Georgi Gospodinov

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(4)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Physik der Schwermut

Bei diesen Partnern bestellen:

8 Minuten und 19 Sekunden

Bei diesen Partnern bestellen:

Kleines morgendliches Verbrechen

Bei diesen Partnern bestellen:

Natürlicher Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

The Physics of Sorrow

Bei diesen Partnern bestellen:

And Other Stories

Bei diesen Partnern bestellen:

Natural Novel

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Georgi Gospodinov - 8 Minuten und 19 Sekunden

    8 Minuten und 19 Sekunden
    Jari

    Jari

    08. February 2017 um 23:13 Rezension zu "8 Minuten und 19 Sekunden" von Georgi Gospodinov

    Vor Kurzem wurde Gospodinovs Werk "Physik der Schwermut" den Jan Michalski-Preis. So wurde ich auf den Bulgaren aufmerksam. Leider war erwähntes Buch nicht in der Onleihe verfügbar, sodass ich mich nach einigem Hin und Her für "8 Minuten und 19 Sekunden" entschied. Erst war ich skeptisch, da mir Kurzgeschichten grundsätzlich nicht so zusagen. Zu oft vergesse ich Inhalte und Figuren, da man sie nur kurz begleitet. Doch Gospodinov ist anders. Ganz anders. Gospodinov kann man nicht vergessen. Was dieser Autor aus ein paar Worten ...

    Mehr
  • Sogwirkung garantiert!

    8 Minuten und 19 Sekunden
    KasiaJaeckel

    KasiaJaeckel

    22. January 2017 um 23:00 Rezension zu "8 Minuten und 19 Sekunden" von Georgi Gospodinov

    Lasst mich Euch einige der Erzählungen näher vorstellen. Die titelgebende Geschichte wirft uns vorbereitungslos und ohne großes Getue rein in eine Ankündigung einer bevorstehenden Apokalypse. Der an der Stelle geradezu atemlose Schreibstil baut in null komma nichts Spannung auf. Nur, um in die Kiste mit schwarzem Humor zu greifen und die Geschichte in eine Erzählung über die Zufallskarriere eines Sonnenuntergangsfotografen münden zu lassen. Was für ein Ritt! Weit sensibler baut sich die Geschichte um einen Mann, der nach 40 ...

    Mehr
    • 6
  • Stilles Wasser

    Physik der Schwermut
    Phliege

    Phliege

    Rezension zu "Physik der Schwermut" von Georgi Gospodinov

    Ein Erzähler der mehrfach geboren wird und mehrfach stirbt. Gleichzeitig Nacktschnecke ist und derjenige, der sie isst. In die Vergangenheit von Großvater und Vater schlüpft, nicht nur als Zeitreise sondern als Ausdruck der Empathie. Georgi Gospodinov öffnet in seinem Werk ein kleines Stück den "Himmel der Erinnerung", in den er beständig schaut. Die Vergangenheit ist das zentrale Thema und der Versuch die Zeit festzuhalten, in ihrer ganzen Vielfalt. Das Buch besteht damit aus vielen kleine Geschichten einzelner Personen, die der ...

    Mehr
    • 5
  • Ein Labyrinth

    Physik der Schwermut
    Saphire

    Saphire

    13. December 2014 um 10:28 Rezension zu "Physik der Schwermut" von Georgi Gospodinov

    Ein Labyrinth. "Und Theseus war so gefangen vom Faden der Geschichte, dass er nicht einmal begriff, wovon die Rede war." Ein roter Faden? Einen Anfang? Ein Ende? All das existiert in diesem Buch nur insoweit man als Leser selbst bereit ist die Initiative zu ergreifen und sich ein Weg durch dieses Labyrinth aus Worten zu suchen. Egal wie. Ob von vorn nach hinten, ob an Hand der Überschriften oder mit Hilfe des Zufalls. Dieses Buch spielt nicht nach den Regeln der Logik oder der eines normalen Handlungsstrangs. Es geht um ...

    Mehr
  • Betrachtungen statt Handlung

    Natürlicher Roman
    Phliege

    Phliege

    11. July 2014 um 18:40 Rezension zu "Natürlicher Roman" von Georgi Gospodinov

    "Ein Ehebruch in Sofia - und seine überraschenden Folgen" Das verspricht der Buchrücken. Aber auch in diesem Buch von Gospodinov gibt es nicht wirklich eine Handlung. Der Ehebruch ist nur der rote Faden, an den die Gedanken und Betrachtungen immer wieder zurückfinden. In dem Roman gibt es keine Spannung, keine Chronologie. Und erstaunlicherweise ist auch dieses Buch gut, auch wenn es nicht ganz so wie "Physik der Schwermut" bewegt. Was hier geschaffen wurde ist "ein Roman aus Facetten, der dem Gesichtssinn der Fliege gleicht.Und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Natürlicher Roman" von Georgi Gospodinov

    Natürlicher Roman
    Freakerike

    Freakerike

    20. October 2011 um 10:58 Rezension zu "Natürlicher Roman" von Georgi Gospodinov

    Dieser Roman hat mich sehr begeisert. Der bulgarische Autor Gospodinov erzählt von der Scheidung des Protagonisten von seiner ehebrecherischen Frau. Die Form ist experimentell, hochgeradig selbstreferentiell, es wird nicht klassisch erzählt, im Sinne einer chronologischen Folge der Ereignisse. Dennoch oder eben deshalb macht es großen Spaß, den Roman zu lesen. Er zeichnet auch durch einen tollen Humor aus und schafft es, selbst den Klogang zum literarischen Sujet zu erheben. Die Sprache ist trotz der experimentellen Form eher ...

    Mehr