Gerd Frey Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen“ von Gerd Frey

Phantastische Kurzgeschichten von Fantasy und Horror über Science Fiction bis hin zu skurrilen Begebenheiten. Der größte Teil der zumeist düster gehaltenen Kurzgeschichten wirft einen kritischen Blick auf unsere heutige Gesellschaft. Nachdenklich. Spannend. Überraschend.

Stöbern in Science-Fiction

Meer der Dunkelheit

Fantastisches SF-Planetenabenteuer, das vor allem durch sein überzeugendes Porträt seiner Alienrassen punktet.

Bernd Perplies

The Ark - Die letzte Reise der Menschheit

Spannende Geschichte, für meinen Geschmack etwas zu viel Thriller und zu wenig Sci-Fi, aber sehr unterhaltsam.

Tallianna

Superior

Absolut Spannend!

ChristineChristl

Zeitkurier

Spannend, aber auch tw verwirrend und mit einem - in meinen Augen - unmöglichen Ende ...

wortgeflumselkritzelkram

Star Wars™ - Der Auslöser

Tolles Buch, sehr spannend!

Paddy91

Die drei Sonnen

Komplex, wissenschaftlich und so fesselnd, dass es einen nicht mehr loslässt

Tasmetu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Tödliche Aussichten: Erzählungen (Gerd Frey)" von Gerd Frey

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    neobooks

    neobooks

    Liebe Lovelybooker,   es ist mal wieder Zeit für eine neue Leserunde! Wir präsentieren: Tödliche Aussichten Von Gerd Frey Kurz zum Inhalt: In Tödliche Aussichten sind Kurzgeschichten quer durchs Genre des Phantastischen vereint: Fantasy, Horror und Science Fiction. Nachdenklich. Spannend. Überraschend. Eine ansteckende Seuche, deren Opfer auf unerklärliche Weise telepathische Fähigkeiten zu entwickeln scheinen, breitet sich auf der Erde aus. Von einem Tag auf den anderen droht die Welt im Chaos zu versinken. Doch ist es wirklich eine Krankheit, die die Menschheit befallen hat oder befindet sie sich möglicherweise auf dem Weg zu einer höheren Seinsstufe? Der Planet „Gottes Welt“ ist zu einem beliebten Reiseziel für Pilger geworden, die hier über einen Energiestrahl rätselhaften Ursprungs direkten Kontakt zu Gott aufnehmen wollen. Als der Journalist Michael den Auftrag erhält, einen Artikel über diese Pilgerreisen zu schreiben, geht er zunächst von einer Routinearbeit aus. Auf dem Planeten selbst macht er jedoch eine Erfahrung, die sein Weltbild zutiefst erschüttert. … 27 Geschichten, die nie den Blick für das Menschliche verlieren. Ihre Intensität erwächst aus nur allzu irdischen Konflikten, die sie heraufbeschwören. Ihr fühlt euch angesprochen? Dann bewerbt euch für ein Freiexemplar! Verratet uns einfach Folgendes: In „Tödliche Aussichten“ finden sich verschiedene Spielarten des Phantastischen. Fantasy, Science Fiction und Unheimliches - was ist eure bevorzuge Genre-Gattung? Unter allen Teilnehmern verlosen wir fünf DRM-geschütze epubs. Wir sind gespannt auf eure Antworten! Team neobooks

    Mehr
    • 78
  • Tödliche Aussichten - eine Anthlogie

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    KleinerVampir

    KleinerVampir

    29. August 2013 um 17:37

    Buchinhalt: In 27 Kurzgeschichten entführt der Autor Gerd Frey seine Leser in fremdartige Welten, auf andere Planeten oder in die Gesellschaft einer fernen Zukunft – fünf Abschnitte unterteilen das eBook in Fantasy, Science Fiction, Dystopie und Phantastik und warten mit spannenden, teils aber auch sehr skurrilen Geschichten auf. Schräg, düster, mitunter auch ziemlich blutig, aber trotz allem ein bunter Strauß, bei dem eigentlich für jeden Leser etwas dabei sein sollte. Es würde den Rahmen sprengen, auf sämtliche Geschichten einzugehen, doch besonders in Erinnerung geblieben ist mir das Gurkenraumschiff des Geheimagenten mit seiner chiffrierten Botschaft im Einwickelpapier eines Fisches – das war genial! Fremde Wesen, Erstkontakt, aber auch die Suche nach Unsterblichkeit oder dass Natur in der Zukunft nur noch im Museum existiert – all das ist in der Sammlung zu finden, die sich im letzten Abschnitt „satirisch“ selbst nicht ganz ernst nimmt.   Persönlicher Eindruck: Ich habe das eBook im Rahmen einer Leserunde gelesen und vielleicht lag hier auch meine größte Schwierigkeit: die Anthologie ist einfach nicht dafür gemacht, von vorne bis hinten nacheinander durchgelesen zu werden (was eine Leserunde aber erfordert). Denn durch die Fülle an fremden Welten, skurrilen Begebenheiten und handelnden Personen verliert man schnell den Überblick. Die Grundstimmung der Geschichten ist meist düster und blutig, mehrere davon sind wirklich nichts für schwache Nerven. Durch die relative Kürze konnte sich in einigen Geschichten nicht wirklich ein Spannungsbogen aufbauen, was ich schade fand, denn der Autor scheint ein Quell unerschöpflicher Ideen zu sein. Ich empfand einige der Storys eher wie eine Leseprobe, denn als fertige Geschichte, so zum Beispiel „Begegnung“ im Bereich der Dystopien. Gut gefallen hat mir die Geschichte „Der Tag vor der Einschulung“: das Thema, wie wertvoll das heute Alltägliche in der Zukunft doch sein wird, regt zum Nachdenken an und ist immer aktuell; Erstkontakte wie in „Sternentraum“ faszinieren immer wieder neu und schicken die eigene Fantasie auf Reisen. Obwohl erfahrener Science Fiction- und Fantasyleser, war die Kurzgeschichtensammlung trotz allem leider nicht wirklich meins, was sich in der Bewertung niederschlägt: weniger wäre doch mehr gewesen, eine stärkere Konzentration auf halb so viel Geschichten, aber dafür mehr Tiefe. Ich wußte bei der Hälfte einfach nicht, was der Autor vermitteln wollte, sie gingen einfach an mir vorüber, ohne im Gedächtnis haften zu bleiben. Fazit: für SF-Anthologie-Fans eine interessante Wundertüte, allerdings sollte man mit schwarzem Humor was anfangen können, den man immer wieder findet - und sich lieber ab und an mal eine Geschichte gönnen, als sie alle nacheinander „abzuarbeiten“.

    Mehr
  • ein gelungener Querschnitt

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    utaechl

    utaechl

    28. August 2013 um 18:31

    Inhalt: 27 Kurzgeschichten aus verschiedenen Bereichen der Science Fiction und Fantasy regen dazu an, über aktuelle Probleme und seltsame Begebenheiten nachzudenken, sind teilweise zum schmunzeln, regen dazu an, die Zukunft der Erde nicht allzu positiv zu sehen und bewirken durchgehen, dass man sich freut, sie gelesen zu haben. Setting und Stil: Das Buch ist in 5 Abschnitte unterteilt: magische, kosmische, dystopische, phantastische und satirische Geschichten. Sie enthalten jeweils 4-8 Geschichten, die unterschiedlichste Seiten des Themas zeigen. Abwechslungsreicher kann man eine Anthologie kaum gestalten. Die Geschichten lese sich alle sehr gut, sind trotz teils außerirdischer Settings gut zu verstehen und enthalten alles, was eine Kurzgeschichte ausmacht. Es ist spannend, lehrreich, nachdenklich, erotisch, lustig und vieles mehr. Es ist also für jeden etwas dabei. Geschichte: Die Geschichten sind sehr schön ausgesucht, bringen ihren Inhalt genau auf den Punkt und kommen ohne viel Schnickschnack aus. Wenn ich auf jede einzelne eingehen würde, würde es den Rahmen sprengen und außerdem zu viel verraten. Mir ans Herz gewachsen ist der Abfallverkäufer, der in gleich drei satirischen Geschichten vertreten ist. Die Geschichte am Tag vor der Einschulung lässt einen schön grübeln. Und Handlungsreisende befasst sich mit einem klitzekleinen Zeitreiseproblem. Nur ein paar Beispiele aus einer rundum gelungenen Zusammenstellung, deren Geschichten mir alle sehr gut bis gut gefallen haben. Fazit: Dieser Band zeigt gekonnt, was man mit Science Fiction alles machen kann. Er ist allen SciFi-Fans und jedem, der gerne mal ins Genre reinschnuppern möchte, empfohlen. Abwechslungsreich, äußerst unterhaltsam und mit vielen inhaltlichen Denkanstößen wird man durch die Geschichten dazu angehalten, ein bisschen länger über sie und ihren Bezug zum Hier und Jetzt nachzudenken. Ein Autor, der weiß, was er schreibt und sich in diesem Genre gerne weiter austoben darf.

    Mehr
  • Spannend und abwechslungsreich

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    Kitty411

    Kitty411

    30. July 2013 um 17:38

    Zum Buch: „Tödliche Aussichten“ von Gerd Frey ist eine Anthologie mit Kurzgeschichten, die als eBook am 22.05.2013 über neobooks/ Droemer Knaur und als Print-Ausgabe am 13.7.2013 im Pandämonium Verlag  erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: Ebook: http://www.amazon.de/T%C3%B6dliche-Aussichten-Erz%C3%A4hlungen-Gerd-ebook/dp/B00D2J3RVU/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1375006261&sr=1-3&keywords=t%C3%B6dliche+aussichten Printausgabe:  http://www.amazon.de/T%C3%B6dliche-Aussichten-Fiction-Gerd-Frey/dp/3981348281/ref=sr_1_13?s=books&ie=UTF8&qid=1373958616&sr=1-13 Klappentext: Phantastische Kurzgeschichten von Fantasy und Horror über Science Fiction bis hin zu skurrilen Begebenheiten. Der größte Teil der zumeist düster gehaltenen Kurzgeschichten wirft einen kritischen Blick auf unsere heutige Gesellschaft. Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Das Buch ist unterteilt in 5 Kategorien, die jeweils mehrere Geschichten beinhalten. Insgesamt gibt es in diesem Buch 27 Stories. Zum Autor: Als Jugendlicher war Gerd Frey begeisterter Amateur-Astronom. Dies führte ihn zur Science Fiction.1990 erfolgte sein Debüt als Autor. Meine Meinung: Diese Anthologie hat mich begeistert. Sie enthält Kurzgeschichten aus den Genres Fantasy, Science Fiction und Horror sowie dystopische und satirische Geschichten, so dass dem Leser eine gute Mischung an Unterhaltung geboten wird und so ziemlich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Der Schreibstil ist flüssig und man kann ihn sehr gut lesen, und es gelingt dem Autor mit jeder Story aufs Neue, den Leser in seinen Bann zu ziehen. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, da die Geschichten abwechslungsreich und unvorhersehbar sind, so dass man durch das Ende häufig überrascht wird. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz, daher ist man beim Lesen wie gefesselt und mag das Buch ungern an die Seite legen. Für mich beinhaltet dieses Buch eine hervorragend gemischte Lektüre, daher vergebe ich 5 Sterne.  

    Mehr
  • Rezension für "Tödliche Aussichten".

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    ikondrar

    ikondrar

    27. July 2013 um 14:10

    Rezension zu Tödliche Aussichten bei Amazon!

  • Sammlung düster Kurzgeschichten

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    ikondrar

    ikondrar

    18. July 2013 um 19:17

    Tödliche Aussichten: Dark Fiction
    Jetzt auch als Print erhältlich.

  • Bewerbung zur Leserunde

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    ikondrar

    ikondrar

    14. July 2013 um 16:40

    Noch 7 Stunden.
    Schnell bewerben.
    Spannendes Lesefutter!

  • Leserunde zu "Tödliche Aussichten"

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    ikondrar

    ikondrar

    14. July 2013 um 14:01
  • Bewerbung zur Leserunde

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    ikondrar

    ikondrar

    14. July 2013 um 13:23

    Noch 11 Stunden!
    http://www.lovelybooks.de/autor/Gerd-Frey/T%C3%B6dliche-Aussichten-Erz%C3%A4hlungen-Gerd-Frey-1044045767-t/leserunde/1047224543/

  • Tödliche Aussichten: Erster Platz im dritten neobooks-Autorenwettbewerb!

    Tödliche Aussichten - Phantastische Erzählungen
    ikondrar

    ikondrar

    01. July 2013 um 09:47

    TÖDLICHE AUSSICHTEN - Gesamtausgabe
    (27 Erzählungen)

    Erster Platz im dritten neobooks-Autorenwettbewerb.

    Kurzgeschichten quer durchs Genre des Phantastischen.
    Fantasy, Horror und Science Fiction.
    Nachdenklich. Spannend. Überraschend.