Georges Simenon Maigret in Kur

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maigret in Kur“ von Georges Simenon

"Eine Kur? Ein paar Glas Wasser am Tag. einundzwanzig Tage regelmäßiges, sorgenfreies Leben, ohne Bier, ohne Wein, ohne schwere Saucen." Folterqualen für den gewichtigen Kommissar - aber auch ein geruhsames Leben, bis zu dem Tag, an dem die Frau in Lila ermordet wird.

Einer meiner liebsten Maigret. Herrlich knorrig, brummig, originell. Schön aufgebaute Geschichte.

— juergenalbers
juergenalbers

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Solider Thriller, konnte mich aber nicht richtig mitreißen.

JuLe_81

Der Totensucher

Spannender Krimi mit nicht zufriedenstellendem Ende

Langeweile

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Für alle, die spannende Lesestunden haben möchten, gebe ich eine klare Leseempfehlung. Wobei manche Passagen schon sehr extrem waren.

Ekcnew

Inspektor Takeda und der leise Tod

Japanischer Ermittler in Hamburg

Wuestentraum

In tiefen Schluchten

Das ist kein Krimi, eher Geschichtsstunde plus Naturbeschreibung

sabsisonne

Todesreigen

Der Autor versteht zu fesseln und sein Duo Nemez und Sneijer hat bereits Kultstatus erlangt. Nervenkitzel pur! Klare Leseempfehlung!

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Maigret in Kur" von Georges Simenon

    Maigret in Kur
    Sokrates

    Sokrates

    04. September 2011 um 09:43

    Eigentlich sollte Maigret Kur machen: abspecken, weniger Alkohol trinken, weniger schwere Saucen seiner Frau essen und – vor allem – weniger Stress mit der Arbeit. Doch kaum in Vichy angekommen, fällt dem geschulten Auge eine lilafarbene Frau auf; nach nicht allzu langer Zeit wird die Dame allerdings in ihrer Wohnung stranguliert aufgefunden. Maigret liest hiervon in der örtlichen Tageszeitung und sucht kurzerhand seinen ehemaligen Kollegen bei der örtlichen Polizei auf, der mittlerweile zum Kommissar aufgestiegen ist. Eigentlich sollte Maigret aber keine Fälle lösen, während er in Kur ist... . Der Roman ist mittelmäßig, die Spannung ist passabel, wirklich neugierig auf das Ende wird man nur minimal. Die Story ist auch nicht besonders ausgeklügelt. Deshalb nicht volle Punktzahl.

    Mehr