Georgette Heyer

(530)

Lovelybooks Bewertung

  • 193 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 1 Leser
  • 57 Rezensionen
(214)
(171)
(111)
(24)
(10)

Lebenslauf von Georgette Heyer

Georgette Heyer wurde am 16. August 1902 in Wimbledon geboren. Ihren ersten Roman „The Black Moth“ veröffentlichte sie schon im Alter von 17 Jahren, zur unterhaltung ihres kranken Bruders. Im Alter von dreiundzwanzig Jahren heiratete sie den Bergbauingenieur Ronald Rougier, benutzte ihren Geburtsnamen aber weiterhin als Pseudonym für ihre Bücher. Bis 1972 veröffentlichte sie 57 Bücher, vor allem historische Liebesromane. Da Georgette Rougier, alias Georgette Heyer, keinen Wert auf Publicity legte, ist über ihr Privatleben nicht viel mehr bekannt. Die Schriftstellerin starb am 5. Juli 1974 in London.

Bekannteste Bücher

Schritte im Dunkeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Damenwahl

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Page und die Herzogin

Bei diesen Partnern bestellen:

Venetia und der Wüstling

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord vor dem Weihnachtsdinner

Bei diesen Partnern bestellen:

Vorsicht, Gift!

Bei diesen Partnern bestellen:

Brautjagd : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Verlobung zu dritt : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Historical Band vier. Heiratsmarkt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mörder von nebenan

Bei diesen Partnern bestellen:

Geliebte Hasardeurin. Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Verlobung zu dritt. o.A.

Bei diesen Partnern bestellen:

Geliebte Hasardeurin. Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der tolle Nick : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Die widerspenstige Witwe

Bei diesen Partnern bestellen:

Heiratsmarkt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die widerspenstige Zähmung zweier temperamenvoller Protagonisten

    Serena und das Ungeheuer

    KaterinaFrancesca

    12. November 2017 um 15:29 Rezension zu "Serena und das Ungeheuer" von Georgette Heyer

    Nach dem Tod ihres Vaters wird der 25jährigen Lady Serena Carlton eröffnet, dass ihr Vermögen nicht ihr direkt, sondern einem Kurator vermacht wird, der dies für sie verwaltet und dessen Zustimmung zu einer Ehe sie benötigt. Dieser Kurator ist niemand anders als Ivo Barresford, Marquis of Rotherham. Ausgerechnet der Mann, mit dem Serena eins verlobt war, und den sie einen Monat vor der Hochzeit sitzenließ. Völlif erzürnt siedelt die temperamentvolle Rothaarige gemeinsam mit ihrer blutjungen Stiefmutter Fanny nach Bath um, um den ...

    Mehr
  • Klosterspuk

    Schritte im Dunkeln

    ChrischiD

    29. October 2017 um 16:07 Rezension zu "Schritte im Dunkeln" von Georgette Heyer

    Die Geschwister Peter, Celia und Margaret lassen sich von dem Gerede und den Spukgeschichten nicht abschrecken und beziehen kurzerhand, und mit jeweiligem Anhang, das geerbte Klostergebäude. Als sie jedoch bereits in der ersten Nacht eher unsanft geweckt werden, durch ein Stöhnen wie es kein Mensch zustande bringen kann, scheinen die hartnäckig gestreuten Gerüchte sich zu bestätigen. Von Aufbruchstimmung allerdings ist nichts zu spüren, vielmehr wollen sie gemeinsam der Ursache auf den Grund gehen, um bald wieder bedenkenlos ...

    Mehr
  • Zwei widerspenstige Zähmungen

    Skandal im Ballsaal

    KaterinaFrancesca

    07. October 2017 um 15:23 Rezension zu "Skandal im Ballsaal" von Georgette Heyer

    Um seiner kranken Mutter eine angenehme Gesellschaft zu sichern und seine Pflicht zu tun, hat Sylvester, der ehrenwerte Herzog von Salford, vor, zu heiraten. Seine Mutter ist entsetzt, als er sie bittet, ihm eine Dame auszusuchen, da er ohne Liebe heiraten will. Widerwillig schlägt sie Phoebe Marlow vor. Pheobe jedoch begegenete Sylvester einst auf einem Ball und fand ihn derart hochmütig, dass sie ihn als schurkischen Graf Ugolino, der seinen Neffen entführt, in ihrem Roman verewigte. Von ihrer Familie gedrängt, flieht sie mit ...

    Mehr
  • Mutter des Krimis

    Der Mörder von nebenan

    Liebes_Buch

    02. October 2017 um 13:21 Rezension zu "Der Mörder von nebenan" von Georgette Heyer

    Für Dorothy Sayers war Georgette Hayer ein Vorbild und auch die Queen liest diese Krimis. Gerade hatte ich einen Roman von Martha Grimes -da kann  Heyer mithalten, obwohl sie Jahrgang 1902 ist!In einer feinen Gegend auf dem Land wird ein Nachbar erschossen. Ein Gewehr wie die Tatwaffe hat dort jeder, es kommen 37 Haushalte in Frage! Darunter ein Pfarrer.Das Buch ist recht dünn, nur 150 Seiten. Es ist die Art Krimi, bei der der Inspektor umgeht und alle befragt und jeder tratscht. Teilweise wirklich Ähnlichkeit mit Grimes und auch ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1210
  • "Sylvester" von Georgette Heyer

    Skandal im Ballsaal

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. September 2017 um 22:03 Rezension zu "Skandal im Ballsaal" von Georgette Heyer

    Autorin: Georgette HeyerTitel: SylvesterGattung: Roman, Erzählung, Regency, Historisch, LiebesromanErschienen: 1957Gelesene Ausgabe: Arrow Books, 2004ISBN: 978-0-09-946577-5Gelesen auf: EnglischGelesen im: April 2017Zum Buch:Ich hab mich mal wieder meinem Guilty Pleasure gewidmet. Wie der Name schon verrät, ist der zynische Held Sylvester, der Herzog von Salford. Nachdem seine von ihm geliebte Mutter ihn zur Hochzeit mit der Tochter einer Freundin rät, besucht er diese. Die Auserwählte ist Phoebe Marlowe und hegt eine große ...

    Mehr
  • Charmant und liebenwert freimütig

    Venetia und der Wüstling

    KaterinaFrancesca

    30. August 2017 um 18:06 Rezension zu "Venetia und der Wüstling" von Georgette Heyer

    Die fünfundzwanzigjährige Venetia Lanyon lebt ein ereignisloses Leben an der Seite ihres intelligenten kleinen Bruders Aubrey, der durch ein gelähmtes Bein eingeschränkt ist. Da taucht der ruchlose Lord Damerel in Yorkshire auf seinem Gut auf. Als er vor 15 Jahren mit einer verheirateten Frau durchbrannte, vertieß ihn seine Familie. Während zwischen Damerel und Venetia eine innige Freundschaft heranwächst, versuchen aufdringliche, wohlmeinende Verwandte und Rivalen, die Verbindung zu verhindern. Einer von Georgette Heyers besten ...

    Mehr
  • Der "Teufelsbalg"

    Eskapaden

    KaterinaFrancesca

    28. August 2017 um 15:12 Rezension zu "Eskapaden" von Georgette Heyer

    Als Dominic Alastair, der Marquis of Vidal, seinen Gegner im Duell lebensbedrohlich verwundet, reicht es seinem Vater, dem Herzog von Avon, endgültig. Um die Ängste seiner Mutter zu beschwichtigen, soll der impulsive und unberechenbare Lord ins Exil nach Frankreich. Widerwillig fügt sich Dominic, plant jedoch die schöne Sophia als seine Mätresse mit nach Paris zu nehmen. Doch Mary, Sophias besonnene ältere Schwester, versucht sie vor dem Ruin zu retten & nimmt maskiert deren Platz ein. Als der Schwindel auffliegt, ist der Marquis ...

    Mehr
  • Selbstbewusst, energiegeladen und unkonventionell

    Die drei Ehen der Grand Sophy

    KaterinaFrancesca

    24. August 2017 um 09:03 Rezension zu "Die drei Ehen der Grand Sophy" von Georgette Heyer

    Als Sir Horace, Diplomat im Dienste seiner Majestät, nach Brasilien muss, lässt er seine Tochter Sophy in der Obhut seiner Schwester Lady Ombersley zurück. Charles Rivenhall, ältester Sohn des Hauses, ahnt Böses. Denn Sophy, in zahlreichen europäischen Großstädten aufgewachsen, ist keck und unkonventionell. Unterdessen trägt Charles die Last des durch seinen Vater hochverschuldeten Familienbesitzes und hat sich daher mit der untadeligen aber rigiden Miss Wraxton verlobt, die stets versucht, Charles Familienmitglieder zu zügeln.  ...

    Mehr
  • Eine Scheinverlobung

    Damenwahl

    KaterinaFrancesca

    22. August 2017 um 19:54 Rezension zu "Damenwahl" von Georgette Heyer

    Miss Kitty Charing, Mündel des  geizigen Mr Penicuik, soll einst das Vermögen des garstigen, von der Gicht geplagten Herrn erben, aber nur, wenn sie einen seiner fünf Neffen heiratet. Drei von ihnen finden sich, herbeizitiert von Mr. Penicuik, in Arnside ein, doch nicht der von Onkel und Kitty präferierte Jack Westruther. Kitty, die von Kindheit an eine Vorliebe für Jack hegte, will ihm eine Lehre erteilen und verlobt sich zum Schein mit Frederick Standen, Sohn Lord Legerwoods. Von Freddy nach London begleitet, genießt Kitty das ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks