Gerd-Peter Eigner

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Die italienische Begeisterung, Brandig und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gerd-Peter Eigner

Gerd-Peter EignerDie italienische Begeisterung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die italienische Begeisterung
Die italienische Begeisterung
 (2)
Erschienen am 22.08.2008
Gerd-Peter EignerMAMMUT
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
MAMMUT
MAMMUT
 (0)
Erschienen am 01.10.2016
Gerd-Peter EignerMitten entzwei
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mitten entzwei
Mitten entzwei
 (0)
Erschienen am 01.01.1988
Gerd-Peter EignerLichterfahrt mit Gesualdo
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lichterfahrt mit Gesualdo
Lichterfahrt mit Gesualdo
 (0)
Erschienen am 16.09.1996
Gerd-Peter EignerBrandig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Brandig
Brandig
 (1)
Erschienen am 01.05.1991

Neue Rezensionen zu Gerd-Peter Eigner

Neu
TitaniaCarthagas avatar

Rezension zu "Die italienische Begeisterung" von Gerd-Peter Eigner

Rezension zu "Die italienische Begeisterung" von Gerd-Peter Eigner
TitaniaCarthagavor 9 Jahren

Nun ist es ausgelesen - Eigners "Italienische Begeiterung". Dessen Satzungetüme sind immer wieder unglaublich - großartig. Schon klar: man muss das mögen...
Eigner erzählt, ähnlich wie schon in "Brandig" (1985) von einer Männerfreundschaft. Zwei alte Kauze, Theo Bronken und Rolf Boddensiek, die sich nur von der Schulbank kennen, treffen sich in hohem Alter in Italien wieder, wo Theo lebt.

Ihre Gespräche kreisen zunächst um das tägliche Leben im Dorf, um die Nachbarschaft, die Landbestellung und die herrliche Landschaft mit ihrem Licht, ihren Früchten auf dem Feld, dem Weinanbau und geben zauberhafte Einblicke in das Ambiente des römischen Umlands. Nur allmählich tasten sie sich zu den zentralen Themen vor. Denn das Einzige, das sie ihr Leben lang tatsächlich verbindet, ist eine Frau - Aischa. Theo hat sie in sehr jungen Jahren geliebt, der andere später geheiratet. Nun ist sie tot. Rolf will dem Freund berichten, ihren letzten Willen erfüllen. Am Ende legen beide eine Lebensbeichte ab, die vielmehr Lebensbekenntnis ist, weil sie bei allen Krisen, Konflikten und Verletzungen Leben bejaht. Sie erzählen einander - fast 70% des Buchs ist wörtliche bzw. indirekte Rede! - von ausufernden Affären, gescheiterten Ehen, eigenen Kindern, Halbgeschwistern, die sich beim ersten Treffen in Lyon heulend in den Armen liegen. Und all das setzt Eigner in die heiß flirrende Luft Olevano Romanos. Seine Sprache ist Rausch, so wie sich die beiden am Roten berauschen.

Zurecht ist das Buch mit dem Eichendorff- und Kranichsteiner Literaturpreis ausgezeichnet worden.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks