Georgette Heyer

 3,9 Sterne bei 644 Bewertungen
Autor*in von Die drei Ehen der Grand Sophy, Der Page und die Herzogin und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Georgette Heyer wurde am 16. August 1902 in Wimbledon geboren. Ihren ersten Roman „The Black Moth“ veröffentlichte sie schon im Alter von 17 Jahren, zur unterhaltung ihres kranken Bruders. Im Alter von dreiundzwanzig Jahren heiratete sie den Bergbauingenieur Ronald Rougier, benutzte ihren Geburtsnamen aber weiterhin als Pseudonym für ihre Bücher. Bis 1972 veröffentlichte sie 57 Bücher, vor allem historische Liebesromane. Da Georgette Rougier, alias Georgette Heyer, keinen Wert auf Publicity legte, ist über ihr Privatleben nicht viel mehr bekannt. Die Schriftstellerin starb am 5. Juli 1974 in London.

Alle Bücher von Georgette Heyer

Cover des Buches Der Page und die Herzogin (ISBN: 9783404189762)

Der Page und die Herzogin

 (29)
Erschienen am 27.04.2023
Cover des Buches Die drei Ehen der Grand Sophy (ISBN: 9783404187867)

Die drei Ehen der Grand Sophy

 (30)
Erschienen am 23.06.2022
Cover des Buches Skandal im Ballsaal (ISBN: 9783732558988)

Skandal im Ballsaal

 (22)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Damenwahl (ISBN: 9783732531790)

Damenwahl

 (17)
Erschienen am 27.03.2017
Cover des Buches Verlobung zu dritt (ISBN: 9783423201575)

Verlobung zu dritt

 (15)
Erschienen am 01.05.1998
Cover des Buches Der schweigsame Gentleman (ISBN: 9783423208130)

Der schweigsame Gentleman

 (13)
Erschienen am 01.06.2005
Cover des Buches Penelope und der Dandy (ISBN: 9783423201568)

Penelope und der Dandy

 (14)
Erschienen am 01.05.1998
Cover des Buches Die Jungfernfalle (ISBN: 9783899417142)

Die Jungfernfalle

 (14)
Erschienen am 13.04.2010

Neue Rezensionen zu Georgette Heyer

Cover des Buches Die widerspenstige Witwe (ISBN: 9788728362167)
B

Rezension zu "Die widerspenstige Witwe" von Georgette Heyer

Leider zu viele kantige Punkte
Book538vor 3 Monaten

Hmmmm schwierig. Ich hatte mich eigentlich sehr auf die Geschichte gefreut. Leider war es gar nicht meins. Die Charaktere waren mir zu plump, die Geschichte oft sehr unrealistisch und der Verlauf sehr hölzern und kantig. Es kam 0 Stimmung und Feeling auf. Die Dialoge waren ebenfalls sehr platt und auch vom Inhalt sehr ausdruckslos. Schade!

Cover des Buches Die bezaubernde Arabella (ISBN: 9783423251792)
J

Rezension zu "Die bezaubernde Arabella" von Georgette Heyer

Bridgerton auf lustiger
Johanna_Herzvor 7 Monaten

Ich liebe die Charaktere, die Georgette Heyer auf die Buchbühne stellt. Die Dialoge sind witzig, es gibt schräge Situationen und die Geschichte lädt einfach zum träumen ein.

Als junges Mädchen habe ich das Buch gelesen - und nicht nur diese ... auch viele weitere der Autorin. Absolute Empfehlung für RomantikerInnen, die kein Mystery und Fantasy brauchen, um in eine bezaubernde Story einzutauchen. Identifikation mit der Prota garantiert ;) 

Cover des Buches Die widerspenstige Witwe (ISBN: 9788728362167)
ineszappens avatar

Rezension zu "Die widerspenstige Witwe" von Georgette Heyer

Ein amüsanter Regencyroman.
ineszappenvor 9 Monaten

England, 1813: Die bezaubernde Elinor Rochdale ist adeliger Herkunft. Aber da ihr Vater kurz vor seinen Tod das gesamte Vermögen verspielt hat, beschließt die junge Frau einen Posten als Gouvernante anzutreten, um den finanziellen Ruin abzuwenden. Auf dem Weg zu ihrem Arbeitgeber steigt Elinor versehentlich in die falsche Kutsche und wird unversehens zur Ehegattin des als Trunkenbold verschrienen Mr. Cheviot gemacht. Als derselbige unmittelbar nach der Hochzeit verstirbt, erbt die junge Frau nicht nur sein gesamtes Hab und Gut, sondern auch einige mysteriöse Feinde und Rätsel ...

🎧 🎤 ✎ 👉 Ein amüsanter Regencyroman. Die Story enthält viel Humor und sympathische Charaktere. Eine amüsante Unterhaltung mit guter Übersetzung und angenehmer Sprache. Ein Krimi mit einer Leiche. Eine Geschichte der guten englischen Art. Viele Verwicklungen und viele Klischees, aber wenig Liebesgeschichte mit einigen Umwegen. Der satirische Wortwitz kam nicht zu kurz. Kein Liebesroman, denn die Romantik kommt wirklich zu kurz. Das Hörbuch ist von Georgette Heyer und übersetzt wurde es von Edmund Th. Kauer. Der Schreibstil ist sehr ausschweifend. Birgit Arnold hat es gut eingelesen. Die Spieldauer beträgt 10 Std. und 58 Min.

Gespräche aus der Community

Wir verlosen 20 Hörbuch-Downloads!

England, 1813: Elinor Rochdale ist adeliger Herkunft. Nachdem ihr Vater kurz vor seinen Tod das gesamte Vermögen verspielt hat, versucht die junge Frau den finanziellen Ruin abzuwenden. Durch einen Zufall wird sie zur Ehegattin Mr. Cheviots. Dieser verstirbt unmittelbar nach der Hochzeit und vererbt Elinor sein Hab und Gut, mysteriöse Feinde und Rätsel ...

128 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  leseleuchtvor einem Jahr

Ein typischer Anfang à la Georgette Heyer. Durch eine Verwechslung setzt sich eine Handlung in Gang und nimmt ihren verwickelten Lauf. Ich mag ihren leicht ironischen Stil, die skurillen Figuren und Leichtigkeit der Komödie. Wunderbar passend vorgelesen. Ein lockeres Hörvergnügen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks