George R. R. Martin Die Herren von Winterfell

(4.778)

Lovelybooks Bewertung

  • 2306 Bibliotheken
  • 81 Follower
  • 224 Leser
  • 271 Rezensionen
(2873)
(1310)
(450)
(97)
(48)

Inhaltsangabe zu „Die Herren von Winterfell“ von George R. R. Martin

Die größte Fantasy-Saga unserer Zeit in vollständig überarbeiteter Neuausgabe! Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!

Toller Auftakt! Aber hab auch nichts anderes erwartet :)

— Lena151
Lena151

Vom Anfang bis zum Ende spannend. Am Anfang sehr kompliziert mit den vielen Charakteren, aber sehr hoher Suchtfaktor. Love it ! ♡

— linda2271l
linda2271l

George R. R. Martin scheint zum Schreiben geboren. Unglaublich clevere Handlungsstränge und unvorhersehbare Wendungen.

— amsterdam_sarah
amsterdam_sarah

Ein gelungener Start einer Fantasy Reihe

— Kerstin_Lohde
Kerstin_Lohde

Toll! Jetzt blicke ich auch durch die Sendung :D

— sandraivy
sandraivy

Nach Anfangschwierigkeiten kann ich jetzt sehr gut nachvollziehen, warum das Buch so gerne gelesen wird. Und die Namen lern ich auch noch!

— dreamdreamer1
dreamdreamer1

Ich liebe dieses Buch einfach! Es ist so fantastisch!

— fabisworldofbooks
fabisworldofbooks

Ich habe finde es sehr gut geschrieben. Vorallem gefällt mir der Charakgerwechsel gut. So entgeht einem nichts von der Story.

— Sakle88
Sakle88

Ihr habt die GOT-Serie gesehen und die Bücher 'braucht' ihr somit nicht lesen? Ein Fehler! Unbedingt die Bücher lesen, Lesegenuß pur!

— Alju
Alju

Ich hätte nie gedacht, dass es einmal eine Reihe geben wird, die ich über Harry Potter stellen würde. Aber das ist George Martin gelungen.

— Niggls_
Niggls_

Stöbern in Fantasy

Ewigkeitsgefüge

Schöne phantasievolle Geschichte für zwischendurch

Brine

Die verborgene Stadt Percepliquis

Wunderbarer und überraschender Abschluss der Reihe!

Ansira

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

Spanender, mitreißender und zugleich wunderschöner Fantasyroman!

cityofbooks

Vier Farben der Magie

Fantastischer Weltenbau der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte!

TinaHagel

In der Liebe ist die Hölle los

Schöner Schreibstil - zum Ende mehr Spannung

Claire20

Schwestern der Wahrheit

Dieses Buch hat einfach alles und reiht sich umstandslos in die Liste meiner Lieblingsbücher ein! Unglaublich klug, kreativ und spannend.

chasingunicorns

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gelungener Start einer Reihe die mich nun auch begeistern konnte

    Die Herren von Winterfell
    Kerstin_Lohde

    Kerstin_Lohde

    02. July 2017 um 21:28

    Ich habe bei dieser Reihe lange mit mir gerungen ob ich sie mir kaufen soll oder nicht, und habe mich jedesmal dagegen entschieden. Dann hatte ich das Glück dank dem Blanvalet Verlag ein Rezensionsexemplar zu erhalten. Ich bin froh das es der erste Band dieser Reihe geworden ist, denn das Buch finde ich besser als die TV - Serie. Ich bin nunmal nicht so der Fernseh Mensch denn ich lese lieber. In den Buchhandlungen stand ich zwar immer davor aber ich habe es dann gelassen, weil mich die dicke der Bücher abgeschreckt hat. Nun hatte ich das Buch vor mir liegen und habe es angefangen zu lesen und konnte damit nicht mehr aufhören. Man kommt sehr schnell in das Buch rein und wenn man damit erst einmal angefangen hat vergißt man die Welt um sich herum also nichts für zwischendurch. Es fesselt einen immer mehr Seite für Seite. Auch finde ich das Cover sehr gelungen den es ist einfach und schlicht gehalten und das erweckt zumindest bei mir die Neugier das Buch mal in die Hand zu nehmen. Nun werde ich mir aber alle restlichen Bände von dieser Reihe besorgen aber sehr wahrscheinlich als ebook wegen leichtem Platzmangel. Fazit: Das Buch bekommt von mir volle 5 Drachen denn es ist eine tolle Reihe die man einfach als Fantasy Fan gelesen haben sollte. Ich finde wer Tolkien's Herr der Ringe mag könnte auch daran Gefallen finden.

    Mehr
  • Ein spannendes Leseerlebnis in Westeros!

    Die Herren von Winterfell
    Eisfuchs

    Eisfuchs

    24. June 2017 um 19:57

    Allgemeine Informationen Taschenbuch: 544 SeitenVerlag: Blanvalet; Auflage: 1 (1. Oktober 1997)Sprache: DeutschISBN-10: 3442247292ISBN-13: 978-3442247295Eine Einführung in den InhaltDie letzten Tage des Sommers sind gekommen. Der Winter naht, wie es die Familie Stark, die hoch oben im kalten Norden von Westeros lebt, von jeher prophezeit. Eddard Stark, der Lord von Winterfell und Wächter des Nordens, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Er ist der engste Vertraute von König Robert Baratheon und wird von seinem alten Freund in den Süden an den Königshof gerufen, wo er sogleich in ein Schlangennest aus Intriganten und falschen Meuchlern gerät. Seine zwei ältesten Söhne Robb und der Bastard Jon gehen währenddessen ihre eigenen Wege als neuer Herr von Winterfell und Mitglied der Bruderschaft der Nachwache. Die ganze Familie verstreut sich über das Land und überall lauern Bedrohungen, die manche von ihnen das Leben kosten mag. Denn das Spiel der Throne ist brutal und entweder man spielt es gut, oder man stirbt.Meine MeinungAuch wenn der Trend schon lange vorher begann, habe ich erst vor wenigen Monaten angefangen, mir die Erfolgsserie "Game of Thrones" anzusehen. Ich war von Anfang an begeistert und als ich eines Tages durch die Stadt geschlendert bin, kam es einfach so über mich und ich hatte auf einmal so eine Lust, das Buch zu lesen, dass ich sofort in den nächsten Buchladen spaziert bin und es mir gekauft habe. Auch wenn ich in der Serie inzwischen schon deutlich weiter war und bereits wusste, was noch alles passieren würde, war es ein durchaus spannendes Leseerlebnis. Ich frage mich, wie G. R. R. Martin es nur anstellt, dass seine Geschichte trotz der ganzen Spoiler so spannend bleibt. Ich denke ein Großteil des Erfolges ist der einzigartigen Schriftsprache geschuldet. Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem ich wirklich jeden Satz gut und schön geschrieben fand. In "Die Herren von Winterfell" war das jedoch der Fall. Die Formulierungen waren meiner Ansicht nach einwandfrei und haben mir zu einem angenehm flüssigen Lesefluss verholfen. Was will man mehr? Natürlich eine gute Story. Und eine solche liefert uns G. R. R. Martin gleich mit dazu. Man muss sich einmal klar machen, was für ein Ideenreichtum hinter der ganzen Geschichte steckt. Es ist eine ganze eigene Welt, mit ihrer eigenen Geschichte und einzigartigen Familien, die Generationen zurückverfolgt werden können. Verwirrend wird es meiner Meinung nach dennoch nicht. Ich finde es immer spannend mehr Hintergrundinformationen zu der Welt zu erfahren, in welcher das Buch spielt und wer sie bevölkert. FazitGeorge R. R. Martin ist eindeutig ein Meister seines Fachs. Sowohl Sprache, als auch Story tragen zu einem unglaublich spannenden Leseerlebnis bei und führen einen durch die aufregende Welt von Westeros. Ich würde das Buch jedem Fan der Serie wärmstens ans Herz legen, denn auch wenn man bereits weiß, was geschehen wird, bleibt das Buch für sich einzigartig und lässt einen noch einmal tiefer in die Geschichte eintauchen.Von mir kriegt "Die Herren von Winterfell" ganz klar fünf Sterne und ich bin schon gespannt, ob der zweite Band da mithalten kann.

    Mehr
  • Fantastisch!

    Die Herren von Winterfell
    fabisworldofbooks

    fabisworldofbooks

    10. June 2017 um 10:17


  • Abenteuer-Lesemarathon in Panem

    Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Special Edition, 2 DVDs
    Luftpost

    Luftpost

    Dies ist ein Abenteuer-Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge-Gruppe "Zukunft vs Vergangenheit".______________________________________Sehr verehrte Einwohner von Panem! Es ist mir eine Freude, euch begrüßen zu dürfen! Dieses Jahr finden die ersten Lesespiele statt und die Distrikte müssen ihre Tribute in die Arena schicken. Es beginnen nun also die Vorbereitung für diese grandiosen Spiele und wenn ihr für euer Distrikt antreten wollt, dann meldet euch ab sofort im Thema "Ich melde mich freiwillig". Zur Einschreibung als Tribut ist zudem euer voraussichtliches Leseziel anzugeben. Dies ist bei diesen Lesespielen so wichtig wie noch nie - solltet ihr dies versäumen, dann kann ich leider für nichts garantieren und euch könnte es zum Nachteil werden! Bitte erstellt zudem noch KEINEN Sammelbeitrag. - Präsident Blue  ************************************************************ ************************************************************ Es sind keine Kenntnisse zu den Büchern "Die Tribute von Panem" notwendig, um an diesem Lesemarathon teilzunehmen, auch wenn es euch eventuell einen kleinen Vorteil verschafft. Zu unseren Werwolfrunden hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Größtenteils wird es thematisch um "Die Tribute von Panem" gehen, weil dies das Thema unserer kommenden Werwolfrunde ist.Die Wahl euer Lektüre ist absolut euch selbst überlassen und wird nicht vorgegeben. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen.************************************************************ ✨ DIE REGELN ✨Wie vielen wahrscheinlich schon von den letzten Lesemarathons bekannt ist, sind unsere Marathons wahrlich abenteuerlich. Und auch diesmal haben wir uns wieder etwas Spannendes ausgedacht. Bitte gebt unbedigt bei eurer Bewerbung an, wie viel ihr vorraussichtlich lesen werdet, da es für uns diesmal planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung enorm). In den nächsten Tagen werden wir eine Liste mit Waffen in einem Extra-Thread veröffentlichen. Bis Mittwochabend um 21:00 Uhr müsst ihr euch eine von denen ausgesucht haben. Hierbei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht gewählt hat, bekommt zufällig eine Waffe von uns ausgelost. Was ihr für eure gelesenen Seiten erhaltet und welche Auswirkungen es hat, erfahrt ihr allerdings erst später. ✨ DAS ENDE ✨Es kann nur einen geben! (Nein, moment - falscher Film ^^) Aber auch hier gilt: Es gibt nur einen Sieger der Lesespiele. Wie ihr dieser Sieger werdet, erfahrt ihr später. ✨ DER SHOP ✨Auch dieses Mal wird es einen Shop geben, der allerdings nicht immer geöffnet ist. Die genauen Öffnungszeiten und die Bedingungen zum Kauf der angebotenen Ware stehen dann im Startbeitrag des Shops. ✨ FRAGEN ✨Solltet ihr Fragen haben, so schaut doch zunächst im entsprechenden Unterthema nach. Dort könnt ihr eure Fragen, sofern sie noch nicht beantwortet sind, stellen und wir bemühen uns, sie schnellstmöglich zu beantworten.Das FAQ wird zudem regelmäßig geupdatet. Es kann passieren, dass wichtige Infos erst nachträglich dort erscheinen. ************************************************************************Es sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.✨ WANN STARTEN WIR? ✨Der Marathon startet am Donnerstag, dem 25.5.2017 um 10:00 Uhr und endet am Sonntag, den 28.5. um 24:00 Uhr. (Bis wann die gelesenen Seiten gezählt werde wird ebenfalls später noch einmal spezifiziert).Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt.In regelmäßigen Abständen werden wir euch Aufgaben und Rätsel stellen, die ihr beantworten könnt und euch somit eventuell einen Vorteil in der Arena verschafft. ✨ Die Spielleiter ✨Stebectölpel (Stebec)Kathniss Everdeen (katha_strophe)Plutarch Hennysbee (Henny)Präsident Blue (BlueSunset)🙋 Teilnehmerliste: - Snorki | 250- Mitchel | 280- Knorke | 300- LadySamira | 300- Tatsu | 300- elfentroll | 300- Annika | 320- Traubenbaer | 330- sternchennagel | 400- Vucha | 500- Vanillis_world | 500 - mysticcat | 500- papaverorosso | 555- Pippo | 750- Janemely | 777- samea | 800- Melanie | 800- kaytilein | 900- Buchgeborene | 1111 Vergangene Runden:Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland

    Mehr
    • 3548
    Buchgeborene

    Buchgeborene

    27. May 2017 um 22:36
  • Rezension zu "Die Herren von Winterfell"

    Die Herren von Winterfell
    ElkeK

    ElkeK

    21. May 2017 um 06:12

    Inhaltsangabe: Die Sommer können Jahre dauern, die Winter ebenso. In Westeros, den sieben Königslanden, stehen die Zeichen wieder auf Winter. Es wird kälter und wer weiß es nicht besser als der Norden? Im Norden lebt Eddard Stark als Lord von Winterfell. Doch dann erreicht ihn die Nachricht, dass die Rechte Hand des Königs verstorben und der König selbst inzwischen auf den Weg nach Winterfell ist. Das kann nichts Gutes bedeuten. Ed empfindet eine tiefe Verbundenheit zum König, der einst seine Schwester liebte und noch immer um sie trauert. Eddard Stark soll die Rechte Hand des Königs werden und mit ihm in den Süden nach Königsmund ziehen, um die Regierungsgeschäfte führen. Doch zwei Dinge passieren, die Ed zweifeln lassen: Auf mysteriöse Weise stürzt sein Sohn Bran von einem Turm, wo er doch ein meisterhafter Kletterer ist. Und dann ereilt ihn die Nachricht, dass die frühere Rechte Hand vergiftet wurde und damit der Tod kam. Und während Ed im Westen versucht, seine Kinder und seine Frau vor Intrigen und Verschwörungen zu schützen, baut sich im Osten jenseits der Meerenge eine weitere Gefahr auf. Mein Fazit: Auf die TV-Serie bin ich ja schon längst aufmerksam geworden, auch wenn ich noch nicht auf dem aktuellsten Stand bin. Es geht demnächst mit der vierten Staffel weiter. Auf die Buchvorlage zur Serie war ich schon sehr gespannt und entdeckte das Buch eines Tages in der Bibliothek. Und ich bin froh, dass ich es mir nur ausgeliehen habe. Denn nach 350 Seiten war Schluss.  Nicht nur in der Serie tauchen viele Menschen auf, nein, im Buch ebenfalls. Ich konnte die Namen nicht immer so zuordnen, musste im Gedächtnis kramen oder in der Legende hinten blättern (die ich irgendwann zufällig entdeckte). Es war schon manchmal mühsam. Der Autor hat die Szenen in Westeros ziemlich ausschweifend erzählt und ich konnte mir auch so ein gutes Bild machen. Die Kälte, die mysteriösen Wesen, die Angst der Menschen und auch die übrige Atmosphäre wurde vom Autoren eingefangen. Und der Phantasie wurde hier keine Grenzen gesetzt, sehr beeindruckend war die Beschreibung der Mauer aus Eis. Für mich war es jedoch einfach zu anstrengend. Oft hatte ich nach ein paar Minuten keine Lust mehr zum Lesen oder ich war zu müde, um die ganzen agierenden Personen auseinander zu halten. Nach einer Woche gab ich. Obwohl der Schreib- und Erzählstil schon beeindruckend ist, konnte es mich nicht wirklich mitnehmen. Für den Abbruch gibt es leider nur die Mindestbewertung von zwei Sternen.

    Mehr
  • Bisher perfekte Buchreihe

    Die Herren von Winterfell
    Niggls_

    Niggls_

    18. May 2017 um 18:56

    Leider braucht der gute Herr Martin ein bisschen länger mit seinem 6. Teil (ich lese auf englisch, also nicht wundern, im deutschen wären es Buch 11 und 12), aber das kann man ihm angesichts der Perfektion, die bei dieser Geschichte zu spüren ist, nicht übel nehmen. Ich hoffe das Ende wird zufriedenstellend sein, denn dann scheue ich nicht davor die Reihe als perfekt zu bezeichnen.

  • Ein Auftakt, der neugierig macht

    Die Herren von Winterfell
    LeseBlick

    LeseBlick

    17. May 2017 um 07:38

    InhaltsangabeEddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!Meine MeinungWie recht häufig, hänge ich bei sogenannten Hype-Büchern etwas hinterher. An diese Fantasy-Reihe bin ich eigentlich ohne Erwartungen und auch ohne jeglichen Vorinformationen herangegangen. Vor allem, weil diese Buchreihe nicht aus meinem beheimateten Genre kommt.Nun zum großen Aber.Ich habe jetzt schon die Meinung, dass George R.R. Martin hier großes erschaffen hat. Eine Reihe, die bisher 10 Bände umfasst, benötigt sehr viel Durchdenken und Beachten und ich bin in der Hinsicht wirklich gespannt, was er sich da alles zusammenfantasiert hat, so dass es irgendwann das große Ganze wird.Nach dem ersten Band merkt man recht schnell, dass der erste Band im Englischen Band 1 und 2 beinhaltet. Für mich war das Ende des ersten Buches recht offen bzw. neutral. Den fiesen Cliffhanger erwarte ich erst am Ende des zweiten Teils. Natürlich verführt es die deutschen Leser schnellstmöglich mit Band 2 weiterzumachen, wozu auch ich mich zähle. Er liegt bereit.Im Auftakt konnten mich zwar einige Figuren bereits neugierig machen bzw. begeistern, aber meine Highlights liegt hier tatsächlich in der Sprachgewalt des Autors und in den Beschreibungen des Settings. Mich zieht es aktuell in den Norden und hoffe, dass man Winterfell nie so ganz aus den Augen verlieren wird. Denn als nicht Seriengucker habe ich einfach gar keine Ahnung wo die Reise hingeht.Nach Band 2 ist die erste Staffel allerdings geplant. Allerdings vermute ich, dass mein Highlight Landschaft und Umgebung in der Serie eher vernachlässigt wurde. Dies sind einfach Punkte, bei denen die eigene Fantasie durch das Lesen eines Buches immer punkten kann.Einige Leser, bei denen diese Reihe nicht so gut angekommen ist, waren an eine Seifenoper erinnert. Natürlich wirkt dies aufgrund der vielen verschiedenen Familien und deren einzelnen Familienmitgliedern so, aber mir gefallen bisher diese Intrigen und Machtspiele. Als Leser fiebert man einfach die ganze Zeit der Aufdeckung entgegen. Aber dies brauch Zeit vermute ich.Für eine Game of Thrones – Anfängerin war ich sehr dankbar über die Karten und die Namensregister im Buch. Vor allem am Anfang eine unglaubliche Hilfe, um sich erst einmal orientieren zu können.Hinsichtlich der Charaktere freue ich mich sehr den weiteren Werdegang vom Bastard der Familie Winterfell zu verfolgen, ebenso wie die weiteren Geschehnisse um dessen kleine Halbschwester Arya.Hinsichtlich des Setting freue ich mich, mich wieder in Winterfell, auf der Mauer und auf Hohenehr einzufinden. Diese Schauplätze haben es mir wirklich angetan.____________________________________________________________Mit super werde ich dieses Buch nicht bewerten, da es ein Auftakt ist und ich einfach finde, man merkt, dass hier der zweite Teil fehlt, der in der Originalversion einfach vorhanden ist.Mein FazitMeiner Meinung nach nimmt uns der Autor in eine ganz andere Welt mit. Und welcher Leser wünscht sich so etwas nicht. Dem Alltag entfliehen und sich in den Seiten verlieren. Es ist ihm gelungen. Ich freue mich auf jeden Fall auf mehr. Schreiben kann der Mann!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin

    Die Herren von Winterfell
    Drea_lohnt

    Drea_lohnt

    Hallo liebe Game of Thrones Fans!Im Juli beginnt die nächste Staffel und ich habe immer noch nicht die Bücher gelesen.Das soll sich jetzt ändern!Wer möchte sich anschließen?Ich gebe keine Bücher aus. Ihr habt es doch sicher schon im Schrank stehen oder eine Freund, der es euch leihen kann? ;)Gern könnt ihr euch auch die Leserunde zum Anlass nehmen, euch das Buch endlich mal zu besorgen.Ich werde nicht für die Bücher spoilern, denn ich kenne sie noch nicht. ich bitte auch, dass andere die Bücher nicht spoilern, die sie vielleicht ein zweites Mal mitlesen möchten.Ich habe allerdings die Serie bis zum heutigen Stand gesehen, und würde gern die Geschichte in den Büchern mit der jeweiligen Handlung der Serie (in diesem Fall also dem Anfang) vergleichen und darüber Bemerkungen machen können.Würde mich freuen wenn sich einige Anschließen möchten. Habt einen schönen Start in die Woche! :)Andrea

    Mehr
    • 53
  • Lesevergnügen auf die besondere Art

    Die Herren von Winterfell
    ReadingFay

    ReadingFay

    09. May 2017 um 02:36

    George R.R. Martin schafft einen gelungenen Einstieg in seine Fantasy Romanreihe "A Song Of Ice And Fire". Mittelalterliches Flair gepaart mit Fantasy Figuren und Magie...für jeden was dabei :)

  • Die Herren von Winterfell - George R. R. Martin

    Die Herren von Winterfell
    HappyEverAfter

    HappyEverAfter

    29. April 2017 um 16:39

    Der Winter naht. Mit dem langsamen Ende des Sommers kommt auch das Ende einer schönen Zeit auf Winterfell. 
    Die Familie Stark wird auseinandergerissen als Lord Eddard Stark dem Ruf Robert Baratheons, dem König, Folge leisten muss, um ihm als Rechte Hand zu dienen.
    Im Süden steht Ned nicht nur einem König gegenüber, der für ihn zu einem Fremden geworden ist, sondern auch Feinden und Intriganten...

  • Einfach großartig und super konstruiert

    Die Herren von Winterfell
    leserattebremen

    leserattebremen

    20. April 2017 um 10:49

    Lord Eddard Stark, Herrscher über den Norden und Lord von Winterfell, ist eigentlich nicht unzufrieden mit seinem Leben, auch wenn es im Norden hart ist. Selbst im Sommer schneit es, aber mit seiner Frau Catelyn und seinen Kindern lebt er ein gutes Leben. Doch als ihn sein langjähriger Freund und König Robert Baratheon darum bittet, als rechte Hand des Königs und sein nächster Berater in den Süden zu reisen, kann er nicht ablehnen und macht sich auf den langen Weg. In Köngismund findet er sich schnell in einem Schlangennest aus Kämpfen und Intrigen wieder, in das auch seine Familie im hohen Norden verwickelt wird. Ein langes Ringen um Macht und Einfluss beginnt. George R.R. Martins Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ ist hauptsächlich bekannt als Vorlage für die Serie „Games of Thrones“. Da ich davon nur die erste Folge gesehen habe und diese mich gar nicht überzeugen konnte und ich zudem eigentlich gar keine Fantasyliteratur lese, stand ich dem ersten Band „Die Herren von Winterfell“ dementsprechend skeptisch gegenüber. Das Buch hat mich jedoch von der ersten Seite an völlig mitgerissen und sofort nicht mehr losgelassen. Obwohl es sich um Fantasy handelt, erinnert vieles auch historische Romane und so ist das Buch auch für alle Leute großartig geeignet, die sonst keine Fantasyfans sind. Die Figuren sind alle unglaublich gut und detailliert beschrieben, sie sind ausgefeilte Charaktere, die Entwicklungen durchmachen und sich immer wieder auf unterschiedlichste Art beweisen müssen. Für mich war besonders faszinierend, dass es eben nicht das Gute und das Böse gibt, sondern jede Seite weist auf eine gewisse Art gute und böse Züge auf, so dass man sich (bis auf wenige Ausnahmen), nie völlig gegen eine Figur stellen mag. Das Feld von Familien und Geschichten, in dem sich Martin bewegt, ist unglaublich groß, umso mehr fällt auf, wie stimmig alle Figuren und Geschichten sich ineinanderfügen und ergänzen. Am Anfang braucht man etwas, um die verschiedenen Häuser und Familien auseinanderzuhalten, aber schnell ist man so in der Geschichte drin, dass sich alles weitere von selbst fügt. Die fast 600 Seiten des ersten Bandes waren dann auch viel zu schnell vorbei, zum Glück erwarten einen noch neun weitere Bände, um Lord Stark, seiner Tochter Arya, die mich als Charakter sehr begeistert hat, und allen weiteren Figuren zu folgen. „Die Herren von Winterfell“ von George R.R. Martin ist großartige Fantasyliteratur, die mit vielen Anlehnungen an mittelalterliche historische Romane arbeitet und dadurch alle Leser mitnimmt, egal ob Fantasy-Leser oder nicht. Jetzt bleibt mir nur noch, schnell weiterzulesen, denn es fällt schwer, nicht zu wissen, wie es weitergeht. 

    Mehr
    • 2
  • Genialer Einstieg

    Die Herren von Winterfell
    degaret

    degaret

    15. April 2017 um 01:21

    George R.R. Martin schafft es einfach einen genialen Einstieg zu schreiben.

  • In einer anderen Welt

    Die Herren von Winterfell
    booknerd_on_tour

    booknerd_on_tour

    31. March 2017 um 20:22

    Ich habe lange überlegt ob ich die Reihe anfangen soll, weil ich nicht so ein Typ für High Fantasy bin. Nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschieden es mir zu holen und ich bereue es keine Minute. Am Anfang sind so viele Namen und Aufgaben auf einen eingeprasselt, die kann man sich nicht auf Anhieb merken, aber nach einer Weile hat man die Figuren sofort kennen und Lieben gelernt. Klar wenn immer mal wieder viele neue Personen ins Spiel gekommen sind hat man dann schon mal überlegen müssen "Ok, wer war das jetzt nochmal?" aber es hat sich wirklich in Grenzen gehalten. Der Schreibstil war am Anfang sehr Gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man dann erst mal die ersten Start Schwierigkeiten hinter sich hatte, war man nicht mehr an dem Ort wo man Liest, nein man war total in das Buch vertieft. Ich habe mit geweint, gelacht, gefiebert. Klar macht man das bei vielen Büchern, aber in diesem Buch war es was total anderes. Ich persönlich habe noch nicht so oft ein Buch gelesen wo es Mittelalter ist. Die Arbeit die George R.R. Martin in dieses Buch gesteckt hat, konnte man richtig spüren. Er hat sich wirklich sehr bemüht und ihm ist es auch, wie ich finde, verdammt gut gelungen. Alles in einem ein sehr guter Auftakt der Reihe. Man bekommt Lust auf mehr!

    Mehr
  • Ich LIEBE es. Parabababaaaaa :D

    Die Herren von Winterfell
    Schnudl

    Schnudl

    17. March 2017 um 10:03

    Anfangs war ich ja nicht gerade begeistert, als mein Freund die Serie "Game of Thrones" mit mir anschauen wollte. Doch als ich dann Staffel 1 beendet hatte, war ich Feuer und Flamme und zähle diese Serie mittlerweile zu meiner Lieblingsserie. Ich kann es kaum erwarten, bis die neue Staffel läuft.Wenn man die Bücher vorher nicht gelesen hat, ist es teilweise wirklich verwirrend, bei den ganzen verschiedenen Geschichten irgendwie den Anschluss zu finden. Deswegen habe ich angefangen, auch die Bücher zu lesen, um mich besser zurecht zu finden. Die Serie ist wie die Bücher gemacht und ich liebe einfach den Schreibstil von George R. R. Martin. Dadurch, dass immer aus verschiedenen Perspektiven der Charaktere erzählt wird, kann man sich viel besser in die Hauptrollen hineinversetzen. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bücher und natürlich die Serie.

    Mehr
  • Interessanter Start

    Die Herren von Winterfell
    Nimithil

    Nimithil

    27. February 2017 um 02:11

    Dies ist ein Auftakt zu einer sehr interessanten Fantasyserie. Der Schreibstil ist locker, wenn auch komplex. Ebenso wie die Handlung, welche voll von unterschiedlichen Dingen ist.  Es gibt viele Charaktere, welche im ersten Band vorgestellt werden. Leider auch der ein oder andere der nicht weiter vorkommt. Bei der Anzahl fällt es schwer einen Überblick zu behalten und diese jeweils der eigenen Handlung bei der Vielzahl von Handlungsplätzen zuzuordnen. 

    Mehr
  • weitere