Gerd-Rainer Prothmann Oktoberstürme

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oktoberstürme“ von Gerd-Rainer Prothmann

Der gut aussehende und wortmächtige Psychologe Jan Borsum kommt vor allem bei Frauen gut an. Zu seinen zahlreichen Eroberungen gehört auch die Frau seines Vorgesetzten. Der nutzt die Gelegenheit, den Rivalen zu kastrieren. Nach 25 Jahren im Öffentlichen Dienst wird er auf einmal arbeitslos. Mit fünfundfünzig.
Er fliegt nach Mallorca. Vielleicht könnte er dort in einem deutschen Ärztezentrum eine Psychologische Praxis aufmachen. Statt sich um diese Pläne zu kümmern,
fängt er mit einer sehr anziehenden 20 Jahre jüngeren Frau ein Verhältnis an, das nach nur 10 Tagen abrupt endet.
Nach einem heftigen Streit mit ihrem Mann, dessen Zeuge er an einem sehr stürmischen Tag vor ihrem Haus wird, ist sie plötzlich spurlos verschwunden.
Er und ihr drogensüchtiger Mann geraten unter Verdacht, weil bei ihnen immer wieder Gegenstände der Verschwundenen gefunden werden.
Ein anonymer Anrufer lenkt den Verdacht abwechselnd auf ihn und auf ihren Mann. Er wird verfolgt und unter dem Vorwand, sie dort zu treffen, ins Tramuntanagebirge gelockt. Er gerät in Todesgefahr.
Aber Kommissar Vargas tappt weiterhin im Dunkeln.

Ein Versuch eine spannenden Mallorca-Krimi zu kreieren. Leider blieb es beim Versuch.

— Pefchen

Stöbern in Krimi & Thriller

Aisha

Ein spannender Thriller - ein Mordfall, der seine Wurzeln in der Vergangenheit hat - Axel Steen ist wieder im Einsatz

Magicsunset

Seelenspiel

Der Beginn war klasse, aber dann hat mich die Autorin verloren ...

MissNorge

Totenweg

atmosphärisch, spannend, gelungen

Rebecca1120

Hologrammatica

Interessantes Buch mit einer neuen Idee zur Geschichte.

volley_books

Dein Leben gegen meins

sehr raffinierter Thriller mit unvorhersehbarem Ende

Cora19

Chateau Mort

Bei dem berühmt, berüchtigten Marathon in Frankreich, kommt es zu einem Todesfall und das muss nun geklärt werden.

Bluesky_13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Mallorca-Krimi

    Oktoberstürme

    Pefchen

    20. December 2016 um 17:26

    Ein 55-jähriger Psychologe mit Bindungsangst wird auf  der Suche nach sich selbst auf Mallorca in einen Kriminalfall verwickelt. So könnte man das Geschehen kurz und knapp auf den Punkt bringen. Jan Borsum ist unzufrieden mit sich und seinem Leben und flieht nach Mallorca um sich eine neue Existenz aufzubauen. Dort trifft er auf die smarte Isabela Balke. Diese kümmert sich auf Mallorca um die Häuser von reichen Deutschen, welche nur ihre Ferien auf der Insel verbringen., unter anderem auch um das Haus eines Bekannten von Jan, in dessen Haus dieser während seines Aufenthalts in Spanien wohnt. So kommt es zur Begegnung der beiden.  Da Jan Borsum was Frauen anbetrifft selten etwas anbrennen lässt, verwundert es nicht, dass er auch mit der hübschen Halbspanierin eine Affäre beginnt, ungeachtet dessen, dass Isabela mit einem abgehalfterten, drogensüchtigen Ex-Popstar verheiratet ist, der wiederum seine Ehefrau nur noch wegen Ihrer Einkünfte aus den Betreuungen der Fincas benötigt, um seine Drogensucht zu finanzieren. Doch bevor sich diese Dreiecksgeschichte zuspitzen kann, verschwindet Isabela spurlos, was den kleinen aber pfiffigen Kommissar Vargas auf den Plan ruft, welcher die Ermittlungen in diesem Fall übernimmt. Was folgt ist eine etwas wirre Kriminalgeschichte in deren Verlauf sogar die Hells Angels mitmischen und welche zwar tragisch mit dem Tod des Ehepaars Balke endet, jedoch eigentlich vollkommen unspektakulär vonstatten geht. Mich hat das Buch leider überhaupt nicht „gekriegt“. Der Autor hat sich redliche Mühe gegeben, die Charaktere so gut wie möglich in Szene zu setzen, was ihm jedoch nur teilweise geglückt ist. Einzig zu dem leitenden Ermittler Vargas konnte ich eine Bindung aufbauen, zu Jan Borsum, der ja Hauptcharakter des Romans war hatte ich überhaupt keine Beziehung. Auch die Story an sich war für mich etwas dünn und nicht wirklich überzeugend, was mich leider nur zwei von fünf Sternen für diesen Roman vergeben lässt

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks