Gerard Way

 4.1 Sterne bei 66 Bewertungen

Neue Bücher

The Umbrella Academy Weihnachtssonderheft: Hazel & Cha Cha retten Weihnachten

Neu erschienen am 04.12.2019 als Geheftet bei Cross Cult.

The Umbrella Academy 3

 (4)
Neu erschienen am 11.09.2019 als Hardcover bei Cross Cult.

Alle Bücher von Gerard Way

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches The Umbrella Academy 1 - Neue Edition (ISBN:9783959811736)

The Umbrella Academy 1 - Neue Edition

 (26)
Erschienen am 01.02.2019
Cover des Buches The Umbrella Academy 2 - Neue Edition (ISBN:9783959811750)

The Umbrella Academy 2 - Neue Edition

 (11)
Erschienen am 01.04.2019
Cover des Buches The Umbrella Academy 1 (ISBN:9783941248168)

The Umbrella Academy 1

 (9)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches The Umbrella Academy 3 (ISBN:9783959811644)

The Umbrella Academy 3

 (4)
Erschienen am 11.09.2019
Cover des Buches The True Lives of the Fabulous Killjoys (ISBN:9783862019670)

The True Lives of the Fabulous Killjoys

 (3)
Erschienen am 28.07.2014
Cover des Buches The Umbrella Academy 2 (ISBN:9783941248175)

The Umbrella Academy 2

 (1)
Erschienen am 01.04.2010
Cover des Buches The Umbrella Academy (ISBN:1593079788)

The Umbrella Academy

 (6)
Erschienen am 02.07.2008

Neue Rezensionen zu Gerard Way

Neu

Rezension zu "The Umbrella Academy 3" von Gerard Way

Eine geniale Fortsetzung!
LiveReadLovevor 4 Tagen

Inhalt 

Sir Reginald Hargreeves entwickelte eine, nach seinem Empfinden, perfekte Lösung um die steigende Anzahl an Bösewichten, die seine Superhelden-Kinder angreifen, unschädlich zu machen. Doch nun, viele Jahre später, beginnt die Vergangenheit zurückzuschlagen…


Endlich geht es weiter: der dritte Teil der Umbrella Academy Comic Reihe ist erschienen und ich habe gespannt drauf gewartet, dass „Hotel Oblivion“ in meinem Briefkasten landet. Ich hatte sehr hohe Erwartungen an Band 3, denn vor allem der zweite Teil „Dallas“ hat mich sehr begeistert. Als dieser Comic mir von Cross Cult zugesendet wurde, habe ich direkt gestartet und bin immer noch im Hype!

Gabriel Ba und Gerard Way haben, in meinen Augen, einen wirklich unverwechselbaren Stil. Nicht nur die Zeichnungen sind sehr detailreich und liebevoll gestaltet, sondern auch der Text passt kurz und prägnant zu jeder Situation. Man fühlt sich beim Lesen des Comics wie in eine andere Welt hineingezogen und kann sich komplett fallen lassen. Nichts als dieser Comic wirkt mehr real und das finde ich wirklich großartig. Die skurrilen Charaktere der Umbrella Academy fügen sich in diesen eigenwilligen, aber passenden, Zeichenstil perfekt ein und für mich ergeben diese Punkte ein absolut stimmiges  Gesamtbild.

Die Handlung von „Hotel Oblivion“ ist genauso skurril und durcheinander wie die Charaktere, die im Comic auftauchen. Man begleitet nach und nach die einzelnen Mitglieder der Umbrella Academy und sieht, was nun aus ihnen geworden ist. An was arbeiten sie? Arbeiten sie zusammen? Machen sie etwas aus ihrem Leben oder läuft es nicht ganz rund? Vor allem der Handlungsstrang um Vanya hat mich interessiert, denn sie muss sich von den Ereignissen aus der vergangenen Comics erst einmal erholen und wieder zu Kräften kommen. Es ist schwierig für sie wieder Selbstvertrauen aufzubauen und es kommt unerwartete Hilfe von der „Mutter“ der Adoptivgeschwister. Ich habe diese Teile der Geschichte sehr gerne verfolgt, weil man gespürt hat, dass etwas im Gange ist, das man als Leser noch nicht sehen kann. Ich wollte ganz dringend herausfinden was mit Vanya geschehen wird und diese Teile rund um Vanya haben einen tollen Spannungsbogen erzeugt, der am Ende des Comics teilweise aufgelöst wurde.

Nummer 5 ist in diesem Teil etwas kürzer getreten, als noch in „Dallas“, was ich sehr schade fand, da er einfach einer meiner liebsten Charaktere ist. Er kommt zwar vor und hat seine Rolle zu spielen, steht aber nicht mehr so im Mittelpunkt. Seine Art und Weise ist weiterhin unverwechselbar und gerade das gefällt mir an diesem Charakter so sehr. Ein Erwachsener im Körper eines Kindes ist einfach unfassbar lustig und sorgt eben immer wieder für Aufsehen.

Rumor hat, genau wie Séance, noch sehr mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Ihre Ehe ist kaputt, sie darf ihr Kind nicht sehen und versucht es dennoch immer wieder Kontakt zu ihrer Familie aufzunehmen. Séance versucht sich, auf die gewohnte Weise, zu betäuben. Er ist jedoch nicht nur von diversen Substanzen abhängig, sondern auch von einer skrupellosen Gang, die seine besonderen Fähigkeiten zu ihrem Vorteil nutzen wollen. Diese Teile waren weniger spannend, als Vanyas Erzählung, dennoch wollte ich natürlich wissen wie es mit Rumor und Séance weiterging. Beide Charaktere sind etwas losgelöst von der Gesamthandlung des Comics, was aber in meinen Augen nicht weiter schlimm war.

Spaceboy und Kraken arbeiten eher unfreiwillig zusammen und kommen einem Fall auf die Spur, der die Welt in große Gefahr stürzen kann. Sie kommen dem auf die Spur, was Sir Reginald Hargreeves vor so vielen Jahren entwickelt hat und was nun für sie zu einem sehr großen Problem werden kann. So bekommt „Hotel Oblivion“ wieder einen roten Faden, der sich durch den gesamten Comic zieht. Überall sieht man die Einflüsse von dem, was Hargreeves entwickelt hat und man steuert von Seite zu Seite auf die unvermeidbare Katastrophe zu. Es wurde immer spannender und vor allem das Ende lässt einen fast sprachlos zurück. Man kann nicht glauben, dass damit, mit diesem Knall, der Comic beendet wird und man nun aufs Neue warten muss, um zu erfahren, wie es weitergeht.

Fazit

Es hat mir wieder großen Spaß gemacht der Umbrella Academy einen Besuch abzustatten. Die Superhelden sind gestürzt, haben mit privaten Problemen zu kämpfen und sind im Prinzip alle mit sich selbst beschäftigt. Dennoch müssen sie sich durch die nähernde Bedrohung wieder fokussieren und ein spannender Cliffhanger beendet dann den Comic. Die Handlung war nicht ganz so spannend wie der zweite Teil der Reihe, dennoch hatte ich Spaß die Charaktere wieder zu begleiten. Ich mochte die Idee hinter dem Comic und war gespannt, wie alles aufgelöst wird. Mit dem Cliffhanger habe ich überhaupt nicht gerechnet und bin deshalb natürlich umso gespannter auf Band 4. Eine klare Empfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
L

Rezension zu "The Umbrella Academy 1 - Neue Edition" von Gerard Way

Besser als die Serie
Lovereading_janavor 17 Tagen



Autor: Gerard Way

Zeichnung: Gabriel Ba

Verlag: CrossCult

Seitenanzahl: 144

ISBN: 978-3959811736

Preis: 22,00 €



Klappentext


Die „Umbrella Academy“ ist eine „Familie“ aus sieben Superhelden der etwas anderen Art, allesamt im Kindsalter von einem reichen Gönner adoptiert und zu einem schlagkräftigen und noch nie gesehenen Superhelden-Team ausgebildet. Jahre später sind die Mitglieder der Umbrella Academy, von Spaceboy alias 00.01 bis zu der Violinistin Vanya aka 00.07, zerstritten und in alle Winde verstreut – bis sie der Tod ihres Ziehvaters und eine globale Bedrohung wieder vereint.


Meine Meinung


Ich weiß noch, als ich einmal in die Serie von „Umbrella academy“ reingesehen und sie ganz schnell ausgemacht habe, weil ich mich gefragt habe, was das für ein Quatsch sein soll.

Allerdings schwärmen alle von den Comics, weswegen ich ihnen gerne noch eine Chance geben wollte. Und was soll ich sagen, ich würde nicht enttäuscht!

JA, der Comic ist verrückt und JA, der Comic ist abgedreht. Aber genau das hat ihn für mich ausgemacht und mich sowas von unterhalten. Ich bin wirklich begeistert und finde die Serie kann hier definitiv nicht mithalten.

Die Charaktere sind alle super ausgearbeitet, die Zeichnungen sind sehr detailliert und die Handlung war durchweg spannend. Ich habe an diesem Comic nichts auszusetzen, außer dass er vielleicht zu kurz war. Was natürlich mein Verschulden ist, da ich ihn an einem Stück gelesen habe 😊.


 Zur Story möchte ich gar nicht so viel sagen, da das meiste und Wichtigste im Klappentext steht. Man sollte sich einfach zurücklehnen und diese verrückte Geschichte auf sich wirken lassen!

Ich bin sehr gespannt auf Teil 2 und kann es kaum erwarten, wieder von der Umbrella academy zu lesen. Ich denke da kann noch eine ganze Menge kommen.


Fazit


Ich gebe 5/5 Sterne.










Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "The Umbrella Academy 3" von Gerard Way

Verwirrend, aber trotzdem packend und interessant
Annejavor einem Monat

Wenn es um ausgefallene Superhelden und noch ausgefallenere Gegenspieler geht, kann man mich meist kaum noch halten. Ich mag es, wenn etwas anders ist. Doch was ich noch mehr mag, ist, wenn ich etwas auch von vornherein verstehe. 


Dies war nämlich das größte Problem vom 3. Band der Comic-Reihe. Ich wurde in eine Geschichte geworfen, die so oft hin und her schwankte, das ich nicht erkannte was „Hotel Oblivion“ nun eigentlich war und was es beherbergte. Natürlich hatte ich die Kurzbeschreibung gelesen und wusste es, aber die Erklärung wie es erschaffen wurde oder wie alle die wahnsinnigen Personen dort hinkamen war viel zu abstrakt, als dass man es beim ersten Durchlesen verstanden hätte. 


 


Mittlerweile habe ich den Comic sogar nochmals gelesen, da es mich sehr stört, wenn es etwas im unklaren ist. Doch auch da wollte der Kern der Sache nicht zum Vorschein kommen. Und das ist echt schade, da der Hauptgedanke hinter dem Hotel einfach nur genial ist. 


 


Man stelle sich ein  Hotel vor, in dem lauter wahnsinnige Personen mit Superkräften leben und das eigentlich ein Gefängnis ist. Allerdings wirkt es nicht so, da es eben wie ein Hotel ausgestattet wurde. Keine Zellen, sondern Zimmer und statt Wärtern gibt es Pagen, einfach genial. 


 


Um die eigentliche Umbrella Academy ging es in diesem Band übrigens nur dezent. Es gibt immer wieder Szenen, in denen man jeden Charakter der Truppe sieht und erfährt was diese aktuell machen. Als Gruppe agieren sie tatsächlich aber erst wieder zum Schluss. Hier erfolgte, aber schließlich ein Cliffhanger der mir förmlich die Socken auszog und dafür sorgte, dass ich auch den nächsten Band der Reihe unbedingt miterleben möchte. 



Dafür sorgte auch der Zeichenstil, welcher von den Vorgängern nicht abweicht und genau den richtigen Grad zwischen düster und packend enthält. Selbst grelle Farben wirken in hier etwas schwächer und das ist auch gut so, denn gerade dieser Band strotzt nur so vor dunklen Momenten, die mit mehr Intensität einfach an Wirkung verloren hätten. 


 



 


Wäre der Band weniger verwirrend gewesen und hätte mehr Struktur gehabt, hätte ich ihn wohl geliebt. So komme ich aber nicht als weiter als ein „mögen: Das ist schade, denn die Story hinter dem wirren hin und her Gewechsel der Szenen wirkte durchaus interessant, verlor aber an Reiz wenn eine Szene plötzlich abbrach, ohne Antworten zu geben. Ich erhoffe mir für Band 4 etwas mehr Ordnung, damit ich als Laie auch den Weg in diese packende Welt finde.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches The Umbrella Academy 3 (ISBN:undefined)

Wer von euch ist auch Fan dieser außergewöhnlichen Helden mit Superkräften? Oder wer von euch möchte die Umbrella Academy frisch kennenlernen? 

Nicht nur die Netflix-Serie ist ein rasantes Abenteuer mit actionreichen sowie tragischen und unglaublichen Momenten!

70 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  GetReadyvor einem Monat

bei mir ist es gestern angekommen, danke.

Cover des Buches The Umbrella Academy 1 - Neue Edition (ISBN:undefined)
Die Comic-Grundlage der neuen Netflix-Serie!

Eine abgedrehte Familien-Wiedervereinigung der ganz besonderen und explosiven Art? Das ist die Umbrella Academy - 7 Kinder mit außergewöhnlichen Superhelden-Kräften finden sich durch den Tod es Ziehvaters als Erwachsene wieder zusammen und müssen nicht nur einer Beerdigung beiwohnen, sondern das katastrophale Ende der Menschheit verhindern.

Die Umbrella Academy ist eine „Familie“ der etwas anderen Art, allesamt im Kindesalter von einem reichen Gönner adoptiert und zu einem schlagkräftigen und noch nie gesehenen Superhelden-Team ausgebildet. Verrückt, streitlustig und zu allem bereit!

Jahre später sind die Mitglieder der Umbrella Academy, von Spaceboy alias 00.01 bis zu der Violinistin Vanya aka 00.07, zerstritten und in alle Winde zerstreut - bis sie der Tod ihres Ziehvaters und eine globale Bedrohung wieder vereint.

Nur wenige Tage bleiben ihnen, um die Menschheit zu retten! 

Die Neuauflage der extravaganten Superhelden-Hitserie - jetzt im neuen Format & ihr könnt dabei sein mit Band 1“Weltuntergangs-Suite“.

Über Gerard Way und Gabriel Ba:
Gerard Way ist ein US-amerikanischer Comiczeichner und ehemaliger Sänger der US-Rockband „My Chemical Romance“. Neben „The Umbrella Academy“ hat er auch den Comic „The True Lives of the Fabulous Killjoys“ geschrieben. Er schreibt darüber hinaus für das Young Animals-Imprint von DC Comics.

Gabriel Bá ist bekannt für „The Umbrella Academy“, „Casanova“ und „Daytripper“.

Der Erfolgscomic „The Umbrella Academy „ ist mit mehreren Eisner-Awards, u.a. für "die beste abgeschlossene Serie“ ausgezeichnet.

Und darum geht’s genau in „The Umbrella Academy: Weltuntergangs-Suite“:
In einer alternativen Realität, in der John F. Kennedy nie ermordet wurde, werden eine Reihe Kinder mit übernatürlichen Fähigkeiten geboren. Sieben von ihnen werden adoptiert und wachsen gemeinsam auf, um eines Tages die Welt zu retten. Sie sind die Umbrella Academy.

Mit Hilfe ihres Mentors, dem reichen Erfinder und heimlichen Außerirdischen Sir Reginald Hargreeves, haben die Mitglieder der Umbrella Academy während ihrer Kindheit lange das Böse bekämpft – doch heute ist die chaotische Patchwork-Familie zerbrochen, das Team aufgelöst, und jeder hat seinen eigenen Weg gesucht. Doch als Hargreeves plötzlich verstirbt, kreuzen sich die Wege der nun erwachsenen Helden erneut …

THE UMBRELLA ACADEMY vermengt Comic-Klischees, popkulturelle Referenzen und einen ausgeprägten literarischen Spieltrieb zu einer sehr unterhaltsamen, postmodernen Superhelden-Mär.

Und so könnt ihr teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 24. Februar 2019 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Welche kuriose Superheldenkraft hättet ihr gerne um ein Teil der Umbrella Academy zu sein? 

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Comic. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!
164 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  puppetgirlvor 8 Monaten
Liebes Cross Cult-Team, es tut mir sehr leid, aber nach dem Lesen kam dann das Leben ein wenig sehr dick (Krankenhausaufenthalt, die halbe Familie durch Unfälle im Krankenhaus, nun meinen Freund aktuell Pflegen... alles nicht toll) Deshalb kommt meine Rezension jetzt erst. Sie ist nicht nur auf meinem Blog: https://puppetsleseblog.de/the-umbrella-academy-weltuntergans-suite-von-gerard-way/ Sondern auch auf: Amazon, Thalia, Weltbild, Hugendubel, Ebook, Buecher, Lesejury, Lovelybooks, Goodreads und wasliestdu zu finden. Zudem wird noch ein Beitrag auf meiner Facebookseite und auf Instagram dazu kommen . VIelen Dank, dass ich diesen Comic lesen durfte, ich bin schon mega gespannt auf die beiden anderen Teile, die schon erschienen sind. Sie stehen nun auf meiner Wunschliste ganz oben!

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks