Georges Simenon Maigret – Die spannendsten Fälle

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maigret – Die spannendsten Fälle“ von Georges Simenon

Georges Simenon hat mit Kommissar Maigret eine der größten Ermittlerfiguren der Kriminalliteratur geschaffen. Der Pariser Kommissar ist zwar kein so scharfer Beobachter wie Sherlock Holmes und kein so cleverer Kombinierer wie Miss Marple, doch mit psychologischem Geschick löst er jeden seiner Fälle bravourös. Ob es sich um eine tote Frau im Park oder einen Mord während eines Gottesdienstes handelt, Maigret schaut hinter die Masken der Menschen und entlockt ihnen ihre Geheimnisse. Die vorliegenden Hörspiele, u.a. in der Bearbeitung von Gert Westphal, sind für alle Maigret-Liebhaber ein absolutes Muss. DIE BOX ENTHÄLT: Maigret vor dem Schwurgericht, SWR 1990 Maigret und die Affäre Saint-Fiacre, SWR 1993 Maigret und sein Revolver, SWR 1959 Maigret und die Unbekannte, SWR 1959 Hörspiele mit Leonard Steckel, Joachim Nottke, Matthias Ponnier u.v.a. 5 CDs | Laufzeit ca. 267 min
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Maigret-Sammlung

    Maigret – Die spannendsten Fälle

    ChrischiD

    12. April 2015 um 20:34

    Simenons Kommissar Maigret wird vermutlich jedem Leser/Hörer ein Begriff sein. In Paris und Umgebung löst er seine Fälle mit psychologischem Geschick. Er besitzt eine sehr gute Menschenkenntnis und weiß daher die verschiedenen Charaktere aus der Reserve zu locken, denn meist hat er einen Verdacht was den Täter und den Tathergang angeht, kann diesen jedoch (noch) nicht zweifelsfrei beweisen. Entsprechend ist er auf Geständnisse angewiesen, die ihm niemals lange verwehrt bleiben. Diese Sammlung der SWR2-Hörspiele, erschienen bei DAV, u.a. bearbeitet von Gerd Westphal, enthält die Fälle „Maigret vor dem Schwurgericht“, „Maigret und die Affäre Saint-Fiacre (Teil 1 + 2), „Maigret und sein Revolver“ und „Maigret und die Unbekannte“. Zusätzlich zu den zu lösenden Fällen erfährt man auch immer noch etwas über den Kommissar und seine Vergangenheit. So lassen sich manche Gedankengänge und Handlungsweisen seinerseits häufig besser nachvollziehen, da man auch bei ihm, und nicht nur bei den potentiellen Verdächtigen, hinter die Fassade blicken kann. Souverän tritt Maigret seine Ermittlungen an, auch wenn sie manches Mal unkoordiniert und ohne Ziel erscheinen. Im Verlauf wird deutlich wohin die Reise geht und nachträglich somit verständlich was die ein oder andere Vorgehensweise bezwecken sollte. Die Auswahl der hier veröffentlichten Fälle zeigt zudem die Bandbreite, in der die Taten angesiedelt sind. Sicherlich geht es zumeist um Mord, dennoch sind die dargestellten Verbrechen immer wieder anderer Natur, wodurch sich gänzlich andere Ansatzpunkte ergeben und man nicht das Gefühl hat es würde sich etwas wiederholen. Inhaltlich gibt es somit keinerlei Kritikpunkte, einen allerdings in der Ausführung beziehungsweise der Tonbearbeitung. Bei allen hier vorliegenden fünf CDs schwankt die Lautstärke enorm. Dabei ist es unerheblich, ob gerade ein Rückblick stattfindet oder man sich in der Gegenwart aufhält. Plötzlich geht die Lautstärke stark zurück, so dass man Schwierigkeiten hat, dem Geschehen zu folgen, nur um nach einiger Zeit wieder zurück zu schwenken. Diese Gegebenheiten ereignen sich bei jeglichem Abspielgerät, wodurch der Hörgenuss leider doch ein wenig gedämpft wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks