Gerald Hüther , Inge Michels Gehirnforschung für Kinder – Felix und Feline entdecken das Gehirn

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gehirnforschung für Kinder – Felix und Feline entdecken das Gehirn“ von Gerald Hüther

Sachbilderbuch für Kinder und Erwachsene: Gehirnforschung spannend erklärt
Unter welchen Bedingungen behalten Kinder die ihnen innewohnende Lust am Lernen, am Entdecken und Gestalten? Unter welchen vergeht sie ihnen? Wie spannend und kinderleicht man davon erzählen kann, zeigt dieses Sachbilderbuch von Inge Michels und Gerald Hüther, einem der profiliertesten Neurobiologen Deutschlands. Das Buch richtet sich primär an Vorschul- und Grundschulkinder (Altersgruppe 4-10jährige) und deren Eltern.

Stöbern in Sachbuch

9 1/2 perfekte Morde

Faszinierend und interessant werden die Lücken im Rechtssystem aufgedeckt!

catly

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Keine Zwiebel!

    Gehirnforschung für Kinder – Felix und Feline entdecken das Gehirn

    LilianA

    19. March 2013 um 00:25

    Die Autoren erfreuen sich in ihrer Beschreibung für Kinder, wie das menschliche Gehirn funktioniert, dem Vergleich mit einer Zwiebel. Damit erzeugen sie leider Denkfiguren, die ihren eigenen Thesen zum Teil zuwiderlaufen. Ich habe dennoch, den Buchkauf nicht bereut und sogar das Buch an eine befreundete Neurologin weiterverschenkt, da es mir eine hilfreiche Brücke erschien, mit Kindern ins Gespräch zu kommen, was es denn da in der großen Murmel zu erforschen gibt. Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet, auf den ersten Seiten entdecken Felix und Feline "die Welt der Zwiebel" und die weiteren Seiten 44-64 richten sich mehr an erwachsene Leser. Es ist ja auch eine Form von Medienkompetenz, Kindern zu vermitteln, man darf nicht alles glauben, was in einem gedruckten Buch steht. Mich persönlich hat es etwas enttäuscht, dass einem Autorenteam wie Hüter, Michel nicht jemand an die Hand gegeben wurde, der sich etwas besser mit der Gestaltung von Kinderbüchern auskennt. Vielleicht aber sollte das Manuskript ein Arbeitsbuch für Eltern werden und der engagierte Verlag fand es dann pfiffig ein Kinderbuch daraus zu werkeln. Wer weiß es? Die Marktlücke wurde geschlossen: Mein Wunsch für die Autoren: Mut zur Überarbeitung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks