A Too Convenient Marriage (Mills & Boon Historical) (The Business of Marriage, Book 2)

von Georgie Lee 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
A Too Convenient Marriage (Mills & Boon Historical) (The Business of Marriage, Book 2)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "A Too Convenient Marriage (Mills & Boon Historical) (The Business of Marriage, Book 2)"

A secret carried down the aisle!

Late one night Susanna Lambert, illegitimate daughter of the Duke of Rockland, bursts uninvited into a stranger’s carriage, turning both their worlds upside down. Suddenly fun-loving Justin Connor finds himself forced to consider marriage!

For Susanna, marrying Justin is a chance to finally escape her cruel stepmother and forget about the rake who ruined her. But as wedding bells begin to chime Susanna discovers she’s carrying a huge secret… One that could turn to dust all promises of happiness as Justin’s wife!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781474042147
Sprache:Englisch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:288 Seiten
Verlag:Mills & Boon Historical
Erscheinungsdatum:01.02.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    S
    sKnaerzlevor 6 Monaten
    Wer mag diesen Helden?

    Georgie Lee wollte dem bösen, dekadenten, berechnenden Adel eine bürgerliche Welt entgegenstellen wo die Menschen fleißig sind und liebevoll. Was aber trieb sie, dafür einen Mann zum Helden zu wählen, der für einen Geldverleiher das Inkasso macht. Gut, sie tut so, als wäre er trotzdem ganz sympathisch, aber ich konnte die ganze Zeit nicht vergessen, dass er Menschen, denen es gerade schlecht geht, noch unglücklicher macht.


    Außerdem ist er im Einzelhandel tätig und natürlich würde so jemand niemals zu einem Ball bei einem Herzog eingeladen und dann verteilt er auch noch seine Visitenkarte und versucht Geschäftskontakte zu knüpfen. Der Romantikfaktor geht damit unter null.


    Die Handlung ist sehr absehbar. Das Geheimnis, das die Heldin "das Kirchenschiff herunter trägt" ist genau was man sich vorstellt. Das ist vielleicht unkonventionell, so als Liebesromanplott, Aber viel draus gemacht hat Georgie Lee nicht und so ist der ganze Roman eher verfechtbar.

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks