Georgi Gospodinov Natürlicher Roman

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Natürlicher Roman“ von Georgi Gospodinov

Georgi Gospodinov hat mit dem Natürlichen Roman einen der erstaunlichsten und bewegendsten Romane rund um einen Ehebruch geschrieben, der, obwohl außerordentlich unterhaltsam, auf der Höhe literaturtheoretischer Debatten steht und gleichzeitig mit viel Sinn für Schabernack sein Spiel mit ihnen treibt.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Betrachtungen statt Handlung

    Natürlicher Roman
    Phliege

    Phliege

    11. July 2014 um 18:40

    "Ein Ehebruch in Sofia - und seine überraschenden Folgen" Das verspricht der Buchrücken. Aber auch in diesem Buch von Gospodinov gibt es nicht wirklich eine Handlung. Der Ehebruch ist nur der rote Faden, an den die Gedanken und Betrachtungen immer wieder zurückfinden. In dem Roman gibt es keine Spannung, keine Chronologie. Und erstaunlicherweise ist auch dieses Buch gut, auch wenn es nicht ganz so wie "Physik der Schwermut" bewegt. Was hier geschaffen wurde ist "ein Roman aus Facetten, der dem Gesichtssinn der Fliege gleicht.Und wie dieser ein Roman voller Details, so alltäglich wie Fliegen." Und genau das ist so gut an ihm. Gospodinov hangelt sich von Gedankensprung zu Gedankensprung und ergeht sich hier weniger bewegender, dafür aber interessanter und amüsanter Betrachtungen, denen es an Tiefe in keinster Weise mangelt. Er ergeht sich in der Form des Romans und menschliche Nähe und lässt Figuren und sich selbst in der Geschichte kreisen, sodass sie an Nietzsches ewige Wiederholung denken lassen. Er ist der Sammler von Geschichten, aber selbst hat er keine Geschichte." Braucht er auch nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Natürlicher Roman" von Georgi Gospodinov

    Natürlicher Roman
    Freakerike

    Freakerike

    20. October 2011 um 10:58

    Dieser Roman hat mich sehr begeisert. Der bulgarische Autor Gospodinov erzählt von der Scheidung des Protagonisten von seiner ehebrecherischen Frau. Die Form ist experimentell, hochgeradig selbstreferentiell, es wird nicht klassisch erzählt, im Sinne einer chronologischen Folge der Ereignisse. Dennoch oder eben deshalb macht es großen Spaß, den Roman zu lesen. Er zeichnet auch durch einen tollen Humor aus und schafft es, selbst den Klogang zum literarischen Sujet zu erheben. Die Sprache ist trotz der experimentellen Form eher einfach, stellenweise sehr poetisch und wunderschön. Viele Sätze, die man sich abschreiben und einrahmen möchte. "Ich ließ meine Augen Wolken grasen", notiert der Protagonist nach dem Blick aus dem Flugzeugfenster. Eine klare Empfehlung!

    Mehr