Buchreihe: Maigret von Georges Simenon

 4 Sterne bei 1.070 Bewertungen
Erdacht wurde der Pariser Kriminalkommissar Jules Maigret laut dem Autor Georges Simenon 1929 in einem niederländischen Café. 1931 erschien schließlich der erste der insgesamt 75 Romane um die beliebte Figur, die neben Hercule Poirot oder Sherlock Holmes zu den bekanntesten Ermittlern der Literaturgeschichte zählt. Zusätzlich zu den Romanen verfasste Simenon knapp 30 kürzere Erzählungen, insgesamt über eine Zeit von etwa 40 Jahren hinweg. Der letzte Band, „Maigret et Monsieur Charles“ wurde 1972 veröffentlicht. Die Bücher wurden international mehrmals verfilmt, darunter Produktionen in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und sogar Japan.

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

81 Bücher
  1. Band 1: Maigret und Pietr der Lette

     (53)
    Ersterscheinung: 01.01.1999
    Aktuelle Ausgabe: 01.04.2008
    "Kriminalkomissar Maigret von der Ersten Mobilen Einsatztruppe hob den Kopf." Mit diesem Satz betritt der unvergessliche Komissar Maigret die Bühne der Weltliteratur. 'Maigret und Pietr der Lette' ist der erste namentlich gezeichnete Maigret-Roman von Georges Simenon. Er entstand 1929 im Hafen von Delfzijl, Holland, an Bord seiner Yacht 'Ostrogoth'. Ein Muß für jeden Leser der Kommissar-Maigret-Romane.
  2. Band 2: Maigret und der verstorbene Monsieur Gallet

     (35)
    Ersterscheinung: 01.07.1981
    Aktuelle Ausgabe: 18.03.2008
    Der biedere Handlungsreisende Gallet hat ein Geheimleben geführt. Doch als er in einem Provinzhotel ermordet wird und Kommissar Maigret eingreifen muß, tun sich weit tiefere Abgründe auf. Über eine rotblonde Erpresserin und französische Monarchistenkreise führt die Spur zu einer verlassenen Braut in Saigon und in ein einsames Dorfschloß.
  3. Band 3: Maigret und der Gehängte von Saint-Pholien

     (28)
    Ersterscheinung: 18.03.2008
    Aktuelle Ausgabe: 18.03.2008
    'Niemand bemerkte etwas. Niemand ahnte auch nur, dass sich im Wartesaal des kleinen Bahnhofs, wo bloß sechs Reisende teilnahmslos im Dunst von Kaffee, Bier und Limonade warteten, ein Drama abspielte.' Aus einer Eingebung heraus heftet sich Kommissar Maigret während einer kurzen Dienstreise nach Brüssel an die Fersen eines schäbig gekleideten Mannes, den er in einem kleinen Café Tausend-Franc-Scheine zählen sah. Für den Kommissar wird daraus zunächst eine lange Reise und dann ein quälendes Schuldgefühl.
  4. Band 4: Maigret und der Treidler der 'Providence'

     (28)
    Ersterscheinung: 01.11.1979
    Aktuelle Ausgabe: 01.04.2008
    Am Marnekanal liegt eine hübsche Frau im Seidenkleid - tot. Hartnäckig versucht Kommissar Maigret, sich mit einer Welt vertraut zu machen, die ihm völlig fremd ist: die Binnenkanäle mit ihren Schleusenwärtern und Treidlern, mit ihrem Geruch von Teer, Petroleum und Dieselöl. Schließlich bringt eine lange Fahrradtour auf einem Leinpfad den Kommissar auf die Spur des Mörders. Ein Roman über Liebe, Verrat und eine unbändige innere Wut.
  5. Band 5: Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes

     (29)
    Ersterscheinung: 01.04.1997
    Aktuelle Ausgabe: 22.04.2008
    Ein Klassiker unter den Maigret-Romanen und einer der spannendsten und merkwürdigsten Fälle, die Simenon je beschrieben hat! Eine Todeszelle im Santé-Gefängnis in Paris. Zwei Uhr morgens. Joseph Heurtin steht auf, geht zur Tür hinaus, die Gänge entlang, in den Gefängnishof hinab. Er klettert über die Mauer, verschwindet. Hat er nur "Urlaub vom Tod", oder ist er wirklich unschuldig? Sein Fluchthelfer? Kriminalkommissar Maigret höchstpersönlich, der hier seine Stellung und sein Leben riskiert.
  6. Band 6: Maigret und der gelbe Hund

     (38)
    Ersterscheinung: 22.04.2008
    Aktuelle Ausgabe: 22.04.2008
    Der Inspektor, der Maigret bei der Klärung einer Reihe von mysteriösen Verbrechen in der Kleinstadt Concarneau helfen soll, sammelt eifrig Informationen. Unterdessen sitzt sein Vorgesetzter scheinbar untätig in einem Café und raucht Pfeife. So kann er sich unauffällig mit den Stammgästen des Lokals vertraut machen. Bleibt nur noch, sich in die Lage eines gewissen gelben Hundes zu versetzen …
  7. Band 7: Maigrets Nacht an der Kreuzung

     (29)
    Ersterscheinung: 22.04.2008
    Aktuelle Ausgabe: 04.10.2018
    Die Leiche eines Diamantenhändlers wird auf Carl Andersens Grundstück gefunden, an der ›Kreuzung der drei Witwen‹, irgendwo zwischen Paris und Étampes. Siebzehn Stunden lang verhört Maigret den Dänen am Quai des Orfèvres. Vergebens. Ist der Mann unschuldig oder bloß ein sehr guter Lügner? Maigret begibt sich selbst an den Ort des Geschehens und steht vor lauter Rätseln. Warum verlässt Andersens schöne Schwester nie ihr Zimmer? Und warum scheint jeder an der Kreuzung etwas zu verheimlichen? Dann überstürzen sich die Ereignisse ...
    Maigrets 7. Fall spielt an der Route nationale von Paris nach Étampes.
  8. Band 8: Maigret und das Verbrechen in Holland

     (28)
    Ersterscheinung: 01.07.1981
    Aktuelle Ausgabe: 22.04.2008
    Duclos, ein französischer Kriminalistikprofessor auf Vortragsreise in Holland, wird des Mordes an seinem Gastgeber angeklagt. Anlass genug, dass Kommissar Maigret eingeschaltet wird. Doch dieser ist nicht das, was man sich unter einem Pariser Kommissar vorgestellt hat, sondern ein Mann mit einem eigenen Kopf, einem ziemlich dicken sogar…
  9. Band 9: Maigret am Treffen der Neufundlandfahrer

     (26)
    Ersterscheinung: 01.02.2006
    Aktuelle Ausgabe: 27.05.2008
    Die Fahrt des Fischdampfers sei mit dem 'bösen Blick' behaftet gewesen, der Fang verdorben und der Kapitän nicht mehr er selbst – so sagten zumindest die, die dabei gewesen waren. Dabei kam der böse Blick aus so schönen Augen.
    Ein Roman über Liebe, Eifersucht und Ehre."
  10. Band 10: Maigret und der Spion

     (17)
    Ersterscheinung: 01.07.1998
    Aktuelle Ausgabe: 27.05.2008
    Jean und René sitzen in einer Bar. Beide sind in Adèle verliebt, die im Gai-Moulin als Tänzerin arbeitet. Doch Adèle ist ein unerreichbarer Traum für zwei 16-Jährige, die ihre Drinks nicht bezahlen können und noch in derselben Nacht zu Geld kommen müssen. Doch bei ihrem ersten Einbruch finden sie kein Geld, sondern eine Leiche – und in ihrem Schlepptau bald einen Mann aus Paris, der Kommissar Maigret zum Verwechseln ähnlich sieht.
    Ein Roman über den großen Traum von Liebe und Abenteuer."
Über Georges Simenon
Autorenbild von Georges Simenon (© Peter Brüchmann)
Er wird viel gelesen und noch mehr geliebt: Georges Joseph Christian Simenon wurde 1903 in Belgien geboren. Er begann seine Karriere mit etwa 16 Jahren als Lokalreporter und Privatsekretär eines Marquis‘, ist aber heute vor allem für seine außerordentliche Arbeit ...
Weitere Informationen zum Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks