Georgette Heyer

(514)

Lovelybooks Bewertung

  • 180 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 2 Leser
  • 46 Rezensionen
(207)
(167)
(110)
(21)
(9)

Lebenslauf von Georgette Heyer

Georgette Heyer wurde am 16. August 1902 in Wimbledon geboren. Ihren ersten Roman „The Black Moth“ veröffentlichte sie schon im Alter von 17 Jahren, zur unterhaltung ihres kranken Bruders. Im Alter von dreiundzwanzig Jahren heiratete sie den Bergbauingenieur Ronald Rougier, benutzte ihren Geburtsnamen aber weiterhin als Pseudonym für ihre Bücher. Bis 1972 veröffentlichte sie 57 Bücher, vor allem historische Liebesromane. Da Georgette Rougier, alias Georgette Heyer, keinen Wert auf Publicity legte, ist über ihr Privatleben nicht viel mehr bekannt. Die Schriftstellerin starb am 5. Juli 1974 in London.

Bekannteste Bücher

Schritte im Dunkeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Damenwahl

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Page und die Herzogin

Bei diesen Partnern bestellen:

Venetia und der Wüstling

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord vor dem Weihnachtsdinner

Bei diesen Partnern bestellen:

Vorsicht, Gift!

Bei diesen Partnern bestellen:

Brautjagd : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Verlobung zu dritt : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Historical Band vier. Heiratsmarkt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mörder von nebenan

Bei diesen Partnern bestellen:

Geliebte Hasardeurin. Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Verlobung zu dritt. o.A.

Bei diesen Partnern bestellen:

Geliebte Hasardeurin. Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der tolle Nick : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Die widerspenstige Witwe

Bei diesen Partnern bestellen:

Heiratsmarkt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2041
  • Der Mönch geht um

    Schritte im Dunkeln
    Nenatie

    Nenatie

    24. July 2017 um 07:20 Rezension zu "Schritte im Dunkeln" von Georgette Heyer

    MeinungAngezogen hat mich das Cover und der Klappentext. Ein altes Haus, das mal ein Kloster war, in dem es spukt? Her damit!Das Original ist erstmals 1932 erschienen, und nun in der Neuauflage bei beTHRILLED. Man merkt der Geschichte ihr Alter auch teilweise an, vor allem die Sprache ist wunderbar altmodisch. Dadurch entsteht noch ein ganz eigenes Flair.Die Geschichte entwickelt sich sehr gemütlich. Es gibt keine wirklich actionreichen Szenen. Auch am Ende als es dann darum geht das Geheimnis ganz zu lüften läuft alles sehr ...

    Mehr
  • Das Spukhaus

    Schritte im Dunkeln
    Bibliomarie

    Bibliomarie

    21. July 2017 um 14:57 Rezension zu "Schritte im Dunkeln" von Georgette Heyer

    Die Geschwister Celia, Margaret und Peter haben ein altes Landhaus geerbt. Die „Priory“ hat die besten Tage hinter sich, jahrzehntelang war das Haus unbewohnt. Aber seinem Charme sind sie sofort verfallen, lediglich Charles Malcolm, der Ehemann von Celia äußert Bedenken, als sie dort einziehen wollen. Das Haus hat im Dorf keinen guten Ruf, es soll dort spuken, ein geheimnisvoller schwarzer Mönch wird immer mal wieder gesehen. Daran scheiterten auch alle Versuche, das Haus zu vermieten. Aber die Vier lassen sich von solchem Gerede ...

    Mehr
    • 3
  • Ein verruchter Herzog, eine entführte Jungfrau und ein Retter.

    Der schwarze Falter
    KaterinaFrancesca

    KaterinaFrancesca

    20. July 2017 um 17:20 Rezension zu "Der schwarze Falter" von Georgette Heyer

    Seit Lord John Castares, ältester Sohn des Earl of Wyncham, vor 6 Jahren für seinen Bruder Richard gelogen und sich so der Falschspielerei bezichtigt hatte, führt er ein umtriebiges Dasein als Straßenräuber und Glücksspieler. Als er eines Nachts die Entführung der jungen Miss Diana Beauleigh durch den "schwarzen Falter", den berüchtigten Herzog von Andover, vereitelt, wird er verwundet und verliebt sich während seiner Genesung in Diana. Doch hindert ihn sein zerstörter Ruf, sich ihr zu erklären. Unterdessen leidet Richard an ...

    Mehr
  • "Devil's Cub" von Georgette Heyer

    Devil's Cub
    erinrosewell

    erinrosewell

    19. July 2017 um 22:22 Rezension zu "Devil's Cub" von Georgette Heyer

    Autorin: Georgette HeyerTitel: Devil's CubGattung: Roman, Erzählung, Historisches, Liebesgeschichte, RegencyErschienen: 1932Gelesene Ausgabe: Arrow Books, 2004ISBN: 978-0-099-46583-6Gelesen auf: EnglischGelesen im: Juli 2017Zum Buch:Eines meiner allerzeit liebsten Regencybücher stammt (natürlich) von Georgette Heyer. Alle paar Monate überkommt mich die unbändige Lust nach einer heilen Welt, und so war mal wieder "Devil's Cub" dran. Der Anfang der 30er Jahre erschienene Regencyroman, erzählt in bester Heyermanier einer ihrer wohl ...

    Mehr
  • Typisch Britisch...

    Schritte im Dunkeln
    RAMOBA79

    RAMOBA79

    16. July 2017 um 20:07 Rezension zu "Schritte im Dunkeln" von Georgette Heyer

    Inhalt:Die Geschwister Peter, Celia und Margaret erben das ehemalige Klostergebäude Priory. Angeblich soll es in dem alten Gemäuer spuken, aber die jungen Leute glauben nicht an Geister und beschließen, in das herrliche Landhaus zu ziehen. Schon in der ersten dort verbrachten Nacht bestätigen sich allerdings die Gerüchte - ein furchterregendes, durchdringendes Stöhnen reißt alle aus dem Schlaf. Gemeinsam versuchen sie, der wahren Ursache für den Spuk auf den Grund zu gehen. Was zunächst als ein unterhaltsames Spiel beginnt, wird ...

    Mehr
  • Very british...

    Schritte im Dunkeln
    Lorbeerchen

    Lorbeerchen

    14. July 2017 um 15:59 Rezension zu "Schritte im Dunkeln" von Georgette Heyer

    InhaltPeter, Celia und Margaret erben ein altes Klostergebäude, die Priory, auf dem Land. So ein geerbtes Anwesen soll natürlich auch genutzt werden und so beschließen die Geschwister dort, mitsamt ihrer Tante, einzuziehen. In der Ortschaft ist allgemein bekannt, dass es in der Priory spukt. Doch die Geschwister wollen davon nichts wissen und tun dies als Humbuk ab. Doch schon in der ersten Nacht beginnen die merkwürdigen Ereignisse und die Geschwister ermitteln auf eigene Faust.MeinungIch habe viel übrig für Krimis, auch für ...

    Mehr
  • Der Geist des Mönchs

    Schritte im Dunkeln
    birgitfaccioli

    birgitfaccioli

    12. July 2017 um 12:01 Rezension zu "Schritte im Dunkeln" von Georgette Heyer

    Ein unterhaltsamer Krimi der , so nehme ich an ,in den 30er/40er Jahren in England spielt. Er erinnert mich an die Filme von Ms Marple,die ich sehr gerne geschaut habe .Kurzweilig , Spannung und ein wenig Umheimlich ,wer Geistergeschichten mag.Die Dialoge auch mit Humor gespickt, machen diesen Roman lesenswert.4 Sterne, auch dafür das mir das Lesen unheimlich viel spass gemacht hat

  • Old School Thriller

    Schritte im Dunkeln
    Flaventus

    Flaventus

    12. July 2017 um 07:46 Rezension zu "Schritte im Dunkeln" von Georgette Heyer

    Dieser Grusel-Roman ist ein klassischer Kriminalroman der alten Schule. Das ist weniger verwunderlich, ist dieses Buch im englischen Original zum ersten Mal im Jahre 1932 erschienen (in Deutschland 1986). Das Alter merkt der Leser diesem Buch mit jedem Buchstaben an. Anno dazumal Allein schon die Konstellation, dass die Geschwister Peter, Celia, Marget und deren Ehemann Charles nicht nur ein altes Haus erben, sondern auch gleich dort gemeinsam mit ihrer schwerhörigen Tante Lilian einziehen, zeugt schon vom Alter der Geschichte. ...

    Mehr
  • Bezaubernd und zum Brüllen komisch

    Die Vernunftehe
    KaterinaFrancesca

    KaterinaFrancesca

    09. May 2017 um 19:01 Rezension zu "Die Vernunftehe" von Georgette Heyer

    Aufruhr im Hause Lord Winwoods - der 35jährige Lord Rule hat, auch auf Wunsch seiner Schwester, endlich den lang erwarteten Antrag gemacht und um die schöne Elizabeth angehalten. Diese ist aber in einen anderen verliebt und furchtbar unglücklich. Doch die Lord Winwoods haben große Spielschulden angehäuft, welche bezahlt werden müssen. Die Einzige, die versucht das Unglück abzuwenden, ist die 17jährige Horatia, Horry genannt, das Nesthäckchen der Familie. Kurzerhand besucht sie heimlich das Stadthaus des Grafen Rule, um sich ihm ...

    Mehr
  • weitere