George Steinmetz Über New York - Das Porträt einer Stadt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Über New York - Das Porträt einer Stadt“ von George Steinmetz

Für diesen Band hat der bekannte Luftbildfotograf George Steinmetz seine Kamera auf eine der dynamischsten Städte der Welt gerichtet. Aus einem kleinen Helikopter hat er New York zu jeder Tages- und Jahreszeit fotografiert und zeigt sowohl die starke physische Präsenz als auch die versteckte Romantik dieser Megastadt. Enthalten sind alle wichtigen Gebäude und Plätze Manhattans und der umliegenden Stadtteile, Museen und urbane Orte wie Stadien oder Strände. Der Blickwinkel des Fotografen ist dabei weniger auf architektonische Aspekte gerichtet als auf das Leben in dieser Metropole. Beeindruckende Momentaufnahmen der Stadt, die niemals schläft.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein visueller Stadtführer New Yorks (von oben gesehen)

    Über New York - Das Porträt einer Stadt

    R_Manthey

    20. November 2015 um 16:54

    Wie man ein Buch für sich oder andere bewertet, hängt selbstverständlich von der eigenen Erwartungshaltung ab. Kennt man also bereits ein Buch, das New York von oben zeigt und dabei viel Wert auf die Kunst des Fotografierens legt, dann wird man jedes ähnliche Buch mit diesem vergleichen. Dagegen kann man sich nicht wehren, weil unser Gehirn so funktioniert. Ob das jedoch fair oder sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt. George Steinmetz hat sich also in die Luft begeben und zeigt in diesem Bildband New York von oben. Es geht ihm (wie der deutsche Untertitel verheißt) um ein Porträt New Yorks. Wohl nicht in irgendeinem ausgedachten oder intellektuell abgehobenen Sinn, sondern ganz banal als besonderer visueller Stadtführer. Wenn man es so versteht, eignet sich dieses Buch ganz hervorragend, um New York und seine geografische Struktur sowie einzelne Objekte kennenzulernen. Es geht hier also nicht in erster Linie um ein Kunstwerk, sondern um etwas ganz Praktisches. Das soll keineswegs heißen, dass die Fotografien des Autors in irgendeinem Sinne schlecht wären. Ganz im Gegenteil. Wer New York noch nie so ausführlich und differenziert von oben gesehen hat, wird überrascht sein, was es dort alles zu entdecken gibt. Insbesondere auf den Dächern mancher Hochhäuser. Aus meiner Sicht ging es Steinmetz also nicht um das außergewöhnliche, um das besondere Foto, das noch niemandem vor ihm gelungen war, sondern einzig um die Vorstellung New Yorks aus einer Sicht, die man als Tourist wahrscheinlich so nie sehen wird, die aber hilft, diese Stadt in ihren Achsen, in ihren Besonderheiten und Attraktionen und in ihrer ganzen Struktur zu verstehen. Die Mehrheit der Fotografien widmet sich attraktiven Objekten, also einzelnen Gebäuden, Brücken, aber auch ganzen Stadtteilen oder Siedlungsgebieten und selbst dem Umland. Zu jedem Foto findet man eine informative Beschreibung und eine Verortung auf zwei Übersichtskarten (Manhattan im vorden Innenteil des Buchdeckels, den Rest im hinteren). Man kann also entweder von dort aus die jeweiligen Seiten aufschlagen oder aus dem Buch zurück auf die Karte sehen und dort die Seitenzahl suchen, auf der man gerade war. Auf diese Weise kann man New York einmal ganz anders kennenlernen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass besonders visuell ausgerichtete Menschen nach dem Benutzen dieses Buches einen sehr guten ersten Eindruck von New York gewinnen werden. Mehr noch, sie werden sich diese Stadt nun auch punktuell und strukturell vorstellen können. Das, glaube ich, ist der Sinn und Zweck dieses Buches. Wenn man es so sieht, ist es nicht nur sehr hilfreich, sondern macht auch viel Freude.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks