Georgia Byng Molly Moon

(132)

Lovelybooks Bewertung

  • 125 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(38)
(67)
(25)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Molly Moon“ von Georgia Byng

Molly fristet ein freudloses Dasein im Waisenhaus von Hardwick – kein Lichtblick weit und breit. Doch auf die nichtsahnende Molly wartet ein großes Abenteuer. Eines Tages entdeckt sie in der Bibliothek ein uraltes Buch über Hypnose. Es dauert nicht lange, da erliegt Mrs. Adderstones übellauniger Mops Petula Mollys magischer Stimme und ihren glühenden Augen. Die beiden werden die besten Freunde. Und das ist erst der Anfang. Es geschehen erstaunliche Dinge im Waisenhaus: Die dicke Köchin Edna zaubert plötzlich italienische Köstlichkeiten auf den Tisch und die garstige Mrs. Adderstone trieft vor Fürsorge und Freundlichkeit. Zu guter Letzt gewinnt Molly auch noch den Talentwettbewerb im Ort und reißt das Publikum vor Begeisterung aus den Sitzen. Das ist ihre Chance, das Waisenhaus endlich hinter sich zu lassen! Wohin? Nach New York! Denn dort soll ihr alter Freund Rocky leben. Kaum angekommen, ist Molly von der Stadt so überwältigt, dass sie Rocky erst mal völlig vergisst. Mitsamt ihren magischen Fähigkeiten stürzt sie sich ins Großstadtabenteuer und wird nach kurzer Zeit zum neuen Musicalstar am Broadway. Molly scheint am Ziel ihrer Wünsche, wäre da nicht der schmierige Professor Nockman. Er ist schon lange hinter dem Hypnosebuch her und Molly bereits dicht auf den Fersen. Als es richtig brenzlig wird, erhält Molly ungeahnte Hilfe …

Auf jeden Fall für jedes Kind zu empfehlen. Ich würde sagen am Besten für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren.

— supersusi

Mein erstes "dickeres" Buch, dass mich als Kind die Liebe zu Büchern entdecken lassen hat! Botschaft: Freundschaft ist wichtiger als alles Materielle

— Camarela

Eine pfiffige, mutige Kinderbuchheldin und spannende Unterhaltung für Mädchen ab ca. 7 Jahren.

— Barbara62

Ein tolles Kinderbuch, ganz nett für zwischendurch, aber jetzt auch nichts weltbewegendes. Dennoch ein wirklich schöner Schreibstil. ^^

— FairyOfBooks

Obwohl zunächst für Kinder geschrieben, ist das Buch etwas für jeden! Einfach zauberhaft.

— LilliK

Ein witziges Jugendbuch, aber auch ein wenig nachdenklich, sehr zu empfehlen :)

— sabine399

Ich habe alle Bücher gelesen und war begeistert. Sie sind lustig, spannend, traurig und einfühlsam zugleich. Ein Muss für jedes Kind.

— Bookwormi

Ohh... wie ich dieses Buch liebe! Schon gefühlte tausend Mal gelesen. war ja aber auch das erste richtige Buch das ich gelesen hatte. :D

— -pusteblume-

Stöbern in Kinderbücher

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • tolles Kinderbuch

    Molly Moon

    supersusi

    18. June 2017 um 21:37

    Ein kleines, mageres, häßliches Mädchen wird im Waisenhaus furchtbar schikaniert und leidet sehr unter den Ungerechtigkeiten und der Bosheit der Leitung. Einziger Lichtblick ist ihr Freund und Leidensgenosse Rocky, aber als sie mit diesem streitet und er dann adoptiert wird, ohne dass sie ihn nochmal gesprochen hat, ist sie völlig verzweifelt. Da führt sie der Zufall (?) zu einem besonderen Buch, welches Mollys Leben verändert. Leider ist aber ein unheimlicher, widerlicher und gefährlicher Mann ebenfalls hinter dem Buch her. Schafft Molly es, ihm mit Hilfe des Buches zu entkommen ? Ein sehr spannendes und witziges Kinderbuch, mit immer neuen und überraschenden Wendungen. Man kann sich gut in die Kinder hineinversetzen und leidet, hofft und zittert mit ihnen. Es ist zwar sehr dick mit über 350 Seiten, liest sich aber sehr schön und flüssig. Ich finde das Buch hat viel positiven Einfluß auf den Leser, denn es wird Zuversicht vermittelt. Molly versucht mit jeder Situation fertig zu werden, egal wie wütend oder traurig sie ist und wie auswegslos das Schiksal oder die Situation auch ist. Sie beweist sowohl Köpfchen, als auch Mut und Einfallsreichtum. Ihre Fehler reflektiert sie, als sich ihr Gewissen meldet und sie versucht dann, alles wieder gut zu machen. Sie zeigt dann Mitgefühl, Vergebung und Reife und übernimmt Verantwortung für ihr Handeln und für das Wohlergehen anderer. Das klingt jetzt sehr steif, ist aber so geschickt in die Geschichte eingebaut, dass man eigentlich nur den witzigen und spannenden Teil mitbekommt. Auf jeden Fall für jedes Kind zu empfehlen. Ich würde sagen am Besten für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren.

    Mehr
  • Eine pfiffige, mutige Kinderbuchheldin

    Molly Moon

    Barbara62

    13. July 2016 um 08:11

    Molly Moon lebt in einem Waisenhaus, in dem es schlimmer zugeht als bei Oliver Twist. Das Essen ist ungenießbar, die Vorsteherin eine Kinderhasserin und ungerecht und die anderen Kinder hänseln sie. Molly scheint das Unglück förmlich anzuziehen und zuletzt wird sogar ihr einziger Freund Ronny adoptiert und zieht nach New York. Doch mit der Entdeckung eines Hypnosebuches in der Bibliothek kommt für Molly die sensationelle Wende. Sie schafft es bis zum Musicalstar in New York und trifft Ronny wieder. Doch dann wird sie durch einen Verbrecher, der hinter dem Buch her ist, aufgerüttelt und erkennt, dass sie kein Leben führen will, das auf falschen Voraussetzungen beruht... Molly Moon ist eine pfiffige, mutige Kinderbuchheldin für Mädchen ab ca. sieben Jahren, und wenn mir das Buch teilweise auch etwas überzogen vorkam, kann es gut unterhalten.

    Mehr
  • Molly Moon von Georgia Byng

    Molly Moon

    FairyOfBooks

    15. June 2016 um 18:02

    Zum Cover: Es ist ja eher sehr, sehr schlicht gehalten. Und man sieht wirklich, dass das Buch nicht unbedingt momentan neu auf dem Markt ist. (ist erstmals 2003 erschienen) Daher ist der Hintergrund eben nur mit diesem kräftigen Orange ausgekleidet, auf dem der Titel und eine Zeichnung unserer Protagonistin drauf zu finden ist. Es würde einem so jetzt wahrscheinlich nicht ins Auge fallen, aber ich hab´es zu meinem Geburtstag bekommen (Also zu meinem, ich glaub, 10, 11, 12. So ungefähr zumindest.), daher lag es wirklich lange bei mir rum. Und ich bin doch froh, dass ich es mal zur Hand genommen habe. Auch wenn es mir möglicherweise besser gefallen hätte, hätte ich es früher gelesen, aber naja. Zum Inhalt: Molly lebt in einem Waisenhaus und hat nichts zu lachen. Selbst wenn sie am Wochenende einmal baden darf, erscheint die Anstaltsleiterin zur Kontrolle. Und wehe, das Wasser steht mehr als die vorgeschriebenen zehn Zentimeter hoch in der Wanne, dann muss Molly zur Strafe alle Toiletten mit der Zahnbürste putzen. Kein Wunder, dass sie sich davon träumt in ein schöneres Leben. Bis Molly eines Tages ein geheimnisvolles Buch entdeckt, dass sie lehrt andere Menschen hypnotisieren. Von dieser Gabe macht sie reichlich Gebrauch und wird dadurch bald zum gefeierten Broadway-Star. Doch sie beherrscht nicht als einzige die Kunst der Hypnose. Auch Rocky, ihr Freund aus dem Waisenhaus, hat diese Fähigkeit, und selbst die Bibliothekarin ist eine Eingeweihte. Und natürlich fuscht ihr der gefährliche Rivale Professor Nockman auch dazwischen. "Drei dicke Zentimeter voll Spannung, Spaß und Hypnose!" Meine Meinung: Wie gesagt, dieses Buch lag schon so lange bei mir ungelesen rum, dass es einfach mal dranglauben musste. Ich meine, ich werde ja auch nicht jünger, daher wird die Zugängigkeit zu Kinderbüchern wahrscheinlich auch immer weniger. Aber es hat mir doch erstaunlich gut gefallen. Und die ganze Hypnose-Geschichte war echt interessant, obwohl ich darüber wirklich gerne mehr erfahren hätte, denn das ist ja schon ein sehr spannendes und teilweise witziges Thema. Allerdings kann ich verstehen, wenn es nicht so vertieft wurde, da es sich ja immer noch um ein Kinderbuch handelt. Diese sind schließlich fast immer sehr flott und dynamisch geschrieben, damit man eben nicht die Lust verliert, was gar kein Abbruch sein soll. An einigen Stellen war es zwar etwas unrealistisch, weil dann irgendwie alles gleich beim ersten Mal geklappt hat, aber die Message am Ende hat mir doch sehr gefallen, die da lautet: "Man kann alles schaffen, solange man es nur probiert und sein Bestes gibt!" Molly, also unsere Protagonistin, handelte mir zwar zum Anfang etwas zu selbstsüchtig und egoistisch, aber da sie das am Schluss auch eingesehen hat, war sie dann doch sehr authentisch. Und wer würde in ihrer Situation nicht ein klein wenig selbstsüchtig sein, was? Naja, wie dem auch sei, ihr Freund Rocky war mir auf jeden Fall fast sympathischer als sie, aber sie machen das Buch beide irgendwie doch schön, daher ist es schon in Ordnung so. Ja, jetzt kann ich eigentlich gar nicht mehr so viel dazu sagen, da der Inhalt an sich wohl schon sehr viel verrät. Aber, was ich mit Sicherheit sagen kann, dass es sich lohnt diesem Buch eine Chance zu geben. Es ist doch eigentlich viel besser, als man vorerst glaubt. Zumindest ging es mir so. Fazit: Ich wollte dem Buch ja erst 3 Sterne geben, aber dann dachte ich, ich bin mal nett und gebe ihm 4, weil es mich dann doch an einigen Stellen überraschen konnte. Nicht minder wegen dem Schreibstil, weil dieser einfach toll war. Er ließ sich wirklich gut und flüssig lesen und die Autorin hat eine wirklich schöne und teilweise sogar realistische Art zu erzählen. Letzteres betrifft eher die Beschreibungen von Landschaften, Räumlichkeiten, etc. ^.^

    Mehr
  • Supertolle Story

    Molly Moon

    Elbin

    05. March 2016 um 18:52

    Die Buchreihe ist klasse. Ich finde es mega spannend, wie cool Molly hypnotisieren kann. Die Story basiert auf supertollen Ideen, und ich finde die Charaktere toll beschrieben. Nach diesem Buch habe ich die anderen förmlich verschlungen, und wirklich: Der 1. bis 4. Teil sind meine absoluten Favoriten, alle mit Spannung bis zur letzten Minute. Ich kann die Bücher nur weiterempfehlen.

  • Witziges, aber auch nachdenkliches Jugendbuch

    Molly Moon

    sabine399

    15. September 2015 um 14:06

    Molly Moon lebt in einem Waisenhaus. Sie wird von allen gehänselt und verspottet, einzig einen Freund hat sie. Dieser verschwindet eines Tages ganz plötzlich ohne sich zu verabschieden, weil er adoptiert wird. Molly geht oft in die Bibliothek und findet ein Buch über Hypnose und versucht es. Siehe da, es gelingt ihr, sie kann Menschen zu ihrem Vorteil hypnotisieren. Sie gewinnt dadurch einen Talentwettbewerb und fährt mit dem Geld und  mit Hilfe der Hypnose nach Amerika, um ihren Freund zu suchen. Eine lustige Geschichte, die aber auch ein wenig nachdenklich stimmt. Das Buch liest sich wunderbar leicht und macht Lust auf die anderen Geschichten von Molly Moon. Unbedingt empfehlenswert.

    Mehr
  • Hyptnose und andere Abenteuer

    Molly Moon

    Bookwormi

    04. June 2015 um 16:13

    Das junge Waisenhausmädchen, Molly Moon, lebt in einem Waisenhaus unter der Führung einer strengen, herzlosen Erzieherin. Doch Mollys Leben ändert sich schlagartig als sie ein Buch für Hyptnose entdeckt. Spannende Abenteuer führen sie nach Hollywood und was sie sonst noch alles erlebt... dann müsst ihr schon das Buch lesen. ;) Ich kann die ganze Bücherreihe nur weiterempfehlen. das Lieblingsbuch meiner Kindheit.

    Mehr
  • Rezension zu "Molly Moon" von Georgia Byng

    Molly Moon

    ballerinchen

    12. November 2011 um 21:55

    "Molly Moon erzählt die Geschichte der witzigsten, mutigsten, frechsten Kinderbuchheldin seit langem. Ihre Geschichte beginnt im düsteren Waisenhaus und endet am schillernden Broadway. Den Weg dorthin bahnt ihr eine Fähigkeit, von der sie lange nichts ahnt: Molly Moon kann hypnotisieren. Nachdem Molly das herausgefunden hat, ist nichts mehr wie es war- und es beginnt das Abenteuer ihres Lebens!"

  • Rezension zu "Molly Moon" von Georgia Byng

    Molly Moon

    BookFan_3000

    06. May 2011 um 18:34

    Molly Moon erzählt die Geschichte der witzigsten, mutigsten und frechsten Kinderbuchheldin seit langem. Ihre Geschichte beginnt im düsteren Waisenhaus und endet am schillernden Broadway. Den Weg dorthin bahnt ihr die Fähigkeit, von der sie lange nichts ahnte: die Hypnose, die Molly beherrscht. Nachdem sie das allerdings weiß, ist nichts mehr wie es war.
    Der beste Hypnoseroman den es gibt!

  • Rezension zu "Molly Moon" von Georgia Byng

    Molly Moon

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. February 2009 um 12:39

    dieses buch habe ich 2x gelesen, weil ich es eigentlich ziemlich witzig finde. es ist mehr ein buch fuer kinder, aber es ist ziemlich unterhaltsam.

  • Rezension zu "Molly Moon" von Georgia Byng

    Molly Moon

    Fern

    01. January 2009 um 20:58

    Erzählt wird die Geschichte von Molly Moon, einer Waisen, die durch ein Buch lernt, wie man Menschen hypnotieseren kann und offenbar ist sie ein echtes Naturtalent, denn es gelingt ihr spielend leicht das Leben in dem trostlosen Heim etwas angenehmer für sich zu machen. Doch dann wird ihr bester Freund Rocky adoptiert und nach New York gebracht. Molly folgt ihm dorthin und scheint endlich ihr Glück gefunden zu haben, wäre da nicht ein Verfolger, der ihr dicht auf den Fersen ist. Leicht und unterhaltsam zu lesen. Wirklich sehr schön erzählt!

    Mehr
  • Rezension zu "Molly Moon" von Georgia Byng

    Molly Moon

    JuliaO

    21. July 2008 um 12:44

    Molly Moon lebt in einem Weisenhaus. Dort ist es gar nicht schön, doch dann findet sie in der Bücherei ein Buch über Hypnose, und stellt fest das sie die geborene Hypnotiseurin ist. Von da an hypnotisiert sie sich alles so zurecht wie es ihr passt -> es gibt nur noch Spagetthi, die Heimleiterin trägt die Unterhosen auf dem Kopf......... Allerdings so ganz einfach ist es dann auch nicht, denn ein paar Probleme und Abenteuer gilt es natürlich zu überstehen! 1: Molly Moon 2: und das Auge der Zeit 3: und der indische Magier

    Mehr
  • Rezension zu "Molly Moon" von Georgia Byng

    Molly Moon

    Luisi

    10. June 2008 um 18:30

    Ich mag dieses Buch sehr. Es ist sehr gut geschrieben und spannend zu lesen. Ich habe auch den zweiten und dritten Teil gelesen und werde auch noch den vierten lesen.

  • Rezension zu "Molly Moon" von Georgia Byng

    Molly Moon

    bibliomane

    14. April 2008 um 18:51

    Ganz tolles Buch für Groß und Klein!
    Soeben die zwei Folgebücher gekauft hihi.

  • Rezension zu "Molly Moon und der indische Magier" von Georgia Byng

    Molly Moon

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. November 2007 um 17:45

    molly moon begeistert mich immer wieder !!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks