Maigret und der Mann auf der Bank

von Georges Simenon 
4,0 Sterne bei11 Bewertungen
Maigret und der Mann auf der Bank
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Maigret und der Mann auf der Bank"

Gelbe Schuhe und eine rote Krawatte – das sind die heimlich getragenen, bescheidenen Freiheitssymbole für Thouret, den nicht mehr jungen Lagerverwalter, den sonst ein freudlos geregeltes Leben gefangen hält, dominiert von der ehrgeizigen Ehefrau und der habsüchtigen Tochter. Als man den unauffälligen Thouret erstochen in einer dunklen Sackgasse auffindet, zeigt sich, dass er noch auf ganz andere Weise gegen bürgerliche Zwänge aufbegehrt hat. Sogar Maigret ist erstaunt über Thourets Geheimnisse.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783257238419
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:198 Seiten
Verlag:Diogenes
Erscheinungsdatum:27.01.2009
Teil 41 der Reihe "Maigret"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    LEXIs avatar
    LEXIvor 5 Jahren
    Wie gewohnt tolle Krimi-Qualität

    Georges Simenon hat mir mit dem vorliegenden Kriminalroman "Maigret und der Mann auf der Bank" erneut großes Lesevergnügen bereitet. Die Geschichte um den unauffälligen, stillen Monsieur Louis Thouret, der ermordet in einer dunklen Sackgasse aufgefunden wurde, hält einige Überraschungen bereit. Die ursprüngliche Routineuntersuchung bringt erstaunliche Dinge ans Tageslicht - der ruhige Mann scheint ein Doppelleben geführt zu haben, und als Kommissar Maigret zu ermitteln beginnt, kommen einige der Geheimnisse des Mannes zu Vorschein Er, dessen dominante, herrschsüchtige Ehefrau und die lieblose, habsüchtige Tochter ihn in seinem tristen Alltag zu ersticken drohen, lebt in einer kleinen, geheimen Wohnung in der Stadt ein erbauliches Doppelleben. Maigret lüftet nach und nach die Geheimnisse dieses Mannes und kommt dem Mörder immer näher ...

    Wie schon so oft hat Georges Simenon mir mit einem seiner Kriminalromane großes Lesevergnügen bereitet. Die Ermittlungsarbeit, die zauberhafte Atmosphäre, die er dem Leser zu vermitteln vermag und die interessanten Charaktere seines Buches garantieren für einige Stunden spannende Unterhaltung.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Sokratess avatar
    Sokratesvor 8 Jahren
    Rezension zu "Maigret und der Mann auf der Bank" von Georges Simenon

    Mal wieder wird ein Toter in einer Pariser Nebenstraße gefunden, scheinbar geregeltes Privatleben, lediglich seltsam bunte Schuhe und ein knallig-farbener Schlips... Maigret beginnt zu recherchieren, begegnet diversen skurrilen Persönlichkeiten der Pariser Mittelschicht. Ein klein wenig erinnert mich der Roman an "Monsieur Gallet", der ebenfalls äußerlich ein unscheinbarer Mann war, mit geregeltem Berufs- und Privatleben. Erst nach dem Blick hinter die Kulissen entstand der Eindruck, dass hier ein Doppelleben bzw. ein Scheinleben geführt wurde, um die eigene Familie nicht in den sozialen und finanziellen Abgrund zu stürzen. Das Geld zum Leben in Ermangelung der bisher festen Arbeit wurde auf illegalen anderen Wegen beschafft.
    ------------------------------
    Ein wunderbarer Maigret-Roman, gut zu lesen, Spannung bis zuletzt - in der Qualität der Spannung aber nicht zu vergleichen mit aktuellen Krimis; Simenon arbeitet mit subtileren Mitteln, schafft Spannungen und Widersprüche gerade aus der Charakteristik der dargestellten Personen. Gerade die Einfachheit, die Lethargie und die Banalität des Seins und die des "kleinen Mannes" machen die Maigret-Krimis zu dem was sie sind: mehr als gelungene Sittengemälde!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    hannemass avatar
    hannemas
    Leseratte1982s avatar
    Leseratte1982
    Jens65s avatar
    Jens65
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    D
    DAR71vor 6 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    JoergSs avatar
    JoergSvor 9 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks