Gerald Messadié Ein Freund namens Judas

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Freund namens Judas“ von Gerald Messadié

»Da ging einer der zwölf namens Judas Ischariot zu den Hohepriestern und sagte: Was wollt ihr mir geben, dass ich ihn euch verrate? Sie aber wogen ihm 30 Silberlinge dar.« MAT 26, 14–15 Judas war der engste Vertraute von Jesus – bis er ihn verriet. Die Heilige Schrift spricht ihn schuldig am Tod des Gottessohnes. Doch war alles wirklich so, wie wir es aus der Bibel kennen? Oder hat Judas gar im Einverständnis mit seinem Herrn gehandelt? Der bekannte französische Autor Gerald Messadié lässt in diesem Roman einer der umstrittensten biblischen Figuren Gerechtigkeit widerfahren.

Stöbern in Historische Romane

Die Legion des Raben

Spannend, gut recherchiert, macht Hunger nach mehr

Effie-das-Biest

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

Der Preis, den man zahlt

Packender Spionageroman mit überraschenden Wendungen und rätselhaften, dubiosen und skrupelosen Charakteren.

Lunamonique

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen