Gerd Kramer

 4,8 Sterne bei 90 Bewertungen
Autor von Endstation Seeschleuse, Tidetod und weiteren Büchern.
Autorenbild von Gerd Kramer (©)

Lebenslauf von Gerd Kramer

Geboren und aufgewachsen in Husum an der Nordsee. Studium Physik/Astronomie in Kiel. 1980 Gutachter Bereich Umweltschutz/Lärm 1987 Gründung einer Software-Firma 2000 mit Partnern Gründung einer GmbH, die sich mit der Entwicklung von Simulationssoftware und Gutachten für den Umweltschutz beschäftigt. Derzeitiger Beruf: Software-Entwickler/Buchautor Hobby: Songwriting

Neue Bücher

Cover des Buches Der Himmel über Nordfriesland (ISBN: 9783740813277)

Der Himmel über Nordfriesland

 (15)
Neu erschienen am 22.07.2021 als Taschenbuch bei Emons Verlag. Es ist der 5. Band der Reihe "Hauptkommissar Flottmann".

Alle Bücher von Gerd Kramer

Cover des Buches Endstation Seeschleuse (ISBN: 9783740809171)

Endstation Seeschleuse

 (19)
Erschienen am 23.07.2020
Cover des Buches Tidetod (ISBN: 9783740804060)

Tidetod

 (17)
Erschienen am 23.08.2018
Cover des Buches Das Flüstern im Watt (ISBN: 9783740801908)

Das Flüstern im Watt

 (16)
Erschienen am 12.10.2017
Cover des Buches Der Himmel über Nordfriesland (ISBN: 9783740813277)

Der Himmel über Nordfriesland

 (15)
Erschienen am 22.07.2021
Cover des Buches Tod an der Seebrücke (ISBN: 9783740806507)

Tod an der Seebrücke

 (13)
Erschienen am 25.07.2019
Cover des Buches Das vernetzte Universum (ISBN: 9783864433849)

Das vernetzte Universum

 (6)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Die Welt in einem Sandkorn (ISBN: B0158NZ2HE)

Die Welt in einem Sandkorn

 (2)
Erschienen am 10.09.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gerd Kramer

Cover des Buches Der Himmel über Nordfriesland (ISBN: 9783740813277)dartmauss avatar

Rezension zu "Der Himmel über Nordfriesland" von Gerd Kramer

Tot im Watt
dartmausvor 3 Stunden

Inhalt:

Die Husumer Polizei verfolgt die Spur eines Täters, der seine Opfer entführt und im Watt eingräbt, damit sie mit steigender Flut einen qualvollen Tod erleiden. Gleichzeitig häufen sich in Nordfriesland mysteriöse Ereignisse: Ein Kornkreis wird gesichtet, und geisterhaftes Glockenläuten hallt über das Meer. Als auch noch Stimmen aus dem Jenseits zu ertönen scheinen, ist Leon Gerbers hochsensibles Gehör gefragt. Doch die Zeit läuft ihm davon.


Meine Meinung:

Hurra Leon Gerber ist zurück. Ihn habe ich ja bereits bei den Vorgängern regelrecht ins Herz geschlossen. Toll wie es ihm immer gelingt mit seinem feinen Gehör, die Husumer Polizei zu unterstützen. Aber auch Flottmann und Hilgersen muß man einfach gern haben. Die beiden sind schon ein tolles, wenn auch manchmal etwas schräges Team. Gerade Flottmann hat mich das ein oder andere Mal wieder zum lachen gebracht.

Der eigentliche Fall diesmal hat es ebenfalls in sich und man lernt während des Lesens so die ein oder andere Besonderheit der Astrologie und der Esoterik kennen. Zeitweise wirklich zum weg schmeißen, grins.

Während der Ermittlungen wird man auch als Leser immer wieder auf falsche Spuren gelenkt und hat bis ziemlich zum Schluß keine Ahnung wer der wirkliche Täter ist.

Der Schreibstil ist wie bereits bei den Vorgängern sehr flüssig, spannend und wahnsinnig fesselnd. Man kann das Buch praktisch nicht aus der Hand legen. Auch die Beschreibung der einzelnen Handlungsorte sind mega toll beschrieben, gerade Flottmanns Besuch auf der Eso Messe einfach nur herrlich, man hat wirklich regelrechtes Kopfkino.

Ich freue mich auf weitere Fälle für Flottmann, Hilgersen und Gerber, denn diese Reihe ist einfach immer wieder ein Highlight.


Mein Fazit:

Ganz klare Leseempfehlung. Volle 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Himmel über Nordfriesland (ISBN: 9783740813277)Buchwurm05s avatar

Rezension zu "Der Himmel über Nordfriesland" von Gerd Kramer

Frisisch herb mit einer ordentlichen Portion trockenem Humor
Buchwurm05vor 4 Tagen

Inhalt:

Es geschehen merkwürdige Dinge in Nordfriesland. Wasser verschwindet aus einem Dorfteich und ein Kornkreis, der das Sternbild des Skorpions darstellt, wird gesichtet. Aber nicht nur das beschäftigt die beiden Husumer Ermittler Flottmann und Hilgersen. Die Astrologin Diana Keller wurde im Watt eingegraben. Nur ihr Kopf schaut noch heraus. Und das bei steigender Flut. Gerade noch rechtzeitig kann sie gerettet werden. Hat hier jemand etwas gegen Astrologen? Es schaut ganz danach aus. Denn sie bleibt nicht die Einzige.......

Leseeindruck:

"Der Himmel über Nordfriesland" ist der bereits 5. Fall für das Ermittlerduo Flottmann und Hilgersen. Da der Autor aber weitestgehend auf Privates der Figuren verzichtet, lässt sich der Krimi gut unabhängig lesen. Auf mich hat er authentisch gewirkt. Den Schreibstil würde ich als friesisch herb mit einer ordentlichen Portion trockenem Humor beschreiben. Genau so stelle ich mir die nordfriesische Mentalität vor. Und diese habe ich in den Dialogen der Kommissare förmlich gespürt. Genau meine Wellenlänge. Mehr als einmal habe ich mich köstlich amüsiert. Zum Miträtseln haben mich eingeschobene Tagebucheinträge von Helena animiert. Diese lernt man im Prolog bereits kennen. Schnell wird klar, dass sie der Schlüssel für die Ereignisse ist. Immer wieder erwähnt sie einen BB. Doch wer das ist bleibt bis zum Schluss verborgen. Gerd Kramer schreibt sehr kompakt. So lösen sich manche Erkenntnisse plötzlich auf. Zwar wird vorher in diese Richtung ermittelt, doch was dabei im Endeffekt heraus kommt, gibt es als Auflösung erst in späteren Dialogen. Hier hatte ich immer zuerst das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Auf der anderen Seite fügt sich das aber gut in die Art, wie die Geschichte geschrieben ist, ein.

Fazit:

Auch mit "Der Himmel über Nordfriesland" konnte mich Gerd Kramer überzeugen. Der friesisch herbe mit trockenem Humor gespickte Schreibstil ist genau mein Ding. Zudem fand ich die mit einem Augenzwinkern zu verstehenden Anmerkungen zur Astrologie sehr erfrischend. Und gelernt habe ich auch noch etwas dabei. Sehr gerne empfehle ich den Krimi, der mir unterhaltsame Lesestunden bereitet hat, weiter.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Himmel über Nordfriesland (ISBN: 9783740813277)Lisaleserattes avatar

Rezension zu "Der Himmel über Nordfriesland" von Gerd Kramer

Mit der Flut kommt der Tod
Lisaleserattevor 5 Tagen

Der 5. Fall für die Husumer Polizisten Flottmann und Hilgersen. Nachdem Helena nach dem Tod ihrer Tochter Selbstmord begannen hat, wird eine ihrer Hellseherin vermisst, bei der sie sich oft die Karten legen lassen hat. Die andere Astrologie wird später im Schlick des Wattenmeeres tot aufgefunden. Auch ihre Freundin Petra wird vermisst. Gleichzeitig geschehen mysteriöse Ereignisse geisterhaftes Glockenläuten, Sichtung vom Kornkreis sowie Stimmen aus dem Jenseits. Wer steckt hinter den Geschehnissen?

Für mich war es das erste Buch des Autors. Der 5. Fall lässt sich unabhängig von den anderen Büchern lesen. Hier trifft Esoterik, Astrologe und Astronomie auf Kriminalfälle. Eine sehr interessante Zusammensetzung, die ich bisher noch nie erlebt habe. Jedoch muss ich sagen, dass ab und an Esoterik, Astrologie und Astronomie die kriminalistische Seite des Buches unterdrückt hat. Der norddeutsche trockene Humor der beiden Kriminalbeamten trägt zu einer auflockernden Atmosphäre bei und bringt Abwechslung ins Spiel. Das Buch hat mich gut unterhalten. Ich finde, dass der Schreibstil anspruchsvoll ist und nicht mal ebenso nebenbei gelesen ist, was ich als sehr gut empfinde. Der Leser bekommt einen umfangreichen Einblick in Astronomie, Astrologie, Horoskope etc., für meinen Geschmack etwas zu viel, dennoch interessant und lesenswert. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein spannender Krimi aus Nordfriesland. Thema ist die Kritik an Astrologie und Esoterik. Der Roman ist somit vielleicht weniger für Anhänger der "Glaubensrichtungen" geeignet, da sie ein wenig auf die Schippe genommen werden.

Das Buch sollte Gänsehaut und hier und da ein Schmunzeln beim Leser hervorrufen. Ich hoffe, dass mir das gelungen ist. Einen Vorgeschmack bietet das Video.
Die Rezensionsexemplare werden vom Emons-Verlag zur Verfügung gestellt.

350 BeiträgeVerlosung beendet
Gerd_Kramers avatar
Letzter Beitrag von  Gerd_Kramervor 20 Stunden

Herzlich willkommen in der Leserunde!

An der Husumer Au wird eine weibliche Leiche gefunden. Hilgersen und Flottmann stoßen bei den Ermittlungen auf eine Gruppe, die sich mit Nahtoderfahrungen beschäftigt. Liegt hier der Schlüssel zur Lösung? Als der hochsensible Musiker Leon Gerber ins Visier des Täters gerät, spitzt sich die Lage zu. Ein Krimi aus Nordfriesland mit Spannung und Humor.

Kommissar Flottmann bekommt es in seinem vierten Fall in Husum mit einem diabolischen Gegenspieler zu tun – der »Doktor« ist ein selbsternannter Mediziner, der Menschen entführt, um über Nahtoderfahrungen zu »forschen«. Als Musiker Leon Gerber, der den Behörden in den letzten Fällen dank seines hochsensiblen Gehörs bei den Ermittlungen zur Hand gegangen ist, entführt wird, beginnt ein gefährlicher Kampf an der Schwelle zwischen Leben und Tod. Doch der »Doktor« hat nicht mit den außergewöhnlichen Fähigkeiten seines Opfers gerechnet.

Natürlich ist auch Flottmanns Kater Bogomil wieder dabei. Er spielt dieses Mal eine ganz besondere Rolle. Ich freue mich auf die Diskussionen und die Rezensionen. Ich werde jeden Tag an der Leserunde teilnehmen. Viel Spaß und viel Glück bei der Verlosung!

433 BeiträgeVerlosung beendet

Ein Krimi von der Nordseeküste (Nordfriesland, Husum und Umgebung)

 

Klappentext:

 

Morde geschehen nicht lautlos.

 

Ein menschlicher Knochen in einer Skulptur aus Strandgut sowie ein Mord ohne Leiche, aufgenommen von einer Überwachungskamera. Zwei mysteriöse Fälle beschäftigen die Husumer Kommissare Flottmann und Hilgersen. Nichts ist so, wie es scheint, und die Ermittlungen stecken bald in einer Sackgasse. Kann der hochsensible Musiker Leon Gerber helfen, den Knoten zu lösen?

 

 

Das Ermittlerteam:

Hauptkommissar Flottmann, der vom Rheinland nach Nordfriesland gezogen ist, um nach seiner Scheidung eine ruhige Kugel zu schieben.

Urgestein Kommissar Hilgersen, der ständig seinen Heimvorteil ausspielt.

Der hochsensible Musiker Gerber, der lärmempfindlich ist, Geräusche sammelt und die Krokusse wachsen hört.

 

Es handelt sich um den dritten Fall des Ermittlerteams (1. Fall: Das Flüstern im Watt, 2. Fall: Tidetod).

 

Mit Unterstützung des Emons-Verlags werden 15 druckfrische Exemplare des Buchs Tod an der Seebrücke vergeben. Für alle, die Humor, Spannung und Lokalkolorit der Nordseeküste lieben.

  

Über den Autor:

Gerd Kramer wurde 1950 in der Theodor-Storm-Stadt Husum geboren und ist dort aufgewachsen. Nach seinem Physikstudium in Kiel arbeitete er als Akustiker und Software-Entwickler im Rheinland. 1987 gründete er eine eigene Firma, in der er noch heute tätig ist. Einen Teil des Jahres verbringt er in seiner Heimatstadt, die ihm den Stoff für seine Romane liefert.

 

Ich werde selbst an der Leserunde teilnehmen und freue mich auf eure Kommentare und Rezensionen.

 

 

Herzliche Grüße

 

Gerd Kramer


300 BeiträgeVerlosung beendet
Inainas avatar
Letzter Beitrag von  Inainavor 2 Jahren

Ui, wie schön!


Danke! <3

Zusätzliche Informationen

Gerd Kramer im Netz:

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

von 50 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks