Gerald Clarke

 4.9 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Truman Capote, Capote und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gerald Clarke

Gerald ClarkeTruman Capote
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Truman Capote
Truman Capote
 (7)
Erschienen am 01.03.2007
Gerald ClarkeCapote:A Biography
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Capote:A Biography
Capote:A Biography
 (1)
Erschienen am 31.08.1989
Gerald ClarkeCapote
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Capote
Capote
 (1)
Erschienen am 08.04.2010
Gerald ClarkeGet Happy
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Get Happy
Get Happy
 (0)
Erschienen am 02.08.2001
Gerald ClarkeCapote
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Capote
Capote
 (0)
Erschienen am 18.12.2010

Neue Rezensionen zu Gerald Clarke

Neu
bauerhepeters avatar

Rezension zu "Capote" von Gerald Clarke

Capote
bauerhepetervor 2 Jahren

 

Truman Capote und Philip Seymour Hoffman : Zwei begnadete  Künstler ihres  jeweiligen Zeit und  beide schon leider zu früh im Drogen - und Alkoholsumpf für immer versunken.

Recherchearbeit, ob  für  die nächste Universitätsklausur oder fürs Abitur im Gymnasium , einen morgen erscheinenden interessanten Artikel in unserer Regionalzeitung und  für einen neuen  Sachbuchbestseller, hat sich  entscheidend gewandelt. Immer mehr greifen wir dabei auf  das Internet zurück  ,denn jederzeit und überall zugreifbar öffnet uns der Weltmarktführer der Suchmaschinen Google schnell alle möglichen Türen und Tore zu gesuchten Informationen. Wir  stellen dort  Nachforschungen  an um  möglichst gut Bescheid zu wissen damit wir uns abschließend ein umfassendes Bild machen   können. Einem wachsenden Konkurrenzdruck ausgesetzt übernehmen wir  dabei schnell Unbelegtes, Unvollständiges , Veraltetes und fFalsches oftmals sogar reine Werbung oder Propaganda nur  um  mit unserer Herzensangelegenheit die Nase vorn beim  Erscheinungsdatum zu haben oder  schnell  und bequem  passend  fertig  zu sein um Zeit für andere verlockendere Dinge zu haben.

Recherchearbeit der alten  klassischen Arbeit gerät immer mehr ins Hintertreffen .Die Zeiten  als  man für Kriminalgeschichten noch auf  langen Reisen Tatorte besuchte,  Polizeireviere abklapperte, Augenzeigen interviewte sowie  Tagbücher und Archive vor  Ort durchforstete. scheinen bald vorbei zu sein. Spesenrechnungen für Flugtickets , Hotels ,Taxis und Bestochene waren ellenlang und brachten die zuständigen Abteilungsleiter zur Rage.. Szenen  ,die auch aus der umfangreichen Buchrecherche eines gewissen   amerikanischen Schriftstellers namens Truman Capote für das legendäre Werk KALTBLÜTIG stammen könnten ,dass dann durch  aufschiebende Geschehnisse fast  6 Jahre  dauerte. Szenen , die Teil einer gelungenen Biographie über diesen Menschen  von Gerald  Clarke  wurden  , um dann nochmals  herausgegriffen den Stoff einer bemerkenswerten Bitopic  von  Benneth  Miller hergaben. Szenen  ,die  einem sehr guten Charakterdarsteller  mit Namen Philip seymour Hoffman die Filmbühne öffnete  , auf der  er sich zu einer oscarprämierten  Glanzleistung,  aufschwang .

Truman recherchiert für sein Buch " Kaltblütig "    umfangreich und gut . Das Buch wurde völlig verdient auch dadurch ein Riesenerfolg   Der ebenfalls homosexuelle Clarke ,lebend auf Long  Island nicht weit von Anwesen von James Salter (  Jäger ,Dämmerung ), Billy Joe( Uptown  Girl), Steven Spielberg  ( Schindlers Liste  )Ex- Deep Purple Gitarrist  Richtie Blackmore ( Smoke on the water ) J. R. Moehringer  ( Tender Bar ), Philipp Roth ( Der menschliche  Makel, Amerikanische s Idyll ) und Madonna( „ Like a Virgin  „) recherchiert für seine umfassende Autobiographie 13 Jahre umfangreich und gut. Clarke  hatte schon vorher gute Porträts für das Time  Magazine über Susan Sontag, Elisabet Taylor geschrieben. Diese Autobiographie wird  deshalb völlig  verdient die Grundlage für  einen Independent Film von Benneth Miller. Benneth ist  seit seiner Jugend ein Theater - und Kinobegeisterter und  war bis jetzt auf die amerikanische Werbebranche fixiert Dieser recherchiert  wiederum  umfangreich  und  gut. Der Film wir ein großer Erfolg und musste sich in jenem Jahr 2005 bei vielen  Preisverleihungen  nur dem übermächtigen Ang Lee und seinem  homoerotischen Cowboyfilm Brokeback Mountain  sowie Paul Haggins L. A. Crash geschlagen geben .Philipp Seymour recherchiert  abschließend auch   umfangreich und gut. Sein Rollenspiel ist grandios und  bringt ihm  den Golden Globe und  einen Oscar für die Rolle des Besten  Hauptdarstellers ein. Recherche der oft alten  klassischen Schule gewinnbringend für uns  alle.

Alle setzten  Meilensteine in der Kulturwelt. Truman begründet den sogenannten anspruchsvollen aber auch fesselnden Tatsachenroman. Basis  war  jetzt nicht mehr ein erfundener Kriminalfall  sondern der real stattgefundene brutale  Mord hier an der vierköpfigen Farmerfamilie   Clutters im ländlichen Staate   Kansas in den USA Ende der 50er.Aufgrund eines unvollständigen Tipps seitens eines Insassen  im Gefängnis  dringen  zwei Exsträflinge in das  Anwesen des besagten   Bauern ein , finden aber so gut wie keine Beute und ermorden schließlich  die  ganze Familie aus Angst sie könnten identifiziert werden. Truman erzählt makellos  und emotionslos , obwohl im Film zu sehen doch sehr emotional involviert  deren Werdegang , die Dramaturgie der Tat  ,Flucht und Verhaftung, ihren  Aufenthalt im Knast und das lange Warten auf das Vollstrecken der verhängten Todesstrafe.

 Clarke Legt mit seiner Biographie die beste über diesen oft schrillen Schriftsteller . der gerne im Mittelpunkt der High Society stand und diese prächtig zu unterhalten verstand  ,vor .Er setzt mit viel Liebe alles zusammen nachdem er ihn   jahrelang interviewte ,in vielen Reisen durch die USA und sogar nach Europa sich mit seinen  Wohlgesonnen, Feinden  ,Liebhabern  wie Jack Ruby und Freundinnen der platonischen Art wie  Harper Lee trifft. Schade dass man auch hier auf noch recht viele Druckfehler und zu wenige beigefügten Bildern trifft Kaum heute vorstellbar bei  den Veränderungen im Recherchewesen aber immer eine Bereicherung des eigenen beruflichen Lebens : das Reisen  ,sich treffen mit diesen Menschen  und ihre interessanten Geschichten sicherzählen lassen.

Miller    lässt uns  einen  Menschen kennenlernen  anhand  von nur ein paar Jahren. Subtil nähern wir uns  dieser Tunte mit  einer eigentlichen Kinderstimme  an , die raffiniert und skrupellos seine Buchprojekte vorantreibt um  schließlich an ihnen auch zu zerbrechen nachdem er sich dabei schwer übernimmt.

Seymour  toppt seine Wandlungsfähigkeit im Bereich der Charakterdarstellung in der Rolle dieses hochgejubelten  Talentes der zweifellos seinem Erfolg auch  seinem Paradiesvogelstatus in der High Society zu verdanken hat. Bekannte Frauen wie Oona Chaplin und Gloria Vanderbilt umgarnen ihn und er sie als Freund und Zuhörer für ihre Probleme.

Seymour lässt sich nie  auf einen  Rollentypus festlegen und ist mal eine  Radiodisjockeyinstitution auf  einem Piratensenderschiff in der Nordsee ( Radio Rock Revolution  ) , ein unerfahrener Gangster in  "Getaway " , ein gütiger und weitsichtiger Pfarrer neben Meryl Streep in  "Glaubensfrage  " oder als ein Transsexueller in  " Fawless " .Folgen wir ihm und seinen bewundernswerten Rollen  erkennen wir erst  wie viele Spielarten es   in der Filmwelt und auch auf  den Brettern die die Welt bedeuten ,wo er seinen Werdegang begann , überhaupt gibt. In experimentiellen Avandgardstücken traf man ihn ebenso  an wie bei Bühnenklassikern  Tod eines Handlungsreisenden oder Othello.  Die anscheinende Angst etwas nicht zu spielen und keine neuen Berufserfahrungen  zu machen ließen ihn  auch in trendigen Stücken wie  DIE TRIBUTE VON PANEM  oder als Regisseur von  " Jack in Love  "auftauchen. Philipp Seymour fraß  die  Charakterrollen in sich gekonnt rein und überfraß sich wohl dabei .Am Schluss standen als 46 Jähriger über 53 Filme zu Buche sowie   unzählige Theaterprojekte aller Art-

Drogensucht und Medikamentenmissbrauch standen schließlich   an der Tagesordnung und die Ehe  mit Mimi O Donell ging deswegen in die Brüche.

Auch Truman stürzte  ab. Ausgebrannt von seinem großen Erfolg von  "Kaltblütig " und der Tatsache dass ihm , von allen Seiten verlangt " kein gleichwertere Erfolg mehr gelangt. Er bekommt  kaum noch was aufs Papier gebracht und versucht es mit einem   überambitionierten amerikanischen Gesellschaftsepos wo er ungeniert und egoistisch seine enthüllenden Erlebnisse mit seinen prominenten Freudinnen und Freunden verarbeitet, Auszüge  aus diesem Buch sorgten für Skandale und sein prominentes Umfeld wendet sich ab von ihm . Ein Paradiesvogel ohne sein Paradies und getreue Zuhörer . Man schließt vor ihm seine gesellschaftlichen Türen  und besiegelt damit auch  seinen Tod.

Truman Capote stirbt am 25.8.1984 an einer Überdosis Tabletten in Los Angeles -

Philip Seymour  Hoffman stirbt am 2.2.2014  an einem tödlichen Mix aus Medikamenten und Drogen wie Kokain und  Heroin in New York. Mixturen, die in  ihrer Gesamtheit nochmals ihre eh schon vorhandene Gefährlichkeit um ein Mehrfaches steigern können.

 

Zwei ganz Große   viel zu früh von uns gegangene . Philip und Truman vereint in Benneth Millers  Meisterwerk  " Capote "  getragen von der klassischen nie zu ersetzenden  Recherchearbeit. RIP und Danke allen 

Kommentare: 3
597
Teilen
JohannesGroschupfs avatar

Rezension zu "Truman Capote" von Gerald Clarke

Toll erzählte Biographie
JohannesGroschupfvor 5 Jahren

Truman Capote war ein Phänomen - unglaublich begabt und zugleich furchtbar eitel und divenhaft. Gerald Clarke erzählt seine Lebensgeschichte so feinfühlig und detailliert, dass man meint, einen Roman zu lesen. Zugleich ist das Buch eine kleine Kulturgeschichte der New Yorker Schickeria der 50er und 60er Jahre. Truman Capote war immer mittendrin.
Was mich beim Lesen besonders fasziniert hat, war die unverrückbare Überzeugung Capotes, der größte Schrftsteller seiner Zeit zu sein. Auf gewisse Weise war er das tatsächlich - niemand hat einen so meisterhaften Stil geschrieben.
Sein Absturz durch Alkohol, Drogen und vor allem die soziale Ächtung seiner Schickeria-Freunde war allerdings wirklich bitter.
Lesenswertes Buch!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks