eventuell einen Vorteil in der Arena verschafft. ✨ Die Spielleiter ✨Stebectölpel (Stebec)Kathniss Everdeen (katha_strophe)Plutarch Hennysbee (Henny)Präsident Blue (BlueSunset)🙋 Teilnehmerliste: - Snorki | 250- Mitchel | 280- Knorke | 300- LadySamira | 300- Tatsu | 300- elfentroll | 300- Annika | 320- Traubenbaer | 330- sternchennagel | 400- Vucha | 500- Vanillis_world | 500 - mysticcat | 500- papaverorosso | 555- Pippo | 750- Janemely | 777- samea | 800- Melanie | 800- kaytilein | 900- Buchgeborene | 1111 Vergangene Runden:Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland

    Mehr
    • 2396
    Buchgeborene

    Buchgeborene

    27. May 2017 um 22:36
  • Rezension zu "Die Herren von Winterfell"

    Die Herren von Winterfell
    ElkeK

    ElkeK

    21. May 2017 um 06:12

    Inhaltsangabe: Die Sommer können Jahre dauern, die Winter ebenso. In Westeros, den sieben Königslanden, stehen die Zeichen wieder auf Winter. Es wird kälter und wer weiß es nicht besser als der Norden? Im Norden lebt Eddard Stark als Lord von Winterfell. Doch dann erreicht ihn die Nachricht, dass die Rechte Hand des Königs verstorben und der König selbst inzwischen auf den Weg nach Winterfell ist. Das kann nichts Gutes bedeuten. Ed empfindet eine tiefe Verbundenheit zum König, der einst seine Schwester liebte und noch immer um sie trauert. Eddard Stark soll die Rechte Hand des Königs werden und mit ihm in den Süden nach Königsmund ziehen, um die Regierungsgeschäfte führen. Doch zwei Dinge passieren, die Ed zweifeln lassen: Auf mysteriöse Weise stürzt sein Sohn Bran von einem Turm, wo er doch ein meisterhafter Kletterer ist. Und dann ereilt ihn die Nachricht, dass die frühere Rechte Hand vergiftet wurde und damit der Tod kam. Und während Ed im Westen versucht, seine Kinder und seine Frau vor Intrigen und Verschwörungen zu schützen, baut sich im Osten jenseits der Meerenge eine weitere Gefahr auf. Mein Fazit: Auf die TV-Serie bin ich ja schon längst aufmerksam geworden, auch wenn ich noch nicht auf dem aktuellsten Stand bin. Es geht demnächst mit der vierten Staffel weiter. Auf die Buchvorlage zur Serie war ich schon sehr gespannt und entdeckte das Buch eines Tages in der Bibliothek. Und ich bin froh, dass ich es mir nur ausgeliehen habe. Denn nach 350 Seiten war Schluss.  Nicht nur in der Serie tauchen viele Menschen auf, nein, im Buch ebenfalls. Ich konnte die Namen nicht immer so zuordnen, musste im Gedächtnis kramen oder in der Legende hinten blättern (die ich irgendwann zufällig entdeckte). Es war schon manchmal mühsam. Der Autor hat die Szenen in Westeros ziemlich ausschweifend erzählt und ich konnte mir auch so ein gutes Bild machen. Die Kälte, die mysteriösen Wesen, die Angst der Menschen und auch die übrige Atmosphäre wurde vom Autoren eingefangen. Und der Phantasie wurde hier keine Grenzen gesetzt, sehr beeindruckend war die Beschreibung der Mauer aus Eis. Für mich war es jedoch einfach zu anstrengend. Oft hatte ich nach ein paar Minuten keine Lust mehr zum Lesen oder ich war zu müde, um die ganzen agierenden Personen auseinander zu halten. Nach einer Woche gab ich. Obwohl der Schreib- und Erzählstil schon beeindruckend ist, konnte es mich nicht wirklich mitnehmen. Für den Abbruch gibt es leider nur die Mindestbewertung von zwei Sternen.

    Mehr
  • Bisher perfekte Buchreihe

    Die Herren von Winterfell
    Niggls_

    Niggls_

    18. May 2017 um 18:56

    Leider braucht der gute Herr Martin ein bisschen länger mit seinem 6. Teil (ich lese auf englisch, also nicht wundern, im deutschen wären es Buch 11 und 12), aber das kann man ihm angesichts der Perfektion, die bei dieser Geschichte zu spüren ist, nicht übel nehmen. Ich hoffe das Ende wird zufriedenstellend sein, denn dann scheue ich nicht davor die Reihe als perfekt zu bezeichnen.

  • Ein Auftakt, der neugierig macht

    Die Herren von Winterfell
    LeseBlick

    LeseBlick

    17. May 2017 um 07:38

    InhaltsangabeEddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!Meine MeinungWie recht häufig, hänge ich bei sogenannten Hype-Büchern etwas hinterher. An diese Fantasy-Reihe bin ich eigentlich ohne Erwartungen und auch ohne jeglichen Vorinformationen herangegangen. Vor allem, weil diese Buchreihe nicht aus meinem beheimateten Genre kommt.Nun zum großen Aber.Ich habe jetzt schon die Meinung, dass George R.R. Martin hier großes erschaffen hat. Eine Reihe, die bisher 10 Bände umfasst, benötigt sehr viel Durchdenken und Beachten und ich bin in der Hinsicht wirklich gespannt, was er sich da alles zusammenfantasiert hat, so dass es irgendwann das große Ganze wird.Nach dem ersten Band merkt man recht schnell, dass der erste Band im Englischen Band 1 und 2 beinhaltet. Für mich war das Ende des ersten Buches recht offen bzw. neutral. Den fiesen Cliffhanger erwarte ich erst am Ende des zweiten Teils. Natürlich verführt es die deutschen Leser schnellstmöglich mit Band 2 weiterzumachen, wozu auch ich mich zähle. Er liegt bereit.Im Auftakt konnten mich zwar einige Figuren bereits neugierig machen bzw. begeistern, aber meine Highlights liegt hier tatsächlich in der Sprachgewalt des Autors und in den Beschreibungen des Settings. Mich zieht es aktuell in den Norden und hoffe, dass man Winterfell nie so ganz aus den Augen verlieren wird. Denn als nicht Seriengucker habe ich einfach gar keine Ahnung wo die Reise hingeht.Nach Band 2 ist die erste Staffel allerdings geplant. Allerdings vermute ich, dass mein Highlight Landschaft und Umgebung in der Serie eher vernachlässigt wurde. Dies sind einfach Punkte, bei denen die eigene Fantasie durch das Lesen eines Buches immer punkten kann.Einige Leser, bei denen diese Reihe nicht so gut angekommen ist, waren an eine Seifenoper erinnert. Natürlich wirkt dies aufgrund der vielen verschiedenen Familien und deren einzelnen Familienmitgliedern so, aber mir gefallen bisher diese Intrigen und Machtspiele. Als Leser fiebert man einfach die ganze Zeit der Aufdeckung entgegen. Aber dies brauch Zeit vermute ich.Für eine Game of Thrones – Anfängerin war ich sehr dankbar über die Karten und die Namensregister im Buch. Vor allem am Anfang eine unglaubliche Hilfe, um sich erst einmal orientieren zu können.Hinsichtlich der Charaktere freue ich mich sehr den weiteren Werdegang vom Bastard der Familie Winterfell zu verfolgen, ebenso wie die weiteren Geschehnisse um dessen kleine Halbschwester Arya.Hinsichtlich des Setting freue ich mich, mich wieder in Winterfell, auf der Mauer und auf Hohenehr einzufinden. Diese Schauplätze haben es mir wirklich angetan.____________________________________________________________Mit super werde ich dieses Buch nicht bewerten, da es ein Auftakt ist und ich einfach finde, man merkt, dass hier der zweite Teil fehlt, der in der Originalversion einfach vorhanden ist.Mein FazitMeiner Meinung nach nimmt uns der Autor in eine ganz andere Welt mit. Und welcher Leser wünscht sich so etwas nicht. Dem Alltag entfliehen und sich in den Seiten verlieren. Es ist ihm gelungen. Ich freue mich auf jeden Fall auf mehr. Schreiben kann der Mann!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin

    Die Herren von Winterfell
    Drea_lohnt

    Drea_lohnt

    Hallo liebe Game of Thrones Fans!Im Juli beginnt die nächste Staffel und ich habe immer noch nicht die Bücher gelesen.Das soll sich jetzt ändern!Wer möchte sich anschließen?Ich gebe keine Bücher aus. Ihr habt es doch sicher schon im Schrank stehen oder eine Freund, der es euch leihen kann? ;)Gern könnt ihr euch auch die Leserunde zum Anlass nehmen, euch das Buch endlich mal zu besorgen.Ich werde nicht für die Bücher spoilern, denn ich kenne sie noch nicht. ich bitte auch, dass andere die Bücher nicht spoilern, die sie vielleicht ein zweites Mal mitlesen möchten.Ich habe allerdings die Serie bis zum heutigen Stand gesehen, und würde gern die Geschichte in den Büchern mit der jeweiligen Handlung der Serie (in diesem Fall also dem Anfang) vergleichen und darüber Bemerkungen machen können.Würde mich freuen wenn sich einige Anschließen möchten. Habt einen schönen Start in die Woche! :)Andrea

    Mehr
    • 47
  • Lesevergnügen auf die besondere Art

    Die Herren von Winterfell
    ReadingFay

    ReadingFay

    09. May 2017 um 02:36

    George R.R. Martin schafft einen gelungenen Einstieg in seine Fantasy Romanreihe "A Song Of Ice And Fire". Mittelalterliches Flair gepaart mit Fantasy Figuren und Magie...für jeden was dabei :)

  • Die Herren von Winterfell - George R. R. Martin

    Die Herren von Winterfell
    HappyEverAfter

    HappyEverAfter

    29. April 2017 um 16:39

    Der Winter naht. Mit dem langsamen Ende des Sommers kommt auch das Ende einer schönen Zeit auf Winterfell. 
    Die Familie Stark wird auseinandergerissen als Lord Eddard Stark dem Ruf Robert Baratheons, dem König, Folge leisten muss, um ihm als Rechte Hand zu dienen.
    Im Süden steht Ned nicht nur einem König gegenüber, der für ihn zu einem Fremden geworden ist, sondern auch Feinden und Intriganten...

  • Einfach großartig und super konstruiert

    Die Herren von Winterfell
    leserattebremen

    leserattebremen

    20. April 2017 um 10:49

    Lord Eddard Stark, Herrscher über den Norden und Lord von Winterfell, ist eigentlich nicht unzufrieden mit seinem Leben, auch wenn es im Norden hart ist. Selbst im Sommer schneit es, aber mit seiner Frau Catelyn und seinen Kindern lebt er ein gutes Leben. Doch als ihn sein langjähriger Freund und König Robert Baratheon darum bittet, als rechte Hand des Königs und sein nächster Berater in den Süden zu reisen, kann er nicht ablehnen und macht sich auf den langen Weg. In Köngismund findet er sich schnell in einem Schlangennest aus Kämpfen und Intrigen wieder, in das auch seine Familie im hohen Norden verwickelt wird. Ein langes Ringen um Macht und Einfluss beginnt. George R.R. Martins Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ ist hauptsächlich bekannt als Vorlage für die Serie „Games of Thrones“. Da ich davon nur die erste Folge gesehen habe und diese mich gar nicht überzeugen konnte und ich zudem eigentlich gar keine Fantasyliteratur lese, stand ich dem ersten Band „Die Herren von Winterfell“ dementsprechend skeptisch gegenüber. Das Buch hat mich jedoch von der ersten Seite an völlig mitgerissen und sofort nicht mehr losgelassen. Obwohl es sich um Fantasy handelt, erinnert vieles auch historische Romane und so ist das Buch auch für alle Leute großartig geeignet, die sonst keine Fantasyfans sind. Die Figuren sind alle unglaublich gut und detailliert beschrieben, sie sind ausgefeilte Charaktere, die Entwicklungen durchmachen und sich immer wieder auf unterschiedlichste Art beweisen müssen. Für mich war besonders faszinierend, dass es eben nicht das Gute und das Böse gibt, sondern jede Seite weist auf eine gewisse Art gute und böse Züge auf, so dass man sich (bis auf wenige Ausnahmen), nie völlig gegen eine Figur stellen mag. Das Feld von Familien und Geschichten, in dem sich Martin bewegt, ist unglaublich groß, umso mehr fällt auf, wie stimmig alle Figuren und Geschichten sich ineinanderfügen und ergänzen. Am Anfang braucht man etwas, um die verschiedenen Häuser und Familien auseinanderzuhalten, aber schnell ist man so in der Geschichte drin, dass sich alles weitere von selbst fügt. Die fast 600 Seiten des ersten Bandes waren dann auch viel zu schnell vorbei, zum Glück erwarten einen noch neun weitere Bände, um Lord Stark, seiner Tochter Arya, die mich als Charakter sehr begeistert hat, und allen weiteren Figuren zu folgen. „Die Herren von Winterfell“ von George R.R. Martin ist großartige Fantasyliteratur, die mit vielen Anlehnungen an mittelalterliche historische Romane arbeitet und dadurch alle Leser mitnimmt, egal ob Fantasy-Leser oder nicht. Jetzt bleibt mir nur noch, schnell weiterzulesen, denn es fällt schwer, nicht zu wissen, wie es weitergeht. 

    Mehr
  • Genialer Einstieg

    Die Herren von Winterfell
    degaret

    degaret

    15. April 2017 um 01:21

    George R.R. Martin schafft es einfach einen genialen Einstieg zu schreiben.

  • In einer anderen Welt

    Die Herren von Winterfell
    booknerd_on_tour

    booknerd_on_tour

    31. March 2017 um 20:22

    Ich habe lange überlegt ob ich die Reihe anfangen soll, weil ich nicht so ein Typ für High Fantasy bin. Nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschieden es mir zu holen und ich bereue es keine Minute. Am Anfang sind so viele Namen und Aufgaben auf einen eingeprasselt, die kann man sich nicht auf Anhieb merken, aber nach einer Weile hat man die Figuren sofort kennen und Lieben gelernt. Klar wenn immer mal wieder viele neue Personen ins Spiel gekommen sind hat man dann schon mal überlegen müssen "Ok, wer war das jetzt nochmal?" aber es hat sich wirklich in Grenzen gehalten. Der Schreibstil war am Anfang sehr Gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man dann erst mal die ersten Start Schwierigkeiten hinter sich hatte, war man nicht mehr an dem Ort wo man Liest, nein man war total in das Buch vertieft. Ich habe mit geweint, gelacht, gefiebert. Klar macht man das bei vielen Büchern, aber in diesem Buch war es was total anderes. Ich persönlich habe noch nicht so oft ein Buch gelesen wo es Mittelalter ist. Die Arbeit die George R.R. Martin in dieses Buch gesteckt hat, konnte man richtig spüren. Er hat sich wirklich sehr bemüht und ihm ist es auch, wie ich finde, verdammt gut gelungen. Alles in einem ein sehr guter Auftakt der Reihe. Man bekommt Lust auf mehr!

    Mehr
  • Ich LIEBE es. Parabababaaaaa :D

    Die Herren von Winterfell
    Schnudl

    Schnudl

    17. March 2017 um 10:03

    Anfangs war ich ja nicht gerade begeistert, als mein Freund die Serie "Game of Thrones" mit mir anschauen wollte. Doch als ich dann Staffel 1 beendet hatte, war ich Feuer und Flamme und zähle diese Serie mittlerweile zu meiner Lieblingsserie. Ich kann es kaum erwarten, bis die neue Staffel läuft.Wenn man die Bücher vorher nicht gelesen hat, ist es teilweise wirklich verwirrend, bei den ganzen verschiedenen Geschichten irgendwie den Anschluss zu finden. Deswegen habe ich angefangen, auch die Bücher zu lesen, um mich besser zurecht zu finden. Die Serie ist wie die Bücher gemacht und ich liebe einfach den Schreibstil von George R. R. Martin. Dadurch, dass immer aus verschiedenen Perspektiven der Charaktere erzählt wird, kann man sich viel besser in die Hauptrollen hineinversetzen. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bücher und natürlich die Serie.

    Mehr
  • Interessanter Start

    Die Herren von Winterfell
    Nimithil

    Nimithil

    27. February 2017 um 02:11

    Dies ist ein Auftakt zu einer sehr interessanten Fantasyserie. Der Schreibstil ist locker, wenn auch komplex. Ebenso wie die Handlung, welche voll von unterschiedlichen Dingen ist.  Es gibt viele Charaktere, welche im ersten Band vorgestellt werden. Leider auch der ein oder andere der nicht weiter vorkommt. Bei der Anzahl fällt es schwer einen Überblick zu behalten und diese jeweils der eigenen Handlung bei der Vielzahl von Handlungsplätzen zuzuordnen. 

    Mehr
  • Erst die Bücher, dann die Serie

    Die Herren von Winterfell
    Gucci2104

    Gucci2104

    14. February 2017 um 11:37

    Ich habe hier mal genau anders herum angefangen. Zuerst die Serie, dann das Buch. Jedoch hat es meiner Lesefreude keinen Abbruch getan. Die Story beginnt schon spannend. Jeder einzelne Name wird langsam eingeführt und gut erklärt, sodass man nicht den Überblick verliert. Trotz das es relativ dick ist, liest es sich sehr flüssig und schnell. Das Einzige, was mich ein wenig nervt ist, das man die Bücher bei uns so in die Länge ziehen musste. Während im Englischen 5 Teile erschienen sind, hat man bei uns glatt mal 10 daraus gemacht. Und die zu einem stolzen Preis. Aber gut. Trotzdem klare Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 706
  • Ein unglaublich toller Reihenstart, der Spaß macht

    Die Herren von Winterfell
    Bookilicious

    Bookilicious

    05. February 2017 um 16:46

    *Inhalt* "Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!" (Quelle: Amazon)    *Infos zum Buch* Seitenzahl: 576 Seiten Verlag: Blanvalet Verlag ISBN: 978-3442267743 Preis:  15,00 € (Taschenbuch) /12,99 € (E-Book) Reihe:  Das Lied von Eis und Feuer 02 - Das Erbe von Winterfell             Das Lied von Eis und Feuer 03 - Der Thron der sieben Königreiche             Das Lied von Eis und Feuer 04 - Die Saat des goldenen Löwen             Das Lied von Eis und Feuer 05 - Sturm der Schwerter              Das Lied von Eis und Feuer 06 - Die Königin der Drachen             Das Lied von Eis und Feuer 07 - Zeit der Krähen             Das Lied von Eis und Feuer 08 - Die dunkle Königin             Das Lied von Eis und Feuer 09 - Der Sohn des Greifen             Das Lied von Eis und Feuer 10 - Ein Tanz mit Drachen *Infos zum Autor* "George R. R. Martin gehört nicht nur in den USA zu den prominentesten Science-Fiction-Autoren. Den weltweiten Durchbruch schaffte er mit dem mehrbändigen Werk „Das Lied von Eis und Feuer“. Er schrieb anfangs Kurzgeschichten, arbeitete dann erfolgreich als Drehbuchautor und Fernsehproduzent. Doch das Schreiben von Fantasy- und Science-Fiction-Romanen entspricht seinem Vorstellungsvermögen und seinen schriftstellerischen Neigungen am meisten. Der 1948 im US-Staat New Jersey geborene und studierte Journalist lebt in Santa Fe, New Mexico. Er wurde mehrfach mit dem „Hugo Award“ ausgezeichnet." (Quelle: Amazon) *Erster Satz des Buches* ">Wir sollten umkehren<, drängte Gared, als es im Wald um sie zu dunkeln begann." *Zitat* "Nichts brennt wie die Kälte. Doch nur eine Weile. Dann kriecht sie in Dich hinein und fängt an Dich auszufüllen und nach einer Weile hast Du keine Kraft mehr, Dich zu wehren. Es fällt leichter, sich hinzusetzen oder einzuschlafen. Man sagt, man spürt am Ende keine Schmerzen. Erst wird man schwach und müde, und alles lässt nach, und dann ist es, als würde man in einem Meer aus warmer Milch versinken. Friedlich eigentlich." *Fazit* "Die Herren von Winterfell" ist der erste Band der Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin.  -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Vor einigen Jahren, als die erste Staffel der Serie "Game of Thrones" frisch in Deutschland erschien, kam ich nicht drumherum sie zu schauen... sie hat mich nicht übermäßig begeistert, ehrlich gesagt, weswegen ich nie weitergeschaut und auch kein Buch davon gelesen habe. Vor zwei Wochen allerdings, überredeten mich zwei Kolleginnen aus der Fortbildung, das erste Buch zu lesen und was soll ich sagen? Gesagt, getan.  -> Cover: Das Cover ist schlicht gehalten, in einem sandfarbenen/pergamenten Ton, das Wappen und die Schrift einheitlich im selben Blauton. Mir persönlich gefällt die schlichte Darstellung des Buches ganz gut und das Wappen der Stark's, welches abgebildet wird, passt natürlich zum Inhalt.  -> Story: Eddard Stark ist Lord von Winterfell, ganz oben im Norden von Westeros. Dort lebt er mit seiner Familie, bis der engste Vertraute des Königs Robert Baratheon stirbt und der König ihn als neue "rechte Hand" auserwählt. Robert Baratheon ist ein alter Freund der Familie, weswegen ihm Eddard sehr nahe steht und ihm von nun an tatkräftig mit Rat und Tat zur Seite stehen muss und das Amt der "rechten Hand" nicht ablehnen kann. Dies bedeutet jedoch, dass er sein Zuhause verlassen und seinem 15-jährigen Sohn Robb die Führung über Winterfell überlassen muss. Seine beiden Töchter Arya und Sansa begleiten ihn, währen sich sein unehelicher Sohn John Snow der Nachtwache anschließt. Die Zeit an Robert Baratheon's Seite ist für Eddard Stark jedoch kein Vergnügen, denn aus dem starken König ist ein trunksüchtiger Mann geworden, der auch den Freuen nicht abgeneigt ist. So kommt es, dass sich Meuchelmörder und Intriganten um den Thron scharen und dem König nach dem Leben trachten...  Obwohl - oder gerade weil - ich die Serie nicht kenne, versuchte ich recht unvoreingenommen an diesen Roman heranzugehen - und war begeistert. Auch wenn das Buch einige Längen zeigt und sich wahrlich so manches Mal in endlosen Beschreibungen verliert, fesselt es dennoch und macht neugierig auf die weiteren Ereignisse in Westeros. Durch die wechselnde Erzählperspektive (Eddard, Daenerys, Tyrion, Bran, etc.) kann man so manches Mal in das Leben und Denken verschiedener Personen eintauchen, was mir, bei manchen langatmigen Teil half, bei der Stange zu bleiben. Spannung oder Action wird uns zwar auf fast 600 Seiten eher wenig geboten, aber die Erlebnisse der einzelnen Charaktere sowie die Intrigen, die überall an der Tagesordnung sind, machen das Lesen dennoch zu einem Vergnügen. Wer hier auf viel Fantasy hofft, der wird enttäuscht, denn "Die Herren von Winterfell" wandeln eher auf histroischer Ebene. Ich bin gespannt, wie sich das Ganze in den Folgebänden entwickeln wird, denn gerade Daenerys Dracheneier scheinen eine vielversprechende Fantasy-Komponente darzustellen, die man nicht außer Acht lassen darf.  -> Schreibstil: Der Schreibstil ist angenehm, bildhaft und leicht zu verstehen. Die kapitelweise Abwechslung der Erzählperspektive bringt einen gewissen Schwung in die Geschichte und es macht einfach nur Spaß, in Westeros zu verweilen.  -> Charaktere: Die vielen Charaktere, die in diesem Buch zur Sprache kommen, verwirren bisweilen schon ein wenig und so manches Mal hätte ich mir gewünscht, dass man etwas weniger durch die Flut der Charaktere gejagt wird. Die relevantesten Charaktere werden einem aber bestens vorgestellt, sodass man nicht nur ein genaues Bild im Kopf hat, sondern auch eine gewisse Sympathie oder Antipathie aufbauen kann. Die übrigen Charaktere treten immer mal wieder auf, bis man die wichtigsten Nebencharaktere halbwegs zuordnen kann, im Zweifelsfall findet man jedoch eine Auflistung am Ende des Buches. Besonders interessant fand ich den Charakter des Tyrion Lannister - nicht jedoch wegen seines Zwergenwuchses, sondern weil ich seine Art und Weise mit der Welt umzugehen mehr als erfrischend fand.  -> Gesamt: Insgesamt konnte mich "Die Herren von Winterfell" deutlich mehr begeistern, als ich es zu Beginn erwartet hätte und ich freue mich schon, auf den zweiten Band - auch wenn ich noch nicht genau sagen kann, wann ich mich diesem widmen werde. Dennoch kann ich nur 4 Sterne vergeben, da ich die Längen, die dieser erste Band phasenweise aufwies, dann doch etwas störend fand.  Wertung: 4 von 5 Sterne!

    Mehr
  • weitere