Georges Simenon Die Flucht des Monsieur Monde

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Flucht des Monsieur Monde“ von Georges Simenon

Was es für Folgen haben kann, wenn man den Geburtstag eines nahestehenden Menschen vergisst … 'Im Grunde fing es an wie eine Grippe.' Auf dem Weg in die väterliche Firma überkommt den Pariser Industriellen und Familienvater Norbert Monde ein Schüttelfrost. Es ist sein 48. Geburtstag. Keiner gratuliert ihm – als wäre er ein Niemand. Da tut Monsieur Monde einen tiefen Griff in die Firmenkasse, rasiert sich den Bart ab, tauscht seinen Maßanzug gegen einen aus zweiter Hand und verschwindet. Ein heiter-versöhnlicher Roman über einen Neuanfang in der Mitte des Lebens.

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Absolute Empfehlung. Dieser Roman geht unter die Haut. Aufbau und Handlung sind von Anfang bis Ende Einwandfrei.

Massimo

Kleine Stadt der großen Träume

Was im kleinen überschaubaren Björnstadt nicht klappt,soll in der Welt funktionieren!

Tauriel

Frau Einstein

Sehr mitreißender und fesselnder Roman über Albert Einsteins erste Frau. Ihr Schicksal hätte ich nicht teilen wollen!

hasirasi2

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Eine fantastische Geschichte über das wundervolle Leben. So schön!

Finchen411

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Ein besonderes Buch vom immerwährenden Fliegenlernen!

Edelstella

Das Leben ist manchmal woanders

eine wunderbare Geschichte über einen besonderen Jungen, der einfach er selbst ist und die anderen mitreisst.

meisterlampe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Flucht des Monsieur Monde" von Georges Simenon

    Die Flucht des Monsieur Monde

    Duffy

    29. March 2012 um 15:35

    Norbert Monde überkommt an seinem 48.Geburtstag, zu dem ihm niemand gratuliert, das Gefühl, als müsse er ausbrechen. Das tut er klammheimlich, eine Flucht aus seinem Pariser Unternehmerleben in eine Welt, die ihn leben lässt. In Marseille angekommen erfährt er andere Facetten eines Lebens, um das er sich betrogen fühlte. Zum Schluss kehrt er zwar zurück, ist jedoch jemand anders. Simenons Lieblingsthema, die Flucht aus dem gewöhnlichen Alltagsleben. Auch hier wieder bravourös umgesetzt, mit Überraschungen und kleinen Wiedererkennungsmerkmalen für den Leser in der Mitte seines Lebens, aber auch für andere, die sich so manches Mal die Fragen des Alltags gestellt haben. Simenon verpackt Sentimentales mit einer Prise Humor, führt den Leser dahin, wo es dann doch schön ist, anzukommen: Zu einem versöhnlichen Ende ohne klischeehaftes Happy-End.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks