Gerald Ehegartner

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Gerald Ehegartner

Gerald EhegartnerKopfsprung ins Herz: Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kopfsprung ins Herz: Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte

Neue Rezensionen zu Gerald Ehegartner

Neu
D

Rezension zu "Kopfsprung ins Herz: Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte" von Gerald Ehegartner

Kopfsprung ins Herz
derdudevor 7 Monaten

Eine herrlich erfrischender und humorvoll geschriebener Roman mit Tiefgang. Ein junger Lehrer der mit dem Schulsystem, Liebe, und dem Leben hadert wird von einem geheimnisvollen alten Mann heimgesucht der ihm zum Freund und Mentor wird, und schließlich sein Leben gehörig durcheinander bringt...

Eine Empfehlung für alle die das Unkonventionelle mögen!

Kommentieren0
0
Teilen
I

Rezension zu "Kopfsprung ins Herz: Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte" von Gerald Ehegartner

Herzenszentrierte Verrücktheit
IIIvor 10 Monaten

Ein großartiges Buch, in welchem es gelingt, mit viel Humor und Weisheit über die Ernsthaftigkeit der Schuldebatte herzhaft zu lachen. Mit viel Wortwitz wird das Leben eines jungen Lehrers gehörig auf den Kopf gestellt – durch den spirituellen Trickster Old Man Coyote. Auch wir würden oftmals einen Mentor wie Old Man Coyote benötigen, der uns zeigt, dass durch die erhöhte Standardisierung und Optimierung, die Individualität, Lernfreude und Kreativität verloren gehen. Ein Mentor, der uns Mut macht aus diesem engen System auszubrechen, darüber zu lachen und zu tanzen und wieder auf unser Herz zu hören. Als Neurobiologin und Psychologin kann ich nur bestätigen, wie wichtig es ist mit Freude zu lernen, und nicht unter Druck. Es ist an der Zeit, den Menschen in seiner Gesamtheit zu betrachten und nicht in messbare Einzelteile/ Kompetenzen zu zerlegen. Es ist an der Zeit, auf die Kinder zu hören, damit ihre vielseitigen, individuellen Begabungen zum Vorschein gebracht und gestärkt werden können.

Dieses ist ein Buch, das zutiefst berührt, zum Nachdenken anregt und uns mit seiner Leichtigkeit und Lebendigkeit Mut macht, unsere wahre Größe und unsere Potenziale zu zeigen. Lassen auch Sie sich anstecken von dieser „herzenszentrierten Verrücktheit“ und wagen auch Sie den Kopfsprung ins Herz!

Kommentieren0
0
Teilen
Naturchinds avatar

Rezension zu "Kopfsprung ins Herz: Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte" von Gerald Ehegartner

Kopfsprung ins Herz
Naturchindvor einem Jahr

Wild und urchig, es liest sich super wie ein Roman. Total spannend und mit viel Witz und Humor.
Noah ist die Hauptperson in der Geschichte. Cirka 30 Jahre alt, Singel und von Beruf Lehrer.
Ich sag mal :“Bam“ , und du stehst mitten in der Geschichte. Noah ist auf dem Weg zur Arbeit, doch er fühlt sich verfolgt. Bereits am Tag davor hatte es begonnen, er hörte Schmatz Geräusche und jemanden Lachen in seiner Wohnung, wo er doch alleine Lebt. Jetzt wieder auf dem Weg zum Schulhaus hört er Schritte hinter sich, ein Schatten, am Ende rennt er gar zum Schulhaus. Langsam glaubt er den Verstand zu verlieren.
In der Schule auch nicht viel besser. Noah stellt sowieso gleich auf Standby-Modus, immer dasselbe; Tag ein Tag aus…. Noah ist am Anschlag.
Nach dem Tag, wieder zu Hause, Noah bereitet sich seinen Filterkaffee vor. Da hört er eine Stimme hinter sich und entdeckt einen älteren Mann mit Cowboy Hut und buschigem Schwanz auf seinem Sofa. Wie kommt der Typ in sein Haus? Der Typ stellt sich als Old man Coyote vor und loswerden tut Noah in sowieso nicht. Also wird erstmals eins geraucht, Kaffee getrunken und geredet. Schon bald würde man meinen die beiden kennen sich schon seit Ewigkeiten.
In den kommenden Tagen bekommt Noah den Coyoten täglich zu Gesicht. Auch schon viel besser gelaunt, mit neuen Zielen und Ansätzen, macht er sich auf zur Schule. Die Mitarbeiterin, die wunderschöne Franziska, merkt dies natürlich auch….

Coyote selber stellt das ganze Schulsystem auf den Kopf. Mit einer total liebenswerten Art und dem Drang zum Singen und Tanzen schleicht er sich in die Herzen von Noah und seinen Freunden.
Die Geschichte zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch, es wird viel Zitiert, philosophiert, geredet, gelacht und auch die Liebe spielt einen schöne Rolle.
Ein must have für jeden der gern im Wald und der Natur verweilt.
Viele interessante, aktuelle, Weltthemen werden angesprochen, wie z.b. Religion, Ernährung, Er-und Verziehung, Kinder, Tiere und das Schulsystem. Es gab bei mir beim lesen einen Moment, wo ich das Buch einfach mal zu Seite legen musste. Es kam so eine Fülle von Infos und Weisheiten auf mich zu. Einfach wunderschön.
Wie auch als Coyote den Verstand als Diener bezeichnete und die Intuition als wahre Königin, doch zur Zeit werde der Diener angebetet.

Für mich eine grosse Herzensangelegenheit was zur Zeit in der Schule geschieht, da ich selber auch noch Kinder habe die zur Schule gehen. Ein Buch das einem zu Tränen rührt, und zum Lachen mitreisst, genau richtig für die kalte Jahreszeit die uns bevorsteht.
Zum Autor: Gerald Ehegartner, selber Lehrer von Beruf, hat sich jedoch weitergebildet als Natur- und Wildnispädagoge. Naturpädagogik (IFAU Steyr), Improtheater und Theatersport (PGA Linz),
Deeskalation von Gewalt (Friedensbüro Salzburg), Council in Schools (Joe Provisor),
Wildnispädagogik (Kojote Akademie Deutschland, zusätzlich Jon Young, Wildnisschule der Alpen, Hans Mülleger),
Vision quest guide (School of lost borders, USA),…
Fazit: Ich musste meine eigene Herzensspur hinterlassen. Man kann jemandem anderen nur für eine Weile folgen!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks