Gerald Bisinger Ein alter Dichter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein alter Dichter“ von Gerald Bisinger

Gerald Bisinger, 'ein alter Dichter' aus Wien, legt Rechnung ab über die Jahre 1991 bis 1993, in Form von Gedichten. Wer seine lyrische Arbeit über die Jahrzehnte verfolgt hat, kennt seine spezielle Topografie: die Orte dieser (meist) langen Gedichte sind Mitteleuropa – Berlin, Wien, Bratislava, Linz an der Donau, Graz –, sind die Eisenbahnen und Bahnhofsgaststätten, sind Kneipen und Wirtshäuser; ihre Zeit sind die Momente des Wein- und Biertrinkens, des Zigarettenrauchens, des Wartens, des Spazierengehens, des Erinnerns. Bedeutungslosigkeit, Vergänglichkeit, und auch die dem Vergessen kurz entrissenen kleinen Genüsse sind ihr elegisch besungenes Thema. Oder in einer Formulierung von Klaus Reichert: 'Was immer er isst, was er trinkt, was er absitzt und abschreitet, was er schleppt, was er schwitzt, was er liest, was er hasst, was er hört, es wird mehr oder weniger sofort zum Gedicht. Es wird nicht verwertet (›ausgeschlachtet‹), sondern es wird verwandelt.'

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen