Georges Rodenbach Das tote Brügge - eine Novelle

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das tote Brügge - eine Novelle“ von Georges Rodenbach

„Er las wenig: Zeitschriften, alte Bücher; rauchte viel und träumte bei trübem Wetter zum offenen Fenster hinaus, ganz in seine Erinnerungen verloren.“Nach dem Tod seiner Frau lässt sich der einstige Vielreisende Hugo Viane in Brügge nieder. Schwermütig schwelgt er in Erinnerungen an sie, da ist ihm die trostlose Stadt gerade recht. Als er aber eines Tages die Tänzerin Jane kennenlernt, in der er seine Frau wiedererkennt, wandelt sich nicht nur sein Gemütszustand. Auch Brügge scheint viel fröhlicher …Mit „Das tote Brügge“ schuf Georges Rodenbach (1855 –1898) eine der bedeutendsten Erzählungen des Symbolismus und inspirierte Autoren weltweit.

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen