Gerd Meyer Meine Kindheit im Städtchen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Kindheit im Städtchen“ von Gerd Meyer

Unaufhörlich klappern die Schiefern, die Dach und Wände des kleinen
Hauses bedecken. Wenn der Wind anhält, geht das tagelang
so. In der Rosenau liegt es, am Rande des Städtchens, nah an den
bewaldeten Bergen, von ihnen nur durch eine weite ansteigende
Wiese getrennt. Es klappert unaufhörlich, selbst bei wenig Wind.
Und Wind gibt es fast immer. Zum Ärger des Großvaters. Er wird
nicht müde, darüber zu lamentieren. Das Haus ist das letzte einer
kleinen Siedlung und den Winden aus allen Himmelsrichtungen
ungeschützt ausgesetzt. Nacht ist es. Ich liege im Bett im Schlafzimmer
der Großeltern und lausche dem Klappern der Schiefer. Es ist
von beängstigender Lautstärke. Ich kuschele mich tief in die Bettdecke
und fühle mich geborgen. Tags stehe ich am Küchenfenster auf
Großmutters Fußbank und schaue im kleinen Hof auf Schafe und
Ziegen, auf emsig pickende Hühner. Sie gehören Liebetraus, die
über den Großeltern wohnen. Großvater sägt oder hackt Holz und
stapelt es im Holzschuppen. Im kleinen Garten schafft Großmutter.
Es ist die Zeit nach Kriegsende. Ich wohne bei den Großeltern. Die
Mutter ist gestorben, der Vater vermisst.

Stöbern in Gedichte & Drama

Alt?

Nicht meins...der Stil des Dichters und der Aufbau der Thematik hat mir gar nicht gefallen.

EnysBooks

Solange es draußen brennt

Wer seine Texte liebt und andere damit begeistern möchte.

Bookofsunshine

Ganz schön Ringelnatz

Die Serie ist toll. Nur Ringelnatz liegt mir nicht

Ein LovelyBooks-Nutzer

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks