Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes

von Georges Simenon 
4,4 Sterne bei27 Bewertungen
Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Jaris avatar

Da mir dieser jedoch so gefallen hat, mache ich mir nun Sorgen, dass alle weiteren Maigret-Romane in seinem Schatten stehen werden.

juergenalberss avatar

Ein dickköpfiger, eigensinniger Maigret, wie er dichter und intensiver kaum vorstellbar ist. Ungewöhnliche Konstruktion.

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes"

Ein Klassiker unter den Maigret-Romanen und einer der spannendsten und merkwürdigsten Fälle, die Simenon je beschrieben hat! Eine Todeszelle im Santé-Gefängnis in Paris. Zwei Uhr morgens. Joseph Heurtin steht auf, geht zur Tür hinaus, die Gänge entlang, in den Gefängnishof hinab. Er klettert über die Mauer, verschwindet. Hat er nur "Urlaub vom Tod", oder ist er wirklich unschuldig? Sein Fluchthelfer? Kriminalkommissar Maigret höchstpersönlich, der hier seine Stellung und sein Leben riskiert.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783257238051
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:182 Seiten
Verlag:Diogenes
Erscheinungsdatum:22.04.2008
Teil 5 der Reihe "Maigret"
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.09.2006 bei Diogenes erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jaris avatar
    Jarivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Da mir dieser jedoch so gefallen hat, mache ich mir nun Sorgen, dass alle weiteren Maigret-Romane in seinem Schatten stehen werden.
    Simenon - Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes

    Bereits während der Lektüre meines ersten Maigrets war mir klar, dass mir dieser Kommissar gefällt. Doch wie sehr, wurde mir erst bewusst, als ich "Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes" las. Eigentlich wollte ich ja den zweiten Teil der Reihe in Angriff nehmen, aber den hat die Bibliothek leider nicht im Sortiment. Also griff ich einfach zum nächsten Titel der chronologischen Reihenfolge, der dort erhältlich ist. Da mir dieser jedoch so gefallen hat, mache ich mir nun Sorgen, dass alle weiteren Maigret-Romane in seinem Schatten stehen werden.
    War ich bereits bei meinem ersten Maigret etwas verwirrt, so war dieser Band in jeder Hinsicht noch viel kurioser. Er beginnt nämlich mit einem Ausbruch aus dem Gefängnis - organisiert von keinem Geringeren als Maigret selbst! Da musste ich gleich auf den ersten Seiten leer schlucken (nein, ich hatte den Rückentext extra nicht gelesen!).

    Dann erfahren wir Schritt für Schritt, was Maigret zu diesem Schritt bewogen hat. Bewegend fand ich dabei, dass wir feststellen, dass auch der Held dieser Reihe nicht unfehlbar ist. Aber er steht dafür gerade, wenn es sein muss, auch mit seiner Karriere. Dies machte mir diesen sanften Hünen von Kommissar nur noch sympathischer und viel zu schnell neigte sich das Buch dem Ende zu.

    Auch hier war ich am Ende wieder total überrascht, weil ich aus den Geschehnissen selber gar nicht wirklich klug geworden bin. Ob Simenon seine Romane extra so schreibt? Vielleicht habe ich noch nicht genug seiner Bücher gelesen, um aus diesen Fragmenten wirklich etwas herauspicken zu können. Da ich aber sicherlich noch mehr Simenon lesen werde, hoffe ich, mir diese Fähigkeit irgendwann aneignen zu können.

    Ein eindrücklicher Krimi, wundervoll erzählt von einem talentierten Wortakrobaten und ausgestattet mit einem Kommissar, der sich auf seine ganz eigene Art und Weise durch das herbstliche Paris schlägt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Hikaris avatar
    Hikarivor 3 Jahren
    Rezension: Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes - Georges Simenon

    Der fünfte Band der 75teiligen Reihe über den Pariser Kriminalkommissar Jules Maigret erzählt eine spannende Geschichte, die vom Verlag als einer der merkwürdigsten Fälle beschrieben wird.

    Sobald man die ganze Geschichte erfährt und alle Fakten kennt, weiß man, dass es nicht der merkwürdigste, aber wohl einer der schauerlichsten Fälle ist. So viel Abgebrühtheit und Hass - hui.
    Zuvor sorgt das Geschehen aber für reichlich Spannung, da man mit Maigret bzw. sogar etwas länger als Maigret auf dem Schlauch steht und sich keinen rechten Reim aus der Geschichte machen kann. Man wird direkt ins Geschehen geworfen und steht vor einem großen Puzzle. Dennoch wirbeln die Ereignisse so viel auf, dass die Spannung nicht nachlässt.

    Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und bin immer wieder fasziniert von Simenons Charakterstudien. Es liest sich großartig und macht wirklich Spaß, mit Maigret auf Mörderjagd zu gehen.

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    DieBuchkolumnistins avatar
    DieBuchkolumnistinvor 9 Jahren
    Rezension zu "Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes" von Georges Simenon

    Der junge und nicht unbedingt intelligente Kriminelle Joseph Heurtin flieht aus dem Pariser Santé-Gefängnis. Zwei Menschen soll er getötet haben, verhaftet wurde er damals vom berühmten Kriminalkommissar Maigret persönlich und bekam die Todesstrafe. Und ebenso dieser verhalf ihm jetzt zur Flucht, denn an die Schuld des Mannes hat er nie wirklich geglaubt. Dieser erhofft sich jetzt eine Chance auf Neuermittlung und dass der tatsächlich Schuldige gefunden wird. Doch diese Suche erfordert nicht nur gänzlich Maigrets Geduld, sondern vor allen die Hoffnung, dass sein Bauchgefühl ihn auch dieses Mal nicht im Stich lässt.
    Simenon schreibt Kriminalromane zum Mitermitteln, zum Erobern von Paris und zum Entdecken der Langsamkeit. Welche Gründe treiben Menschen zum Töten? Reichen Sie für eine Tat aus und wie kann man es dann nachweisen? Folgen Sie Kriminalkommissar Maigret durch Paris und ermitteln Sie selbst!

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    C
    Cap'D.vor 10 Jahren
    Rezension zu "Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes" von Georges Simenon

    Rangliste nach den ersten drei Maigrets:

    1. Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes (Band 5)
    2. Maigret und der Treidler der Providence (Band 4)
    3. Maigret und der verstorbene Monsieur Gallet (Band 2)
    4. Maigret und der Gehängte von Saint-Pholien (Band 3)
    5. Maigret und Pietr der Lette (Band 1)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    juergenalberss avatar
    juergenalbersvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein dickköpfiger, eigensinniger Maigret, wie er dichter und intensiver kaum vorstellbar ist. Ungewöhnliche Konstruktion.
    Leseratte1982s avatar
    Leseratte1982
    olgicas avatar
    olgica
    S
    Seacow13vor 3 Jahren
    Beusts avatar
    Beustvor 3 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks